DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 10.12.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Stubenwald: Kran fixiert Verbindungsbrücke zwischen den zwei Neubauten von ProxiVision / Umzug liegt im Zeitplan

Eiserner Steg schließt die Lücke

Archiv-Artikel vom Freitag, den 16.10.2015

Millimeterarbeit: Passgenau wurde die Stahlbrücke zwischen die beiden Gebäude von ProxiVision eingesetzt.

© Matern

Bensheim. Es hat etwas länger gedauert als geplant, bis der Kran an der Stubenwaldallee eingetroffen ist. Doch gegen Mittag war die Brücke fest. Der eiserne Steg verbindet die beiden Neubauten der Firma ProxiVision, die in Bensheim knapp sieben Millionen Euro investiert.

Es soll nicht länger dauern als vorgesehen: Der Umzug von der Robert-Bosch-Straße in den neuen Komplex rangiert im Zeitplan. Das teilten die geschäftsführenden Gesellschafter Yvo Hoffmann und Prof. Dr. Rolf-Jürgen Ahlers am Dienstag auf der Baustelle mit. Im Dezember will das Hightech-Unternehmen mit der Umsiedlung am Standort beginnen. Rund 65 Mitarbeiter ziehen mit.

Elf Tonnen schwer

Mit der Installation der Stahlbrücke ist das Projekt in seine finale Phase gegangen. Rund elf Meter breit ist der Abstand zwischen dem Verwaltungs- und dem Produktionsgebäude. Ein Tieflader aus dem sächsischen Sangerhausen hat das elf Tonnen schwere Teil bis vor die Tür geliefert. Mit einem Kran wurde die Brücke vorsichtig in die Aussparungen gesetzt und mit Stahlträgern fixiert.

Durch die Glasfassade und das schnörkellose Raumkonzept ist der Neubau auch architektonisch reizvoll. Der Entwurf besteht aus zwei benachbarten Baukörpern: Einem cirka 2300 Quadratmeter großen Produktionsbereich, der im Erdgeschoss konvex gestaltet ist. Die Front des knapp 900 Quadratmeter großen Verwaltungstrakts zeigt eine konkave Außenhülle.

Damit zitiert der Bau die beiden äußeren Erscheinungsformen optischer Linsen. Auch die Gestaltung der gläsernen Verbindungsbrücke im Obergeschoss nimmt das Thema auf: Sie zeigt die Form einer konkaven Linse in waagrechter Ausrichtung. Eine außergewöhnliche Konstruktion und ein Blickfang im Gewerbegebiet unweit des Tobaccon-Hotels.

Der Neubau am Standort ging sportlich voran. Fünf Monate nach dem ersten Spatenstich wurde Ende Juni Richtfest gefeiert. Der Komplex im Gewerbegebiet Stubenwald umfasst eine Gesamtfläche von rund 7500 Quadratmetern. Neben der Produktions- und Lagerhalle (mit begrüntem Dach) und den Büros sind im hinteren Bereich Parkplätze und Freiflächen angelegt.

Laut Yvo Hoffmann sind die Reinräume bereits im November voll ausgestattet: Für spezielle Fertigungsverfahren benötigt ProxiVision besondere Produktionsbedingungen. Das High-Tech-Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung, Forschung und Entwicklung opto-elektronischer Bauteile. Ein Hauptsegment sind bildgebende Sensoren für militärische und zivile Anwendungen.

Die Idee zum Neubau entstand Anfang 2012 im Kontext der Neuordnung des Unternehmens. Der Kauf eines passenden Grundstücks von der Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Bensheim (MEGB) konnte zügig abgewickelt werden. Im Frühjahr 2014 startete die Planung, im Mai lag das Konzept auf dem Tisch.

Die Geschäftsführung plant rund drei Monate für den aufwändigen Umzug ein, so dass man spätestens im März Gas geben könne, so Hoffmann. Der bisherige Standort, wo sich die Firma 1984 angesiedelt hatte, wird komplett aufgegeben.

Aktuell werden im Gebäudeinnern die letzten Kabel verlegt. Danach wird im Bürotrakt der Boden verlegt. Die Heizung ist bereits in Betrieb - der Rohbau kann trocknen. tr

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 16.10.2015

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 10.12.2016 in Bensheim: wolkig
    MIN. 0°
    MAX. 9°
     

    Jubiläum

    Die Zukunft der Ausbildung im Blick

    Bergstraße. Vor 50 Jahren hat das IHK-Bildungszentrum Bergstraße seinen Betrieb aufgenommen. Doch bei der gestrigen Jubiläumsfeier ging der Blick nicht zurück: Die Kammer und ihre Partnerunternehmen schauen nach vorn - in die Zukunft der Ausbildung in Zeiten von "Industrie 4.0". Neue… [mehr]

    Schauspiel

    Minimalistisches Bühnenbild, überzeugende Schauspieler

    Bensheim. Die Schlagbäume sind verschwunden. Die fahrenden Rosshändler, wie sie im 16. Jahrhundert noch über Land zogen - und wie Michael Kohlhaas einer war -, die gibt es hierzulande längst nicht mehr. Konflikte und Probleme durch zum Himmel schreiende Ungerechtigkeiten, Machtspielchen, Bürokratie… [mehr]

     
     

    Kommunalpolitik

    Schülerbetreuung hat zu wenige Plätze

    Zwingenberg. Den Verein Zwingenberger Pro Kind ereilt zurzeit der "Fluch der guten Tat": Vor zwei Jahren sind die Ehrenamtlichen beherzt eingesprungen, um die Schülerbetreuung an der Melibokusschule zu retten - und jetzt müssen sie die Köpfe dafür hinhalten, weil die Nachfrage das Angebot… [mehr]

    Kloster Lorsch

    Reduziert aufs Wesentliche: Schönheiten in Schwarz-Weiß

    Lorsch. Vor genau 25 Jahren - im Dezember 1991 - wurde das Kloster Lorsch in die Liste der Unesco-Welterbestätten aufgenommen. Das Jubiläum wird am kommenden Dienstag mit einem Festakt und anschließendem Empfang im Paul-Schnitzer-Saal gewürdigt. Rund 200 geladene Gäste werden dazu erwartet. Zu den… [mehr]

    Stadtverordnetenversammlung

    Mehrheit für kürzere Reden

    Heppenheim. Bedeutet die Begrenzung der Redezeiten in der Stadtverordnetenversammlung eine Einschränkung der Rechte kleiner Fraktionen? Darum ging es am Donnerstag bei einer anderthalbstündigen, emotionalen Debatte über eine Änderung der Geschäftsordnung, bei der erstmals maximale Redezeiten für… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Gospelkonzert im Parktheater

    Bergstraße. Mit dem traditionellen Gospelkonzert zu Weihnachten geht das Bergsträßer Jazz-Festival am 26. Dezember (Montag) zu Ende. In diesem Jahr ist die Sweet Soul Gospel Revue zu Gast im Bensheimer Parktheater. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten sind ab sofort im Kundenforum des Bergsträßer… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR