DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 23.01.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Richtfest: Hightech-Unternehmen baut im Stubenwald / Umzug im Januar 2016 geplant

ProxiVision investiert in die Zukunft

Archiv-Artikel vom Montag, den 29.06.2015

Von unserem Mitarbeiter Thomas Tritsch

Richtfest für das neue Firmengebäude von ProxiVision im Gewerbegebiet Stubenwald.

© Funck

Bensheim. Das Hightech-Unternehmen ProxiVision investiert am Standort Bensheim. An der Stubenwaldallee entsteht ein modernes Verwaltungs- und Produktionsgebäude für die derzeit 65 Mitarbeiter. Im Januar nächsten Jahres soll der Umzug über die Bühne gehen.

Fast genau fünf Monate nach dem ersten Spatenstich wurde am Freitag Richtfest gefeiert. Bauherren und Architekten zeigten sich optimistisch: Das Projekt liegt im abgesteckten Zeitrahmen. In sechs Monaten soll der Neubau fertig sein, so Geschäftsführer Yvo Hoffmann, der die Firma gemeinsam mit Prof. Dr. Rolf-Jürgen Ahlers leitet.

Verbindungsbrücke aus Glas

Firmengeschichte

Die Ursprünge des Unternehmens ProxiVision gehen auf einen Management-Buyout der Proxitronic Funk GmbH aus der Bosch TV GmbH Darmstadt im Jahr 1978.

Damals wollte die Bosch AG die Sparte Hochvakuum-Technik schließen.

Die Angestellten der Abteilung machten sich selbstständig und gründeten unter dem Geschäftsführer Hans Wolfgang Funk ein neues Unternehmen, das in Bensheim schnell zum Vorzeige-Betrieb wurde.

Die Fertigung findet in Reinräumen statt. Kernkompetenz ist das Design und die Fertigung von Bildverstärkern.

Zu den Kunden von ProxiVision gehören Unternehmen aus Industrie, Forschung und Entwicklung sowie der militärischen Luftfahrt und der Halbleiterbranche. tr

Ahlers hatte dem insolventen Vorgängerunternehmen Proxitronic Anfang 2012 wieder erfolgreich auf die Beine geholfen und ist seither als geschäftsführender Gesellschafter in der Führungsspitze aktiv.

ProxiVision ist spezialisiert auf die Herstellung, Forschung und Entwicklung opto-elektronischer Bauteile. Eine Spezialität sind bildgebende Sensoren für Militär- und Zivilanwendungen.

Der Komplex im Gewerbegebiet Stubenwald - in direkter Nachbarschaft des Hotels Tobaccon - umfasst auf einer Fläche von rund 7500 Quadratmetern eine Produktions- und Lagerhalle sowie Büros.

Mit seiner Glasfassade und dem klaren Raumkonzept ist der Neubau auch architektonisch reizvoll. Der Entwurf besteht aus zwei benachbarten Baukörpern - der 2300 Quadratmeter große Produktionsbereich ist im Erdgeschoss konvex gestaltet, der Verwaltungstrakt (knapp 900 Quadratmeter) zeigt eine konkave Außenhülle.

Damit zitiert der Bau die beiden äußeren Erscheinungsformen optischer Linsen. Auch die Gestaltung der gläsernen Verbindungsbrücke im Obergeschoss nimmt das Thema auf.

"Das Gebäude repräsentiert die Zukunft des Unternehmens", sagte Rolf-Jürgen Ahlers auf der Baustelle. Die Idee zum Neubau entstand Anfang 2012 im Kontext der Neuordnung des Unternehmens, erläutert Yvo Hoffmann, der bei ProxiVision für das operative Geschäft zuständig ist.

Der Kauf eines passenden Grundstücks von der Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Bensheim (MEGB) konnte schnell abgewickelt werden. Im Frühjahr 2014 startete die Planung, im Mai lag das Konzept auf dem Tisch, so der Idsteiner Architekt Marcus Sommer, der dem Bauprojekt einen sportlichen Zeitrahmen attestierte.

Nach der Fertigstellung des Neubaus plant das Unternehmen rund drei Monate für den aufwändigen Umzug ein, so dass man spätestens im März Gas geben kann.

Mit dem Bezug der Büroflächen rechnet man bereits Anfang Dezember. Die Investitionskosten werden mit fünf bis sieben Millionen Euro beziffert.

Bekenntnis für den Standort

Der bisherige Standort an der Robert-Bosch-Straße, wo sich die Firma 1984 angesiedelt hatte, wird komplett aufgegeben.

Bensheims Bürgermeister Rolf Richter kommentierte den Umzug am Ort überaus erfreut als "starkes Bekenntnis für den Standort Bensheim". ProxiVision passe hervorragend in die Struktur des Gewerbegebiets Stubenwald.

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 29.06.2015

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 21 Uhr

    -6°

    Das Wetter am 23.1.2017 in Bensheim: wolkig
    MIN. -9°
    MAX. -2°
     

    Kreisvolkshochschule

    Das letzte Semester vor der Fusion

    Bergstraße. Es ist das letzte Semester vor der Fusion: Im Herbst wird die Bensheimer Volkshochschule unter das Dach der Kreisvolkshochschule (Kvhs) mit Sitz in Lorsch schlüpfen. [mehr]

    Musiktheater Rex

    Beschwingt, ausgelassen – und mit einer Prise ironischem Humor

    Bensheim. "It's 2017, it's Bensheim. We are Wishbone Ash." Andy Powells freundliche Begrüßung klang fast schon wie eine lakonische Neujahrsansprache. Es seien seltsame Zeiten zwischen Brexit und Trump, meint der britische Gitarrist in Bensheim und versetzt das Publikum sogleich zurück in die 70er… [mehr]

     
     

    Städtischer Neujahrsempfang

    Schnelle und einfache Lösungen – zu schön, um wahr zu sein

    Zwingenberg. Trump? Kein Thema. Islamischer Staat? Spielte keine Rolle. Kanzlerkandidatur? Keine Rede davon. Erdogan, AfD, Europa, Flüchtlinge oder Banken? Nein, über all das wollten sie nicht sprechen, die beiden Neujahrsredner Birgit Heitland und Dr. Holger Habich. "Stattdessen erschien es uns in… [mehr]

    Kommunalpolitik

    Reiner Embach hört als Stadtverordneter auf

    Lorsch. Für Anfang Februar ist die nächste Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses terminiert. Egal, worüber die Mitglieder des Gremiums dann laut Tagesordnung reden werden - wichtigstes Thema wird erst einmal ein Personalwechsel sein. Denn der jüngste Lorscher Ausschuss, der erst 2016 gegründet… [mehr]

    Feuerwehren

    Wenn Löschwasser gefährlich wird

    Heppenheim. Mit mehreren Dienstanweisungen hat Heppenheims Stadtbrandinspektor Werner Trares die Wehrführer und andere Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren auf die Aufgaben im neuen Jahr eingestimmt. In einer Versammlung im Gerätehaus in Kirschhausen ging es zunächst um die Zusammenarbeit… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Die Rhythmen zielten in Kopf und Herz

    Bensheim/Bergstraße. Alle Jahre wieder wird an Weihnachten "gegospelt". Aber nicht etwa im intimen Kreis der Familie unter dem Lichterbaum im heimischen Wohnzimmer, sondern gemeinsam mit mehreren hundert Menschen im Parktheater. Immer dann, wenn Gospelmusik den traditionellen Weihnachtsliedern… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR