DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 28.02.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Ausbildung: Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Starkenburg, Jürgen Schüdde, begrüßt 16 junge Erwachsene

Das oberste Gebot lautet Vertraulichkeit

16 Auszubildende haben jetzt ihren Dienst bei der Sparkasse Starkenburg in Heppenheim begonnen: Laura Wolf (Bensheim), Katja Arnold (Fürth), Henrik Richter (Fürth), Jessica Giesen (Gorxheimertal), Christina Schäfer (Gorxheimertal), Dragana Prosic (Heppenheim), Lena Sophie Kroschel (Lampertheim), Dominik Ziob (Laudenbach), Tobias Theobald (Lindenfels), Julia Axthelm (Mörlenbach), Denis Wiegand (Mörlenbach), Elisabeth Krämer (Mossautal), Maurice Martin (Viernheim), Björn Scheuermann (Wald-Michelbach), Marcel Schmitt (Wald-Michelbach) und Denise Weidner (Weinheim).

© zg

Heppenheim. 16 junge Erwachsene haben im August bei der Sparkasse Starkenburg in Heppenheim ihre Ausbildung als Bankkaufmann oder -frau begonnen.

Zu Beginn ihrer Einführungswoche wurden sie vom Vorstandsvorsitzenden Jürgen Schüdde sowie von Personalleiterin Karina Knapp und Ausbildungsleiterin Jennifer Wolf begrüßt.

Schüdde machte sie darauf aufmerksam, dass der ausgewählte Beruf große Verantwortung bedeute. Eindringlich legte er ihnen dabei Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit nahe.

"Es ist wichtig, dass ihr von Anfang an Gas gebt. Was ihr nicht sofort lernt, ist später schwer nachzuholen. Außerdem solltet ihr offen und aufgeschlossen auf Kunden und Kollegen zugehen", gab er den Jung-Bankern laut Pressemitteilung mit auf den Weg.

In der Einführungswoche werden die Auszubildenden auf ihren Berufsalltag vorbereitet. Während der zweieinhalb bis drei Lehrjahre eignen sie sich ihr Wissen sowohl durch den Einsatz in den Filialen und Fachabteilungen als auch im Blockunterricht in der Karl-Kübel-Berufsschule Bensheim an.

Fortbildungslehrgänge an der Sparkassenakademie in Eppstein und E-Learning-Module ergänzen diese Stationen.

Katja Arnold und Maurice Martin, die die beiden begehrten Plätze für ein Duales Studium erhielten, werden ihre Theoriephasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim absolvieren.

Mit 50 Auszubildenden bietet die Sparkasse Starkenburg vielen jungen Erwachsenen einen Einstieg in das Berufsleben. Wer Interesse an einem Ausbildungs- oder Studienplatz hat, kann sich bereits für 2013 bewerben. zg

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 13.08.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heppenheim

    Heppenheim (Bergstraße) - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 28.2.2015 in Heppenheim (Bergstraße): leicht bewölkt
    MIN. 0°
    MAX. 7°
     

    Landratswahl

    Kummer will Denkzettel für Wiesbaden

    Bergstraße. Wahlentscheidend ist das Thema garantiert nicht: Dass in den kommunalen Kassen zu wenig Geld ist, haben sich alle vier Landratskandidaten mehr oder weniger dick auf ihre Fahnen geschrieben. Der SPD-Bewerber Gerald Kummer sieht sich in puncto kommunaler Finanzausgleich dennoch in der… [mehr]

    Kommunalpolitik

    Differenzen bei der FWG

    Bensheim. Ein Jahr vor der Kommunalwahl müssen die Freien Wähler in Bensheim personelle Verluste verkraften: Wie gestern bekannt wurde, wechselt Stadtverordnete Angela Manteuffel zu den Bürgern für Bensheim. [mehr]

    CDU

    Bloß kein zweiter Sandhas

    Lorsch. Die Baupläne der Schön-Klinik sorgen weiter für viel Gesprächsstoff in Lorsch. Bis klar ist, wohin die Klinik umzieht, dürfte sich daran nichts ändern. Auch bei der Lorscher CDU ist die vieldiskutierte Standort-Frage ein Top-Thema. Die Partei- und Fraktionsvorsitzenden hatten jetzt zu einem… [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Heppenheim:

    Hans-Joachim Holdefehr

    06251/1008-82

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-heppenheim@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Gospel-Konzert riss alle von den Sitzen

    Bergstraße. Stimmungsvolles Festtagsfinale im ausverkauften Bensheimer Parktheater: Das Bergsträßer Jazz-Festival erlebte am zweiten Weihnachtsfeiertag eine ausgelassene Gospel- und After-Christmas-Party mit prominenten Gästen: die nordamerikanische Jazz-, Blues- und Gospel-Queen Janice Harrington… [mehr]

    Gemeindekindergarten „Weschnitzwichtel“

    Vorlesestunde mit dem Ehrenbürgermeister

    Einhausen. Auch im Ruhestand ließ es sich Philipp Bohrer, ehemaliger Bürgermeister von Einhausen, nicht nehmen, an der diesjährigen Vorlesestunde des Bergsträßer Anzeigers teilzunehmen. Bohrer ist ein BA-Vorlesepate der ersten Stunde: Zusammen mit vielen anderen ist er seit Beginn des Projekts im… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA Natürlich

    Inventur der Natur: 350 Arten entdeckt

    Bergstraße. Biodiversität ist kein abstrakter Begriff, sondern ein sinnliches Erlebnis. Spürbar beim Selbstversuch am Froschteich des Naturschutzzentrums. Frösche quaken, Libellen surren und Vögel singen. Am Fuß kitzelt eine Ameise, irgendeine Mücke kollidiert mit dem rechten Ohr und braucht einen… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

    Islamismus

    Das verlorene Erbe der Menschheit

    Experten zeigen sich vom Kulturvandalismus der IS-Terror- miliz entsetzt. Die Zerstörung antiker Figuren sei eine Vernichtung unseres Erbes, sagt Unesco-Generaldirektorin Irina Bokova. Schuldig machten sich aber auch viele Käufer historischer Schätze in Europa oder den USA. [mehr]

    Großer Auftritt für kleine Leute

    Die im Jahr 2015 geborenen Mädchen und Jungen haben in der BA-Beilage "Babys 2015" ihren großen Auftritt. Auf 40 Seiten werden Bilder von Neugeborenen gezeigt, die von ihren Eltern, Großeltern, Paten oder Verwandten eingesandt wurden - eine gute Gelegenheit, die große Freude der Geburt mit allen… [mehr]

    Rund 300 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Heppenheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR