DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 22.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Gronau: Dänische „Kartoffeldeutsche“ wurden im Bensheimer Stadtteil begrüßt

Zu Besuch in der Heimat der Vorfahren

Archiv-Artikel vom Freitag, den 06.09.2013

Auf den Spuren der Vorfahren: Eine Gruppe der sogenannten "Kartoffeldeutschen" aus Dänemark war in Gronau zu Gast.

© oh

Gronau. Wer schon einmal seinen Urlaub in Dänemark verbracht hat, weiß, wie verständlich uns Deutschen die dänische Sprache ist. Bestellt man dort in einem Lokal ein "kartoffelret", erhält man eine Mahlzeit mit Kartoffeln. Seinen Weg ins Dänische fand die Kartoffel, deren Wortlaut sich etymologisch vom italienischen "tartufolo" ableitet, mit großer Wahrscheinlichkeit über den Sprachgebrauch der deutschen Einwanderer, die um 1760 nach Jütland kamen.

Auch aus Gronau und umliegenden Ortschaften wie Reichenbach oder Zwingenberg wanderten im 18. Jahrhundert Menschen nach Dänemark aus. Deren Nachfahren, die "Kartoffeldeutschen", waren am vergangenen Sonntag in Gronau zu Besuch - auf den Spuren ihrer Vergangenheit.

Ortsvorsteher Peter Jenal und Ortsbeiratsmitglied Stefan Hebenstreit, sowie Peter Mihm und Norbert Hebenstreit von der Gronau-Dokumentation empfingen die dänischen Gäste am Sonntagmorgen vor der Kulisse des Gronauer Rathauses. Auch von Seiten der Bürger war das Interesse groß: Viele Gronauer ließen es sich nicht nehmen, die "Kartoffeltyskere" persönlich zu begrüßen.

Nach dem herzlichen Empfang führte Norbert Hebenstreit die Gäste durch den Ort und gab kleine Anekdoten und Erzählungen zum Besten. Im Anwesen der Familie Filbert gab es Raum für eine besondere Begegnung: Auch deren Vorfahren waren Auswanderer, im 18. Jahrhundert vom dänischen König als Heidesiedler angeworben.

Während der anschließenden Besichtigung der Gronauer Kirche Sankt Anna hieß Pfarrer Peter Voß die dänischen Besucher nach dem Gottesdienst willkommen. Hier beeindruckte vor allem der außergewöhnliche Klang der Dreymann-Orgel, die das zweisprachige Singen des Chorals "Lobe den Herren" begleitete.

Nach einem Umtrunk mit heimischem Wein blieb den Gästen Zeit, in den Räumen der Gronau-Dokumentation mehr über die Geschichte der Kartoffeldeutschen zu erfahren. Bebilderte Informationstafeln - eine Leihgabe des Arbeitskreises Zwingenberger Synagoge - präsentierten den dänischen Besuchern historische und kulturelle Hintergründe über ihre Vorfahren.

Darüber, ob sich die Gäste am Sonntagabend auf dem Bergsträßer Winzerfest vom Geschmack der deutschen Kartoffel in Form von Pommes, Reibekuchen & Co. überzeugen konnten, lässt sich in Gronau nur spekulieren.

Man ist sich jedoch einig, dass der Besuch aus Dänemark eine Bereicherung für beide Seiten war. Dem nächsten Zusammentreffen im Jahr 2015 blickt man schon jetzt freudig entgegen.

Die Gronau-Dokumentation bietet der Bevölkerung ebenfalls die Möglichkeit zur Besichtigung der Sonderausstellung. Geöffnet ist sie an allen Donnerstagen im September jeweils von 19 bis 20 Uhr im Gronauer Rathaus. red

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 06.09.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bensheim

    Bensheim - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 22.3.2017 in Bensheim: bedeckt
    MIN. 5°
    MAX. 11°
     

    Im Visier der Terror-Ermittler?

    Bensheim. "Nach dem Täter wird noch gefahndet! Bleiben Sie ruhig und meiden Sie öffentliche Plätze!" Dies sind klassische Aussagen der Polizei nach einem Terroranschlag. Der Zeitraum der Fahndung nach dem Täter weckt Angst und Misstrauen in der Bevölkerung. Aus Mangel an Hinweisen entstehen häufig… [mehr]

    BA Natürlich

    Ganz nah dran an Kröten und Fröschen

    Bergstraße. Der Frühling macht gerade, was er will. Und manches Mal ist er echt zickig und spannt alle auf die Folter. Am Sonntag zeigte er sich - na ja - von seiner wechselhaften, aber immerhin trockenen Seite. Allseitiges Aufatmen bei Veronika Lindmayer, der pädagogischen Leiterin des… [mehr]

    Märchenstunde für Erwachsene

    Tausendundeine Nacht im Lorscher Paul-Schnitzer-Saal

    Lorsch. Ein Podest mit zwei alten Polsterstühlen. Und ein Tisch, darauf zwei Mikrofone. So präsentiert sich die Bühne am Samstagabend im Paul-Schnitzer-Saal in Lorsch. In der Empfangshalle tummeln sich aufgeregte Darsteller in orientalischer oder bäuerlich-mittelalterlicher Kleidung. Dann sind… [mehr]

     
     

    Blitzer-Standort

    Radarfalle soll Raser noch vor der Kita erwischen

    Der nach Norden ausgerichtete "Blitzer" an der Alsbacher Straße in Zwingenberg soll einige Meter nach Norden vesetzt werden, um Raser rechtzeitig vor dem Passieren der Kindertagesstätte zu erwischen oder - besser noch - zum Bremsen zu zwingen. Das schlägt die FDP vor. [mehr]

    Befragung ausgewertet

    Kunden vermissen Asien-Restaurant und Augenarzt in Lorsch

    Warum zieht es Kunden in die Lorscher Innenstadt? Antworten darauf sollt eine Befragung liefern - jetzt liegen die Ergebnisse vor: Einkaufen liegt weiter vorne, die Gastronomie hat mächtig aufgeholt. Aber die Kunden sind bei Weitem nicht restlos zufrieden. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Bensheim:

    Dirk Rosenberger

    06251/1008-42

    Barbara Cimander

    06251/1008-49

    Annette Kunz

    06251/1008-48

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-bensheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Die Rhythmen zielten in Kopf und Herz

    Bensheim/Bergstraße. Alle Jahre wieder wird an Weihnachten "gegospelt". Aber nicht etwa im intimen Kreis der Familie unter dem Lichterbaum im heimischen Wohnzimmer, sondern gemeinsam mit mehreren hundert Menschen im Parktheater. Immer dann, wenn Gospelmusik den traditionellen Weihnachtsliedern… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Rund 600 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bensheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR