DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 19.04.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Gesangverein Eintracht: Musikfreunde ziehen bei Jahreshauptversammlung Bilanz / Formation EVE absolvierte zahlreiche eigene Veranstaltungen

Eine feste Größe auf vielen Feiern in der Region

Zahlreiche Ehrungen wurden anlässlich der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht verliehen. Der Einhäuser Verein zählt derzeit rund 140 Mitglieder.

© Volk

Einhausen. Berichte, Informationen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht in der Weschnitzgemeinde. Die erste Vorsitzende der Sängerinnen und Sänger, Elke Hedderich, machte in ihrem Bericht über die vergangenen zwölf Monate deutlich, dass der Terminkalender des gemischten Chores wieder prall gefüllt war.

So gab es neben den wöchentlichen Singstunden zahlreiche Auftritte bei befreundeten Vereinen und man veranstaltete selbst ein Frühjahrskonzert und ein Adventssingen. Traditionell hat man auch wieder beim Scheierborzlerfest den vielen Helfern gedankt, die sich das ganze Jahr über im Verein engagiert hatten.

Traditionell sang man bei zahlreichen runden Geburtstagen und Ehejubiläen. Elke Hedderich bedankte sich bei den Chorleitern Gerhard Knapp vom gemischten Chor und Marc Bugert von der Formation EVE. Ein weiteres Lob galt Beate Knaup die mit den aktiven Sängerinnen und Sängern Stimmübungen absolvierte.

144 Mitglieder im Verein

Mit von der Partie war man auch beim lokalen Bauernmarkt und sowie bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Schriftführerin Hildegard Glanzner ging während ihrer Ausführungen noch einmal detailliert auf die einzelnen Aktivitäten der Eintracht ein.

Zur Statistik gab sie bekannt, dass der Verein aktuell 144 Mitglieder hat. Einiges zu tun gab es bei der Formation EVE, wie Marina Knaup berichtete. Die Sängerinnen und Sänger um Marc Bugert beteiligten sich am Vereinsleben des Gesangvereins und hatten zahlreiche selbstständige Termine zu bewältigen, wie zum Beispiel den Auftritt zur Einweihung des Vorplatzes am Hallenbad.

Kassenwart Peter Knapp informierte die Mitglieder darüber, wie es finanziell um den Verein steht. Kassenprüfer Klaus Nef bescheinigte dem Finanzchef der Eintracht eine Arbeit ohne Fehl und Tadel.

Bevor Bürgermeister Philipp Bohrer die Entlastung des Vorstandes beantragte - die natürlich einstimmig geschah - , lobte er in seinem Grußwort besonders die gute Arbeit und die hohe Qualität der beiden Chöre des Vereins. Wann immer die Eintracht gebraucht werde, sei sie zur Stelle.

Besonderen Respekt zollte der Verwaltungschef auch der Formation EVE, die sich zu einem Aushängeschild der Weschnitzgemeinde entwickelt habe. Gewählt werden musste in diesem Jahr nur ein Kassenprüfer, hierfür wurde Martina Bürger vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Rico Klos von der Gruppe EVE sprach sich dafür aus, die Zusammenarbeit zwischen EVE und dem gemischten Chor intensiver zu betreiben. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Eintracht, Peter Müller, sowie dem Sängerkreisvorsitzenden Heinz Ritsert und Bürgermeister Philipp Bohrer konnte Elke Hedderich zahlreiche langjährige Mitglieder ehren. So wurde für zehn Jahre Hedwig Harms ausgezeichnet. Zu Ehrenmitgliedern wurden Willi Bross, Traudel Leiblein und Hans Odenheimer ernannt. Für 50 Jahre erhielt Heinz Bauer eine Ehrung. Seit 60 Jahren ist Helmut Hedderich aktiver Sänger, ihm wurde auch eine Ehrungen der Dachorganisation des Sängerbundes zuteil. Der Ehrenvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Ortsansässiger Vereine gratulierte den Jubilaren und überbrachte die Grüße des Vorsitzenden der Einhäuser Vereine, Horst Piontkowski. elo

© Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag, 14.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Einhausen

    Einhausen (Hessen) - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 19.4.2015 in Einhausen (Hessen): klar
    MIN. 3°
    MAX. 17°
     

    Bergstraße

    Engelhardt wird neuer Landrat

    Bergstraße. Christian Engelhardt wird neuer Landrat im Kreis Bergstraße. Die Stichwahl heute gewann der Christdemokrat vor seinem SPD-Konkurrenten Gerald Kummer. Engelhardt kam auf 53,9 Prozent, Kummer erreichte 46,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag mit knapp 22 Prozent nochmals deutlich niedriger… [mehr]

    Feuerwehreinsatz

    Mülltonne setzt Haus in Brand

    Bensheim. Schwerwiegende Folgen hatte am Mittag ein Brand in einer Mülltonne an der Mannheimer Straße in Bensheim. Nachdem die Tonne in Flammen stand, platzte an dem benachbarten Wohnhaus ein Fenster. Dadurch konnte das Feuer auf das Haus übergreifen, dessen Dachstuhl ausbrannte. Nachbarn… [mehr]

    Vermisstensuche

    73-Jähriger aus Lorsch kehrt wohlbehalten zurück

    Die Suche nach dem 73-jährigen Mann aus Lorsch hat am Freitag ein glückliches Ende gefunden. Mit der Frage, ob er denn vermisst wird, hat sich der Rentner zur Mittagszeit selbst auf der Wache der Polizeistation Bensheim zurückgemeldet. [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Florian Karlein

    Nina Schmelzing

    06251/1008-86

    06251/1008-52

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-einhausen@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Musik, gute Laune und Lebensfreude

    Bergstraße. Im Mai geht das Bergsträßer Jazz-Festival in eine neue Runde. Auch in diesem Jahr lädt die Konzertreihe wieder dazu ein, mit Freunden und Bekannten ein paar unbeschwerte Stunden zu verbringen. Den Auftakt macht die Weinlagenwanderung am 1. Mai (Freitag), bei der das Jazz-Festival wieder… [mehr]

    Gemeindekindergarten „Weschnitzwichtel“

    Vorlesestunde mit dem Ehrenbürgermeister

    Einhausen. Auch im Ruhestand ließ es sich Philipp Bohrer, ehemaliger Bürgermeister von Einhausen, nicht nehmen, an der diesjährigen Vorlesestunde des Bergsträßer Anzeigers teilzunehmen. Bohrer ist ein BA-Vorlesepate der ersten Stunde: Zusammen mit vielen anderen ist er seit Beginn des Projekts im… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA-Natürlich

    Alles auf Alt im Naturschutzzentrum

    Bergstraße. Zurück zu den Wurzeln - wo könnte diese Redewendung besser passen als bei der Veranstaltungsreihe BA-Natürlich? Wie seit vielen Jahren stellt der Bergsträßer Anzeiger auch 2015 gemeinsam mit dem Naturschutzzentrum Bergstraße (NZB) die Serie auf die Beine. Doch diesmal heißt es: Alles… [mehr]

    Interview zum 75. Geburtstag von Dietmar Hopp

    „Lieber früher als zu spät aufhören “

    Als SAP-Mitbegründer und Unternehmer hat Dietmar Hopp alles erreicht. Am 26. April wird er 75 Jahre alt. Seine Leidenschaft für den Fußball entflammte in den schwierigen Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg. [mehr]

    Großer Auftritt für kleine Leute

    Die im Jahr 2015 geborenen Mädchen und Jungen haben in der BA-Beilage "Babys 2015" ihren großen Auftritt. Auf 40 Seiten werden Bilder von Neugeborenen gezeigt, die von ihren Eltern, Großeltern, Paten oder Verwandten eingesandt wurden - eine gute Gelegenheit, die große Freude der Geburt mit allen… [mehr]

    Rund 30 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Einhausen und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR