DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 17.09.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fuldastraße: BfB-Fraktion forderte Anliegerversammlung

Diskussion um Kita-Pläne

Die Kita Fuldastraße soll saniert oder neu gebaut werden.

© Funck

Bensheim. Das Gebäude der Kita Fuldastraße entspricht nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Kinderbetreuung. Die Stadt sieht Handlungsbedarf und tendiert zu einem Neubau. Pläne oder Beschlüsse gibt es noch nicht. Bis zur Sommerpause will die Eigenbetriebskommission allerdings eine Entscheidung getroffen haben.

Die BfB-Fraktion hat nach eigenem Bekunden bei den Anwohnern im Viertel einen gewissen Informationsbedarf ausgemacht - und forderte in der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten in Gronau, dass die Planungen und Alternativen in einer Anliegerversammlung vorgestellt werden sollten. "Sie müssen sich überlegen, wie sie die Menschen dort erreichen und einbinden", sagte Norbert Koller, der eine vorbereitete Rede des erkrankten Franz Apfel verlas.

Eine Beteiligung im Rahmen des üblichen Bebauungsplanverfahrens hält die BfB für zu spät. Der Magistrat müsse mehr auf die Bürger zugehen, so Koller. Die Bewohner befürchten, so die Bürger für Bensheim, dass ihnen bei einer Veränderung am Standort zu viel Freiraum oder Parkfläche verloren gehe.

Die anderen Fraktionen konnten dem Ansinnen wenig abgewinnen. "Sie beantragen eine Sache, die in der Bensheimer Verwaltung und in den Ortsbeiräten bereits gelebte Praxis ist", meinte Markus Woißyk. Die Bürger würden über Veränderungen in ihrem Umfeld informiert. Man sei durchaus in der Lage, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. So gebe es im Ortsbeirat West eine vorgeschaltete Bürgersprechstunde. Ähnlich argumentierte Doris Sterzelmaier (GLB), die zudem anführte, dass das 1974 in Fertigbauweise errichtete Gebäude in die Jahre gekommen sei.

"Jeder kann den Stadtverordneten seines Vertrauens ansprechen", ergänzte Rudolph Volprecht (SPD). Der Antrag der BfB führe zu weit. Peter Leisemann (FWG) und Holger Steinert (FDP) sahen ebenfalls keine Notwendigkeit, die Anlieger zu einem so frühen Zeitpunkt mit ins Boot zu holen. "Wenn es notwendig ist, werden sie informiert", betonte Leisemann.

Erster Stadtrat Helmut Sachwitz (CDU) erklärte, dass die Bürger immer dort, wo es sinnvoll sei, eingebunden werden. "Die Bürger aber zu benutzen, um Stimmung zu machen, ist der Sache nicht dienlich", warf er der BfB-Fraktion vor.

Wie erwartet, fand sich keine Mehrheit für den Vorstoß: CDU, GLB und SPD lehnten ab, FWG und FDP enthielten sich der Stimme. dr

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 9 Uhr

    19°

    Das Wetter am 17.9.2014 in Bensheim: sonnig
    MIN. 13°
    MAX. 25°
     

    Bensheim

    Ein Haus mit zwei Gesichtern

    Sie gehören zu Bensheim wie die Mittelbrücke oder der Marktplatz – die zahlreichen Adelshöfe in der Innenstadt. Rodenstein, Dalberg, Wambolt, Hoheneck und Walderdorff: All das sind klangvolle Namen früherer Adelsfamilien, nach denen die herrschaftlichen Anwesen benannt wurden. Heute im letzten Teil… [mehr]

    Umfrage

    Bestnoten für den Bensheimer Hessentag

    Bensheim. Jetzt haben es die Bensheimer auch schwarz auf weiß: Der Hessentag hat gerockt. Und das nicht nur auf den vielen Bühnen im Stadtgebiet. Das Ergebnis einer Besucherbefragung des Statistischen Landesamts ist eindeutig. "Rund 90 Prozent bewerten das Landesfest mit gut oder sehr gut. Bensheim… [mehr]

    Straßenverkehr

    Unbekanntes Unfallopfer - Polizei vor Rätsel

    Bei einem Verkehrsunfall verletzte sich in der Nacht von Sonntag auf Montag schwer. Auf der zweispurigen Bundesstraße 44 von Bürstadt nach Lampertheim wurde der Mann gegen 0.40 Uhr von einem Auto erfasst. Die Identität des Radfahrers konnte bisher nicht geklärt werden. [mehr]

     
     

    Ausstellung

    Hinter erbaulichen Bildern ein Leidensweg

    Bensheim. Schon zum zweiten Mal zeigt das Museum Bensheim Arbeiten von Franz Frank in einer Sonderausstellung. War 2012 das grafische Werk präsentiert worden, so liegt das Augenmerk diesmal auf den Aquarellen. Die Auswahl umfasst die Periode von den künstlerischen Anfängen in den 1920er-Jahren und… [mehr]

    Gemeinsame Sache

    Bloß nichts anbrennen lassen

    Zwingenberg. Latweje oder Latwerge? Wurscht, ist beides das Gleiche. Wenn das Pflaumenmus auf dem Butterbrot klebt, sind sprachliche Feinheiten "powidl". Dies ist der österreichische Begriff für Latweje und bedeutet auf wienerisch so viel wie "des is ma egal". Überhaupt nicht egal ist den Rodauer… [mehr]

    Volksfest

    Kontakt zu Kuba soll wachsen

    Lorsch. Am Wochenende lädt Lorsch zur Kerb ein. Im Jubiläumsjahr - 1250 Jahre Kloster Lorsch - wird das traditionelle Volksfest diesmal um einen besonderen stadtgeschichtlichen Schwerpunkt ergänzt: Gefeiert wird die Kerb nämlich als Tabakkerb, und zwar angereichert mit kubanischen Akzenten… [mehr]

    Verkehr

    Nach Arbeiten fließt der Verkehr wieder

    Heppenheim. Die großen Bauarbeiten an der B 460 sind abgeschlossen, kleinere Eingriffe haben allerdings gestern für ein bisschen mehr Stau als gewöhnlich gesorgt. Die Landesverkehrsbehörde Hessen Mobil brachte Stahlschutzplanken auf der Brücke über die A 5 an. Damit können Fahrspuren nicht mehr… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Bensheim

    Ein Leben für den Rummel

    Familie Schneider aus Riedrode ist mit ihren Fahrgeschäften seit 90 Jahren auf Bensheimer Märkten und Festen präsent. Chef Markus Schneider steht bereits für die fünfte Generation von Schaustellern. Seine Schiffschaukel und das Karussell zählen zu den Klassikern auf dem Bergsträßer Winzerfest. [mehr]

    Region Bergstraße

    Bergsträßer Jazz-Festival mit Dirik Schilgen und Band in Lorsch

    Bergstraße/Lorsch. Zum vorletzten Konzerttermin in diesem Jahr macht das Bergsträßer Jazz-Festival am 21. September (Sonntag) Station in Lorsch: Ab 19 Uhr ist dann die Formation JazzGrooves um den Heidelberger Schlagzeuger Dirik Schilgen im Theater Sapperlot zu hören. Die fünf hervorragenden… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA Natürlich

    Inventur der Natur: 350 Arten entdeckt

    Bergstraße. Biodiversität ist kein abstrakter Begriff, sondern ein sinnliches Erlebnis. Spürbar beim Selbstversuch am Froschteich des Naturschutzzentrums. Frösche quaken, Libellen surren und Vögel singen. Am Fuß kitzelt eine Ameise, irgendeine Mücke kollidiert mit dem rechten Ohr und braucht einen… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

    BA-Frauenakademie

    Frauen heute: Fit, kreativ, selbstbewusst

    Bergstraße. Die BA-Frauenakademie geht im Herbst 2014 bereits in die neunte Runde: Seit dem Herbst/Winter-Semester 2010 hat sich die Veranstaltungsreihe ihren festen Platz in den Programmheften von Kvhs Bergstraße und Vhs Bensheim erobert. In Kooperation mit den beiden Volkshochschulen hat der… [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR