DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 27.05.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bildung: 27 Mädchen und Jungen eingeschult:

Melibokusschule jetzt mit kleinen Klassen

Zwingenberg. Veränderte rechtliche Rahmenbedingungen sowie der Zuzug eines Kindes im richtigen Alter haben in diesem Jahr dazu geführt, dass auch die Zwingenberger Melibokusschule kleine erste Klassen erhalten hat. Am Dienstagvormittag wurden im ältesten Bergstraßenstädtchen 57 Mädchen und Buben als Grundschüler willkommen geheißen, sie werden in drei Klassen mit jeweils 19 Kindern unterrichtet (wir berichteten bereits in unserer gestrigen Ausgabe mit einem Bild auf den Seiten "Region").

Das war im vergangenen Jahr noch ganz anderes gewesen: Mit damals 55 Schülern und einem sogenannten "Teiler" von 25 Kindern plus zehn Prozent - also gerundet 28 Kindern - durfte erst ab dem 29. Kind eine neue Klasse eröffnet werden. Die Folge in 2008: Zwei große Klassen.

Mittlerweile haben sich die vom Kultusministerium des Landes Hessen gemachten Vorgaben jedoch geändert. Der "Teiler" liegt bei 25 Kindern, das ergibt bei 57 einzuschulenden Mädchen und Buben drei erste Klassen. Tröstlich für die Erstklässler aus dem vergangenen Jahr: Sie profitieren jetzt ebenfalls von der aktuellen Regelung, auch sie werden im zweiten Schuljahr in drei Klassen unterrichtet.

"Feuer entzünden"

Nach einem ökumenischen Gottesdienst, der in der Bergkirche vom evangelischen Pfarrer Bernhard Dienst und der katholischen Gemeindereferentin Claudia Flath gestaltet wurde, begrüßten Schüler der Grundschule in der Melibokushalle ihre neuen "Kollegen" mit Beiträgen der Chöre und der Theater AG.

Begleitet wurden die "Neuen" dabei nicht nur von ihren Familien und Freunden, sondern auch von Mitarbeiterinnen der evangelischen Kindertagesstätte sowie von der kommunalen Betreuungseinrichtung.

Rektorin Ute Breuser rief den Eltern das Leitbild der Zwingenberger Grundschule in Erinnerung, wonach es beim Unterrichten der Kinder "nicht um das Füllen von Fächern, sondern um das Entzünden von Feuer" gehe. An die Mütter und Väter appellierte sie: "Trauen Sie Ihren Kindern etwas zu!" Sie bot den Erziehenden eine "vertrauensvolle Zusammenarbeit" an: "Kommen Sie rechtzeitig auf uns zu, wenn Sie Probleme sehen."

Nach der Einteilung der Erstklässler auf die drei Klassen unter der Leitung von Stefanie Bschirrer (1 A), Regina Reichard (1 B) sowie Ariane Ritzheim-Schweiger (1 C) und dem Verteilen von Geschenken der Kommune durch Stadtverordnetenvorsteherin Birgit Heitland sowie Bürgermeister Dr. Holger Habich folgte der erste Schultag.

Die Eltern der jetzigen Zweitklässler bewirteten die Erstklass-Eltern derweil während der Wartezeit in der Melibokushalle mit Kaffee und Kuchen. mik

© Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag, 27.08.2009

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 27.5.2015 in Bensheim: klar
    MIN. 5°
    MAX. 17°
     

    Jubiläum

    Eine 1250-jährige Erfolgsgeschichte

    Bensheim. Mit einem großen Empfang hat die Stadt am Freitagabend die Reihe der Veranstaltungen zum Jubiläum „1250 Jahre Bensheim" eingeleitet. Rund 400 Gäste kamen in die Mensa des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums, wo Bürgermeister Rolf Richter auch Delegationen aus fünf der sechs Partnerstädte… [mehr]

    Feuer in Viernheim (mit Video)

    Mann stirbt bei Wohnungsbrand

    Viernheim. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Nacht ist ein Mann gestorben und ein weiterer schwer verletzt worden. Das Feuer war gegen 1.30 Uhr ausgebrochen. Wie die Polizei meldete, wurde der 68-jährige Inhaber der Wohnung im zweiten Obergeschoss tot gefunden. Sein 54-jähriger… [mehr]

    Pfingstfestival

    Feuer und Flamme für Mendelssohn

    BENSHEIM. Wenn Regionalkantor Gregor Knop sich der Musik von Felix Mendelssohn widmet, dann ist stets besondere Leidenschaft im Spiel. Wie ungeheuer ansteckend diese wirken kann, bewies die im Rahmen des neuen Pfingstfestivals "Feuer und Flamme" präsentierte "Elias"-Aufführung am Pfingstsonntag in… [mehr]

     
     

    Tag für die Literatur 1

    Schafherde bildet Kulisse für Lesung

    Auerbach. Das Ende des 18. Jahrhunderts von den Landgrafen und Großherzögen von Hessen-Darmstadt errichtete Fürstenlager in Auerbach ist mit seiner 42 Hektar großen Parkanlage immer ein beliebtes Ausflugsziel. Am 31. Mai empfiehlt sich der Staatspark ganz besonders für einen Besuch, denn neben der… [mehr]

    15. Bauern- und Handwerkermarkt

    Kunst und Krempel auf hohem Niveau

    Zwingenberg. Gelernt ist halt gelernt. Millimetergenau rutscht das Zugmesser über das Schindelholz. Ein Stück wie das andere. Fast schon intuitiv lässt Tischlermeister Matthias Pfeifer aus Winterkasten das Werkzeug im stets gleichen Winkel und Rhythmus über den Werkstoff gleiten. Ein altes Handwerk… [mehr]

    Stadtleben

    Lorscher Flüchtlingshelfer haben einen Verein gegründet

    Lorsch. Die Ökumenische Flüchtlingshilfe Lorsch ist jetzt ein Verein. Die Ehrenamtlichen, die sich seit Februar vorigen Jahres engagiert als AG um die Integration von Menschen aus Eritrea und Äthiopien kümmern, erhoffen sich durch die Neuorganisation bessere Möglichkeiten für ihre Arbeit. Der… [mehr]

    Sparkassenstiftung

    Am Bruchsee entsteht eine Freiluft-Ausstellung

    Heppenheim. Mit den 19. Kunsttagen spendiert die Sparkassenstiftung nach 2008 erneut einen Kunstweg für Heppenheim. Vom 13. bis 17. Juli werden elf Künstler im Sparkassengarten hinter der Hauptstelle in Heppenheim an ihren Werken arbeiten. Ihren endgültigen Standort finden die Werke ebenso wie… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    BRE_JAZZ_FESTIVAL_2_20080509200701.jpg

    Jazz-Festival

    Bach in St. Georg richtig jazzig

    Bergstraße. Nach dem Auftakt bei der Weinlagenwanderung geht das Bergsträßer Jazz-Festival beim Maiway-Musikfestival morgen (Mittwoch) in Bensheim weiter. Ab 21 und noch einmal ab 22 Uhr ist jeweils rund 40 Minuten lang das Programm "Chattin' with Bach - Bach, Jazz & more" in der Kirche St… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA-Natürlich

    Gekrabbel und Gewusel an der Erlache

    Bergstraße. Derzeit brauchen die erwachenden Pflanzen neben Sonne und Wärme auch Wasser, damit sie richtig wachsen können. Nach einem viel zu trockenen Februar und März hatte sich zum Wochenende ein Wetterumschwung angekündigt, um den Durst der Natur zu stillen. Doch irgendwie hatte man da oben… [mehr]

    Weiterbildung

    BA-Frauenakademie geht in die zehnte Runde

    Bergstraße. Die BA-Frauenakademie feiert im Frühjahr 2015 ein kleines Jubiläum. Die Kursreihe findet bereits zum zehnten Mal - in Kooperation von Bergsträßer Anzeiger mit Kreisvolkshochschule Bergstraße und Volkshochschule Bensheim - statt. Seit dem Herbst/Winter-Semester 2010 hat sich die BA… [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR