DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 26.06.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fuldastraße: BfB-Fraktion forderte Anliegerversammlung

Diskussion um Kita-Pläne

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Die Kita Fuldastraße soll saniert oder neu gebaut werden.

© Funck

Bensheim. Das Gebäude der Kita Fuldastraße entspricht nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Kinderbetreuung. Die Stadt sieht Handlungsbedarf und tendiert zu einem Neubau. Pläne oder Beschlüsse gibt es noch nicht. Bis zur Sommerpause will die Eigenbetriebskommission allerdings eine Entscheidung getroffen haben.

Die BfB-Fraktion hat nach eigenem Bekunden bei den Anwohnern im Viertel einen gewissen Informationsbedarf ausgemacht - und forderte in der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten in Gronau, dass die Planungen und Alternativen in einer Anliegerversammlung vorgestellt werden sollten. "Sie müssen sich überlegen, wie sie die Menschen dort erreichen und einbinden", sagte Norbert Koller, der eine vorbereitete Rede des erkrankten Franz Apfel verlas.

Eine Beteiligung im Rahmen des üblichen Bebauungsplanverfahrens hält die BfB für zu spät. Der Magistrat müsse mehr auf die Bürger zugehen, so Koller. Die Bewohner befürchten, so die Bürger für Bensheim, dass ihnen bei einer Veränderung am Standort zu viel Freiraum oder Parkfläche verloren gehe.

Die anderen Fraktionen konnten dem Ansinnen wenig abgewinnen. "Sie beantragen eine Sache, die in der Bensheimer Verwaltung und in den Ortsbeiräten bereits gelebte Praxis ist", meinte Markus Woißyk. Die Bürger würden über Veränderungen in ihrem Umfeld informiert. Man sei durchaus in der Lage, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. So gebe es im Ortsbeirat West eine vorgeschaltete Bürgersprechstunde. Ähnlich argumentierte Doris Sterzelmaier (GLB), die zudem anführte, dass das 1974 in Fertigbauweise errichtete Gebäude in die Jahre gekommen sei.

"Jeder kann den Stadtverordneten seines Vertrauens ansprechen", ergänzte Rudolph Volprecht (SPD). Der Antrag der BfB führe zu weit. Peter Leisemann (FWG) und Holger Steinert (FDP) sahen ebenfalls keine Notwendigkeit, die Anlieger zu einem so frühen Zeitpunkt mit ins Boot zu holen. "Wenn es notwendig ist, werden sie informiert", betonte Leisemann.

Erster Stadtrat Helmut Sachwitz (CDU) erklärte, dass die Bürger immer dort, wo es sinnvoll sei, eingebunden werden. "Die Bürger aber zu benutzen, um Stimmung zu machen, ist der Sache nicht dienlich", warf er der BfB-Fraktion vor.

Wie erwartet, fand sich keine Mehrheit für den Vorstoß: CDU, GLB und SPD lehnten ab, FWG und FDP enthielten sich der Stimme. dr

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 0 Uhr

    12°

    Das Wetter am 26.6.2016 in Bensheim: leicht bewölkt
    MIN. 11°
    MAX. 24°
     

    Bensheim

    1250 Jahre Bensheim

    Zum offiziellen Festakt kamen Hunderte von Gästen in die Mensa des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums, darunter auch Delegationen aus fast allen Bensheimer Partnerstädten. Der Historiker Professor Karl Härter referierte über Udo, den "ersten Bensheimer". Sein Name ist in jener Urkunde von 765 erwähnt… [mehr]

    Kriminalität

    Mit Schreckschusswaffen und Handgranaten-Attrappen

    Viernheim/Bergstraße. Der Geiselnehmer aus dem Viernheimer Kinopolis hatte nur Schreckschusswaffen und Handgranaten-Attrappen bei sich. Scharfen Waffen fanden die Ermittler bei dem maskierten 19-Jährigen nicht - und seine vermeintlichen Stabhandgrananten waren unecht, wie die Staatsanwaltschaft in… [mehr]

    Musiktheater Rex

    Freie Radikale aus New York

    Bensheim. Der neue Albumtitel klingt nicht gerade nach Understatement: "Extra-Deluxe-Supreme". Dennoch eine angemessene Überschrift für die außergewöhnliche Musik von Hazmat Modine. Im Rex hat die New Yorker Band um Mastermind Wade Schuman für kollektive Begeisterung gesorgt - und dem Musiktheater… [mehr]

     
     

    Mariae Himmelfahrt

    Pfarrfest trotzte der Konkurrenz und dem schlechten Wetter

    Zwingenberg. Konkurrenzveranstaltungen in der Umgebung und wechselhaftes Wetter - und trotzdem verbuchten die Akteure des traditionelle Pfarrfestes der katholischen Kirchengemeinde Mariae Himmelfahrt Zwingenberg ungebrochen einen guten Zulauf. Sowohl am Vorabend zum Feuergottesdienst als auch… [mehr]

    Partnerschaftsverein

    Dribbling durch das Mittelalter

    Lorsch. Nicht nur Fußball, auch Geschichte kann mitreißend sein. Wenn sie von einem Könner vermittelt wird, der Kennerwissen mit lebendiger Erzählkunst vereint. Prof. Bernd Schneidmüller hat in Lorsch Zuhörer auf eine kurzweilige Reise in die Vergangenheit entführt. Der Mittelalterexperte dribbelte… [mehr]

    Gunderslache

    Boden zittert bis in die Nordstadt

    Heppenheim. Dass es mit dem Neubaugebiet Gunderslache vorangeht, war in dieser Woche nicht zu überhören und auch zu fühlen: Für den Bau des nächsten, an der Vala-Lamberger-Straße gelegenen Mehrfamilienhauses im Projekt "Wohnen am Jochimsee" östlich der Bahnlinie wurde der Boden der Baugrube… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Netiquette

    Spielregeln für die Kommunikation im Internet

    Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. [mehr]

    Maiway

    Bach jazzte in Sankt Georg

    Bensheim. Exzellentes Ensemblespiel und musikalischer Ideenreichtum kennzeichnen den Sound des Thomas Gabriel Trios. Im Rahmen des Maiway-Festivals gastierten die Musiker am Mittwoch in der gut besuchten Stadtkirche Sankt Georg, wo sie gleich zwei Mal hintereinander das Publikum begeisterten. [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR