DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 05.07.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bildung: 27 Mädchen und Jungen eingeschult:

Melibokusschule jetzt mit kleinen Klassen

Zwingenberg. Veränderte rechtliche Rahmenbedingungen sowie der Zuzug eines Kindes im richtigen Alter haben in diesem Jahr dazu geführt, dass auch die Zwingenberger Melibokusschule kleine erste Klassen erhalten hat. Am Dienstagvormittag wurden im ältesten Bergstraßenstädtchen 57 Mädchen und Buben als Grundschüler willkommen geheißen, sie werden in drei Klassen mit jeweils 19 Kindern unterrichtet (wir berichteten bereits in unserer gestrigen Ausgabe mit einem Bild auf den Seiten "Region").

Das war im vergangenen Jahr noch ganz anderes gewesen: Mit damals 55 Schülern und einem sogenannten "Teiler" von 25 Kindern plus zehn Prozent - also gerundet 28 Kindern - durfte erst ab dem 29. Kind eine neue Klasse eröffnet werden. Die Folge in 2008: Zwei große Klassen.

Mittlerweile haben sich die vom Kultusministerium des Landes Hessen gemachten Vorgaben jedoch geändert. Der "Teiler" liegt bei 25 Kindern, das ergibt bei 57 einzuschulenden Mädchen und Buben drei erste Klassen. Tröstlich für die Erstklässler aus dem vergangenen Jahr: Sie profitieren jetzt ebenfalls von der aktuellen Regelung, auch sie werden im zweiten Schuljahr in drei Klassen unterrichtet.

"Feuer entzünden"

Nach einem ökumenischen Gottesdienst, der in der Bergkirche vom evangelischen Pfarrer Bernhard Dienst und der katholischen Gemeindereferentin Claudia Flath gestaltet wurde, begrüßten Schüler der Grundschule in der Melibokushalle ihre neuen "Kollegen" mit Beiträgen der Chöre und der Theater AG.

Begleitet wurden die "Neuen" dabei nicht nur von ihren Familien und Freunden, sondern auch von Mitarbeiterinnen der evangelischen Kindertagesstätte sowie von der kommunalen Betreuungseinrichtung.

Rektorin Ute Breuser rief den Eltern das Leitbild der Zwingenberger Grundschule in Erinnerung, wonach es beim Unterrichten der Kinder "nicht um das Füllen von Fächern, sondern um das Entzünden von Feuer" gehe. An die Mütter und Väter appellierte sie: "Trauen Sie Ihren Kindern etwas zu!" Sie bot den Erziehenden eine "vertrauensvolle Zusammenarbeit" an: "Kommen Sie rechtzeitig auf uns zu, wenn Sie Probleme sehen."

Nach der Einteilung der Erstklässler auf die drei Klassen unter der Leitung von Stefanie Bschirrer (1 A), Regina Reichard (1 B) sowie Ariane Ritzheim-Schweiger (1 C) und dem Verteilen von Geschenken der Kommune durch Stadtverordnetenvorsteherin Birgit Heitland sowie Bürgermeister Dr. Holger Habich folgte der erste Schultag.

Die Eltern der jetzigen Zweitklässler bewirteten die Erstklass-Eltern derweil während der Wartezeit in der Melibokushalle mit Kaffee und Kuchen. mik

© Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag, 27.08.2009

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 12 Uhr

    36°

    Das Wetter am 5.7.2015 in Bensheim: leicht bewölkt
    MIN. 22°
    MAX. 39°
     

    Schwanheim feiert sein Ortsjubiläum

    Schwanheim. Die Planungen für die Feierlichkeiten anlässlich des 1250. Jubiläums in Schwanheim laufen seit zwei Jahren. In dem eigens dafür gebildeten Jubiläums-Ausschuss sind unter Federführung der Interessengemeinschaft Schwanheimer Vereine und des Ortsbeirats alle Schwanheimer Gruppen… [mehr]

    Wetter

    Hitze führt zu mehr Betrieb in Kliniken

    Bergstraße. Das Thermometer steigt am Wochenende bis an die 40-Grad-Marke. Bei strahlendem Sonnenschein locken Freibäder und Seen, das Bad im Wasser und in der Sonne - und damit auch Gefahren für den eigenen Körper: Zuletzt stieg nach Informationen der DAK-Gesundheit die Zahl der Menschen, die in… [mehr]

    Mobile

    Perfekt und komisch

    Zwingenberg. Die "Tailed Comediansgastieren am 12. Juli, Sonntag, ab 18 Uhr im Theater Mobile in Zwingenberg. Die Mobilisten formulieren: "Mit musikalischer Geschlossenheit, gesanglicher Perfektion und dezenter, wohl dosierter Komik sind hier wahre Meister am Werk, die mit ihrem perfekten Gesang… [mehr]

     
     

    Kunst Privat 1

    Kreativität ist die DNA des Unternehmens

    Zwingenberg. "Bei der BRAIN ist Kreativität ein Teil der DNA", betonte Dr. Martin Langer (Corporate Development) zu Beginn der Ausstellung. Zahlreiche Gäste haben am Wochenende den ästhetischen Strang im genetischen Code des Unternehmens kennen gelernt. Zum vierten Mal war man Teil der… [mehr]

    Kommunalpolitik

    GUD: Verwaltung irritiert ehrenamtlich tätige Bürger

    Zwingenberg. Die Gemeinschaft für Umweltschutz und Demokratie (GUD) reagiert mit einer Pressemitteilung auf die unter anderem in dieser Zeitung geführte Debatte über die Erstellung eines Altstadtleitbildes und eines Stadtparkkonzepts sowie den Einsatz der Zwingenberger Blumenfreunde im Stadtpark… [mehr]

    Innenstadt

    Parkgebühren: Debatte wird fortgesetzt

    Lorsch. Mit dem Gratis-Parken in der Lorscher Innenstadt soll es bald vorbei sein. Ab 2016 sollen Auto- und Motorradfahrer bezahlen, wenn sie ihre Fahrzeuge im Zentrum abstellen. Dass es eine Gebührenordnung geben wird, ist unstrittig. Wie teuer die Parkzeit genau werden soll, steht allerdings noch… [mehr]

    Weinmarkt

    Schunkeln und Singen trotz Hitze

    Heppenheim. Der Seniorennachmittag im Festzelt ist eine feste Einrichtung auf dem Weinmarkt und auch in diesem Jahr kamen wieder viele, die die 70 Jahre überschritten haben, ins Festzelt beziehungsweise ließen sich von Maltesern, der Gemeinde Sankt Peter oder dem Roten Kreuz hinfahren. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    BRE_JAZZ_FESTIVAL_2_20080509200701.jpg

    Jazz-Festival

    Bach in St. Georg richtig jazzig

    Bergstraße. Nach dem Auftakt bei der Weinlagenwanderung geht das Bergsträßer Jazz-Festival beim Maiway-Musikfestival morgen (Mittwoch) in Bensheim weiter. Ab 21 und noch einmal ab 22 Uhr ist jeweils rund 40 Minuten lang das Programm "Chattin' with Bach - Bach, Jazz & more" in der Kirche St… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA-Natürlich

    Gekrabbel und Gewusel an der Erlache

    Bergstraße. Derzeit brauchen die erwachenden Pflanzen neben Sonne und Wärme auch Wasser, damit sie richtig wachsen können. Nach einem viel zu trockenen Februar und März hatte sich zum Wochenende ein Wetterumschwung angekündigt, um den Durst der Natur zu stillen. Doch irgendwie hatte man da oben… [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR