DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 29.05.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Schwanheimer Straße: Verein will auf Gefahren hinweisen / Standort nicht bewusst gewählt

Unfall-Denkmal am neuen Mini-Kreisel

Archiv-Artikel vom Samstag, den 22.09.2012

Ein Haufen Schrott: Das Mahnmal des Vereins für Verkehrssicherheit steht zurzeit an der Schwanheimer Straße in Bensheim.

© Lotz

Bensheim. Die Überreste aus Blech und Plastik erinnern an einen tödlichen Unfall im Sommer 2012: Ein VW Lupo prallte mit Tempo 120 auf einer Bundesstraße bei Bad Hersfeld gegen einen Baum. Der Fahrer hatte keine Chance.

Der Verein zur Verhütung von Verkehrsunfällen aus Biblis hat sich das Wrack gesichert und daraus ein "Unfall-Denk-Mal" gebaut - mit Baumstamm und einem weißen Kreuz. Seit ein paar Tagen steht das Mahnmal auf einem Anhänger an der Schwanheimer Straße in Bensheim - und sorgt für Diskussionen. Denn nicht wenige Autofahrer glauben, dass der Standort direkt hinter dem neuen und oft kritisierten Mini-Kreisel bewusst gewählt wurde.

"Ich verstehe nicht, warum man die Kreuzung so umgebaut hat. Jeden Tag kommt es dort zu gefährlichen Begegnungen. Pures Glück, dass noch nichts Schlimmeres passiert ist", meinte ein Anrufer, der keinesfalls eine exklusive Meinung vertritt. Die sukzessiven baulichen Veränderungen durch die Stadtverwaltung haben bei vielen nur Kopfschütteln ausgelöst. Blumenkästen wurden installiert, Verkehrsschilder aufgestellt und vor ein paar Tagen Kölner Teller rund um den Mittelpunkt angebracht.

Wenig Akzeptanz

Diese sollen verhindern, dass der Kreisel einfach "überfahren" wird. Lastwagen und Busse müssen allerdings zwangsläufig weiter den direkten Weg nehmen, wenn sie die Kurve kriegen wollen - und einige Motorradfahrer haben Spaß daran, die Teller als Sprungrampe zu nutzen. Wie auch immer: Die Akzeptanz in der motorisierten Bevölkerung für den Mini-Kreisel ist überschaubar. Das Denkmal hat aber mit dem Kreisverkehr nichts zu tun. Das bestätigte der zweite Vorsitzende des Vereins, Holger Ritschdorff, auf Anfrage. "Unser Unfall-Denk-Mal ist im Zwei-Wochen-Rhythmus unterwegs, wir versuchen die Standorte so zu wählen, dass eine große Anzahl an Kraftfahrern darauf aufmerksam wird, daher erschien uns die Schwanheimer Straße gut geeignet."

Aus Sicht der Verkehrssicherheit hält Ritschdorff beim Kreisel vor allem die Geschwindigkeitsschilder in der Straßenmitte für problematisch. Dort sollte die Verwaltung mit Reflektoren oder Warntafeln nachrüsten.

Das Denkmal wird übrigens kostenlos für Aktionen von Polizei, Verkehrswachten, Hilfsorganisationen oder Schulen verliehen. Der noch relativ junge Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Aufklärungsarbeit sowie durch praktische Gefahrendemonstrationen zu verhüten. Vor allem junge Fahranfänger gehören zur Zielgruppe. dr

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 22.09.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 21 Uhr

    16°

    Das Wetter am 29.5.2016 in Bensheim: Regenschauer
    MIN. 13°
    MAX. 23°
     

    Bensheim

    1250 Jahre Bensheim

    Zum offiziellen Festakt kamen Hunderte von Gästen in die Mensa des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums, darunter auch Delegationen aus fast allen Bensheimer Partnerstädten. Der Historiker Professor Karl Härter referierte über Udo, den "ersten Bensheimer". Sein Name ist in jener Urkunde von 765 erwähnt… [mehr]

    Arbeitsmarkt

    Können Flüchtlinge die Löcher stopfen?

    Darmstadt/Bergstraße. In der Statistik ist eigentlich alles im Lot - aber nur auf den ersten, oberflächlichen Blick. Nimmt man die bloßen Zahlen, dann herrscht in Südhessen faktisch Vollbeschäftigung. 10 300 vermittelbaren Arbeitslosen stehen 7656 amtlich bekannte offene Stellen gegenüber. Und die… [mehr]

    Riesenerfolg

    Musikalisches Flanieren auf hohem Niveau

    Lorsch. Es hat alles gestimmt: Eine belebte Lorscher Innenstadt zu Fronleichnam, ein anspruchsvolles Programm und hochklassige Musiker an historisch bedeutsamen Orten. Das erste "Wandelkonzert" hat sich am Donnerstag als Riesenerfolg entpuppt. Vier mal vier Mini-Konzerte auf vier verschiedenen… [mehr]

     
     

    Möller-Straße ab Montag wieder befahrbar

    Eine freudige Nachricht breitet sich aus: Die Vollsperrung der Walter-Möller-Straße in Zwingenber wird tatsächlich zum vereinbarten Termin aufgehoben. Ab Montag, 30. Mai, heißt es wieder „freie Fahrt für freie Bürger“. [mehr]

    Straßenbeiträge

    Erst müssen Fachjuristen ans Werk

    Lorsch. Keinen Erfolg hatte die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung mit ihrem Antrag, die Lorscher Straßenbeitragssatzung in eine "wiederkehrende Straßenbeitragssatzung" führen zu wollen. Die von Annette Hemmerle-Neber vorgetragenen Argumente überzeugten die anderen Fraktionen nicht… [mehr]

    Blindenleitsystem

    Dank Rillen sicher zum Bahnsteig

    Heppenheim. Sehbehinderte können sich über ein verbessertes Blindenleitsystem am Bahnhof freuen, für das sich vor allem der Behindertenbeauftragte der Stadt Heppenheim, Helmut Bechtel, eingesetzt hat. Zwei Jahre lang hat er für diese Verbesserung gekämpft - jetzt wurde die "taktile Hilfeleistung… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Netiquette

    Spielregeln für die Kommunikation im Internet

    Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. [mehr]

    Maiway

    Bach jazzte in Sankt Georg

    Bensheim. Exzellentes Ensemblespiel und musikalischer Ideenreichtum kennzeichnen den Sound des Thomas Gabriel Trios. Im Rahmen des Maiway-Festivals gastierten die Musiker am Mittwoch in der gut besuchten Stadtkirche Sankt Georg, wo sie gleich zwei Mal hintereinander das Publikum begeisterten. [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR