DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Sozialausschuss: Diskussionsabend am nächsten Dienstag richtet sich nicht nur an Eltern

Was ist eigentlich ein Naturkindergarten?

Archiv-Artikel vom Samstag, den 16.03.2013

Lautertal. Der neue Lautertaler Naturkindergarten nimmt Formen an. Ein umfassender Informationsabend für Eltern und sonstige Interessierte findet am kommenden Dienstag (19. März) ab 20 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses in Reichenbach statt. Hierzu wurde ein vielgestaltiges Informationspaket geschnürt, um verschiedene Aspekte der Naturpädagogik zu beleuchten.

Seit weit über einem Jahr arbeiten Vertreter des Vereins Natur- und Erlebniskindergarten im Sozialausschuss der Gemeindevertretung mit und bereiten diese Ergänzung zu dem Angebot in den traditionellen Lautertaler Kindergärten vor. Gerade in Reichenbach habe der Kindergarten seit Jahren weitaus mehr Anmeldungen als Plätze verfügbar seien, berichtete die Leiterin Ursula Kindinger-Bickel. Da auch die anderen Lautertaler Kindergärten voll belegt sind, mussten auch in diesem Jahr viele Anmeldungen abgelehnt werden. Eltern machten ihren Unmut darüber bei verschiedenen Sitzungen des Sozialausschusses Luft und forderten eine Alternative.

Mit Hochdruck haben verschiedene Akteure in den vergangenen Monaten an der Neueinrichtung eines Lautertaler Naturkindergartens gearbeitet. Inzwischen steht für die Einrichtung ein Grundstück zur Verfügung und es wurden mit dem Jugendamt, den Bauämtern und auch der Naturschutzbehörde Abstimmungen getroffen. Der Sozialausschuss hatte sich fraktionsübergreifend für die Neueinrichtung der Naturpädagogik ausgesprochen, besteht doch damit die Möglichkeit, eine hochflexible und kostengünstige Alternative zu den traditionellen Kindergärten einzurichten.

Lautertal habe einen zusätzlichen Betreuungsbedarf in einer Größenordnung von etwa 20 Kindern, ergaben die Recherchen der Ausschussvorsitzenden Werner Heist (SPD) und Sandra Maus (GLL). "Diese Gruppenstärke entspricht der idealen Größenordnung einer modernen und kindgerechten naturpädagogischen Einrichtung", sagte Svenja Hohenstein, die stellvertretende Vorsitzende des Trägervereins für den Naturkindergarten.

Eröffnung noch vor dem Sommer

Der Naturkindergarten soll nach dem Willen des Vereins, des Sozialausschusses, aber auch des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirchengemeinde Reichenbach noch vor dem Sommer eröffnet werden. Damit könne der Betreuungsbedarf an fehlenden Kindergartenplätzen gut abgefangen werden.

Der Informationsabend richtet sich vor allem an die Eltern. Die Referenten werden versuchen, alle Fragen rund um den Naturkindergarten zu beantworten. Angeboten wird unter anderem eine allgemeine Einführung in die Konzeption der Natur- und Waldkindergärten. Der besondere Blickwinkel der Försterei und der Jägerschaft auf die Einrichtung wird durch Revierförster Jens Eder dargeboten. Um den täglichen Betrieb in einem Naturkindergarten vorzustellen, wird außerdem eine Erzieherin aus einem der Bergsträßer Waldkindergärten Rede und Antwort stehen.

Es sind alle Fragen, aber auch Hinweise zu Ängsten, willkommen, damit möglichst umfassende Informationen angeboten werden können. Der Vorsitzende des Naturkindergartenvereins, Jens Grube, sagte: "Uns ist es wichtig, auch alle sonstigen Betroffenen und Interessierten einzuladen. Wir arbeiten nicht gegen andere Einrichtungen, sondern wollen mit ihnen an einem Strang ziehen. Daher laden wir auch Landwirte und Jäger ein, die sich ihrerseits um den Erhalt der Umwelt kümmern." red

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 16.03.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Lautertal

    Lautertal (Odenwald) - Prognose für 12 Uhr

    11°

    Das Wetter am 23.3.2017 in Lautertal (Odenwald): stark bewölkt
    MIN. 5°
    MAX. 11°
     

    Festtage für kreative Köpfe

    Maker Faire? Schon wieder so ein Fremdwort, das kaum einer versteht – mit der merkwürdigen Schreibweise erst recht nicht. Aber die Maker-Szene existiert – und sie wächst. Spätestens im September soll auch an der Bergstraße ziemlich jeder eine Vorstellung davon haben, was sich hinter dem Begriff aus… [mehr]

    Kommunalpolitik

    Vier Optionen für das Haus am Markt

    Bensheim. Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Auch die SPD-Fraktion hat für die heutige Sitzung der Stadtverordnetenversammlung einen Antrag zum Haus am Markt eingebracht. Damit können die Kommunalpolitiker nun über vier verschiedene Varianten diskutieren. Städtebaulicher Wettbewerb Das Anliegen… [mehr]

    Geschichte

    Hitlergruß und Einsätze nach Fliegerangriffen

    Lindenfels. Das Jahr 1933 brachte für die Lindenfelser Feuerwehr einige gute und viele schlechte Neuerungen. Auf der einen Seite wurde der Brandschutz einmal mehr modernisiert. Die Feuerwehrmänner aus der Burgstadt konnten erstmals auf eine Motorspritze zurückgreifen. Auf der anderen Seite begann… [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Lautertal/Lindenfels:

    Thorsten Matzner

    06251/1008-89

    Konrad Bülow 06251/1008-84

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-lautertal@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Die Rhythmen zielten in Kopf und Herz

    Bensheim/Bergstraße. Alle Jahre wieder wird an Weihnachten "gegospelt". Aber nicht etwa im intimen Kreis der Familie unter dem Lichterbaum im heimischen Wohnzimmer, sondern gemeinsam mit mehreren hundert Menschen im Parktheater. Immer dann, wenn Gospelmusik den traditionellen Weihnachtsliedern… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Porträt

    Er bleibt, was er ist – ein kritischer Beobachter des Zeitgeists

    Wer ihn vor nicht langer Zeit auf einer Lesung erlebt hat, wer ihn sprechen konnte oder nur im Fernsehen sah, muss sich wundern: Dieser Mann, der so wach und lebendig wirkt, soll morgen 90 Jahre alt werden? Martin Walser ist ein Phänomen - noch immer aufgeweckter, gesprächiger Zeitgenosse, aber… [mehr]

    „Babys 2016“

    Spende für Naturkindergarten in Lorsch

    Bergstraße. Wenn das mal kein Timing ist: Der Naturkindergarten in Lorsch, der am heutigen Mittwoch (15.) seine Türen öffnete, durfte sich am Montag über eine großzügige Spende aus der Mitmach-Aktion "Babys 2016" des Bergsträßer Anzeigers freuen. Als Sponsor des Projekts überreichte die Sparkasse… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR