DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 30.08.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fuldastraße: BfB-Fraktion forderte Anliegerversammlung

Diskussion um Kita-Pläne

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Die Kita Fuldastraße soll saniert oder neu gebaut werden.

© Funck

Bensheim. Das Gebäude der Kita Fuldastraße entspricht nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Kinderbetreuung. Die Stadt sieht Handlungsbedarf und tendiert zu einem Neubau. Pläne oder Beschlüsse gibt es noch nicht. Bis zur Sommerpause will die Eigenbetriebskommission allerdings eine Entscheidung getroffen haben.

Die BfB-Fraktion hat nach eigenem Bekunden bei den Anwohnern im Viertel einen gewissen Informationsbedarf ausgemacht - und forderte in der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten in Gronau, dass die Planungen und Alternativen in einer Anliegerversammlung vorgestellt werden sollten. "Sie müssen sich überlegen, wie sie die Menschen dort erreichen und einbinden", sagte Norbert Koller, der eine vorbereitete Rede des erkrankten Franz Apfel verlas.

Eine Beteiligung im Rahmen des üblichen Bebauungsplanverfahrens hält die BfB für zu spät. Der Magistrat müsse mehr auf die Bürger zugehen, so Koller. Die Bewohner befürchten, so die Bürger für Bensheim, dass ihnen bei einer Veränderung am Standort zu viel Freiraum oder Parkfläche verloren gehe.

Die anderen Fraktionen konnten dem Ansinnen wenig abgewinnen. "Sie beantragen eine Sache, die in der Bensheimer Verwaltung und in den Ortsbeiräten bereits gelebte Praxis ist", meinte Markus Woißyk. Die Bürger würden über Veränderungen in ihrem Umfeld informiert. Man sei durchaus in der Lage, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. So gebe es im Ortsbeirat West eine vorgeschaltete Bürgersprechstunde. Ähnlich argumentierte Doris Sterzelmaier (GLB), die zudem anführte, dass das 1974 in Fertigbauweise errichtete Gebäude in die Jahre gekommen sei.

"Jeder kann den Stadtverordneten seines Vertrauens ansprechen", ergänzte Rudolph Volprecht (SPD). Der Antrag der BfB führe zu weit. Peter Leisemann (FWG) und Holger Steinert (FDP) sahen ebenfalls keine Notwendigkeit, die Anlieger zu einem so frühen Zeitpunkt mit ins Boot zu holen. "Wenn es notwendig ist, werden sie informiert", betonte Leisemann.

Erster Stadtrat Helmut Sachwitz (CDU) erklärte, dass die Bürger immer dort, wo es sinnvoll sei, eingebunden werden. "Die Bürger aber zu benutzen, um Stimmung zu machen, ist der Sache nicht dienlich", warf er der BfB-Fraktion vor.

Wie erwartet, fand sich keine Mehrheit für den Vorstoß: CDU, GLB und SPD lehnten ab, FWG und FDP enthielten sich der Stimme. dr

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 15 Uhr

    24°

    Das Wetter am 30.8.2016 in Bensheim: sonnig
    MIN. 15°
    MAX. 26°
     

    Wegen einer Alkoholfahrt

    Einhäuserin zeigt ihren Ehemann an

    Eine Einhäuserin macht derzeit bundesweit Schlagzeilen. Am Sonntag zeigte die 38-Jährige nämlich ihren Mann an, weil er betrunken Auto gefahren war. [mehr]

    Musiktheater Rex

    Von der Seele der Ozeanriesen

    Bensheim. Ein imposantes, monumentales Kunstprojekt: Die Stahlplastik "Shipsoul" vom Bensheimer Stahlbildhauer Wolf erzählt vom Kreislauf des Werdens und Vergehens materieller und spiritueller Existenz. An den Schiffsabwrackstränden im indischen Alang entstand gemeinsam mit dem indischen Maler… [mehr]

     
     

    SC Rodau

    Alte Herren trotz Hitze in Topform

    Rodau. Heiß ging es beim Sommerfest des Sportclubs Rodau zu. Der SC hatte am Sonntag zu dieser Traditionsveranstaltung erneut auf den Sportplatz des einzigen Zwingenberger Stadtteils eingeladen. Der Verein hat sich vor einigen Jahren für die Ausrichtung eines Sommerfestes entschieden und… [mehr]

    Bücher

    Lorscher schreiben über ihre Stadt

    Lorsch. Als sie im vergangenen Jahr zwei Wochen lang in Lorsch war, eroberte sie die Herzen mit ihrem temperamentvollen, leicht theatralischen Auftreten - auch, weil sie es immer mit einem selbstironischen Augenzwinkern garnierte: die Autorin Marjana Gaponenko. Geboren in der Ukraine lebt die… [mehr]

    Oldtimer

    Ein Taxi nur zum Privatvergnügen

    Heppenheim. Die Heppenheimer haben nicht oft die Gelegenheit, ein Taxi der Marke Mercedes mit dem Baujahr 1970 zu sichten. Dazu muss das Wetter schon extrem gut sein. Besitzer Yildirim Umut hegt und pflegt seinen Oldtimer nämlich, der trotz des unübersehbaren Aufbaus auf dem Dach nie als Taxi… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Netiquette

    Spielregeln für die Kommunikation im Internet

    Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. [mehr]

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Mit Harmonien und Humor gegen den Regen

    Bensheim. Am Samstag swingte mal wieder die Bensheimer Innenstadt: Im Rahmen des Bergsträßer Jazz-Festivals gab es unter dem Motto "Jazz von 10 bis Zehn" ein facettenreiches Musikprogramm auf die Ohren. Die neunte Auflage des Open-Air-Marathons trotzte sogar dem Regenwetter: Das geballte Blech der… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR