DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 19.01.2017

Suchformular
 
 

Reiter ohne Rücksicht

Im Slalom rund um die Pferdeäpfel

Ich möchte heute einmal meinem Ärger Luft machen: Ich fahre gerne Fahrrad rund um Lorsch, und nach Bensheim und Heppenheim. Rücksichtslose Reiter verdrecken den Radweg. Anstatt rechts und links des Wegs zu reiten, reiten sie in der Mitte des Wegs. Bei Regen eine Rutschpartie Wir Jogger, Radfahrer… [mehr]

Neubaugebiet Fehlheim

Bebauungswahn und Lebensqualität in Bensheim

"Zu hoher Preis für einen Einkaufsmarkt", Leserforum vom 12. Januar Den im Leserbrief vom Donnerstag angeführten Argumenten gegen ein neues Baugebiet in Fehlheim stimmen wir zu und fügen hinzu: Durch dieses riesige Baugebiet auf ca. 4,8 Hektar Grünland mit ca. 100 Einheiten wird sich unsere… [mehr]

Energie

Nachruf auf eine intakte Landschaft im Odenwald

"Zwei Windparks im Odenwald genehmigt", BA vom Montag, 2. Januar Die Entscheidung, einen Windpark von zunächst fünf Windrädern auf dem Stillfüssel bei Siedelsbrunn zu genehmigen, war falsch. Sie war falsch nicht nur, weil sie übereilt erfolgte - wohl auf Druck der Betreiber, die noch vor Jahresende… [mehr]

Haus am Markt

Bezug von Historie zur Neuzeit herstellen

Warum auf der vorliegenden Umgestaltung des Bensheimer Marktplatzes beharren? Sie kann dem Ansinnen zur Belebung der Innenstadt nicht gerecht werden. Sie ist speziell auf kaufinteressierte Bürger ausgerichtet. Kontraproduktiv ist das Textilkaufhaus H & M mit seinen eingeschränkten… [mehr]

Wasserversorgung

Auftrag der BI ist noch lange nicht erledigt

Kürzlich wurde in dieser Zeitung über Missverständnisse berichtet, die zwischen der CDU und der Bürgerinitiative "Unser alter Brunnen" entstanden waren, es ging um die Prozesskosten. Zum Abschluss des Artikels ermunterten Mitglieder der CDU die BI und deren Unterstützer, sich weiter am politischen… [mehr]

Neubaugebiet

Zu hoher Preis für einen Einkaufsmarkt

Immer wieder hört man in Fehlheim, dass sich die Einwohner Hoffnung machen, durch das neue, angedachte Baugebiet mit rund 150 Wohneinheiten endlich wieder einen Lebensmittelmarkt zu bekommen. Dieser wird mit oder ohne Baugebiet nicht kommen, denn die Kunden-Frequenz wird nicht ausreichen… [mehr]

Drohungen

Wer solche Aktionen toleriert, toleriert das Prinzip

Drohungen gegen AFD-Aktive Es ist an der Zeit, Stopp zu sagen beziehungsweise zu bekunden, dass man als Demokrat so etwas nicht gutheißt. Wer solche "Aktionen" toleriert, toleriert das Prinzip und nicht eine politische Aussage, die dahinter subjektiv zu vermuten ist. Nicht beherrschbares Instrument… [mehr]

Häuser für Flüchtlinge

Kirchengemeinde hat eine gute Chance verspielt

In seinem Leserbrief Ende September 2016 hatte Dr. Thomas Götz auf den knappen bezahlbaren Wohnraum und fehlende Sozialwohnungen in Bensheim hingewiesen. Die in diesem Zusammenhang lobenswerte Absicht der Christophorus Wohnheime eG, an der Ecke Schwanheimer Straße und Zeppelinstraße Häuser für… [mehr]

Pflege

Aus ethischer Perspektive höchst problematisch

"Anleger entdecken Pflegeheime", BA vom Mittwoch, 4. Januar Da bleibt mir doch bei der Lektüre das Frühstücksbrötchen im Hals stecken: 20 Prozent Rendite durch die Betreuung alter, oft schwerkranker und mitunter auch sterbender Menschen zu erwirtschaften, erscheint mir aus ethischer Perspektive… [mehr]

Energie

Warum dieser Zeitdruck bei der Genehmigung?

"Zwei Windparks im Odenwald genehmigt", Bergsträßer Anzeiger vom Montag, 2. Januar Die Genehmigung der Windkraftanlagen zum jetzigen Zeitpunkt und mit der im Artikel dargelegten Begründung ist in vielen Punkten fragwürdig. Als jemand, der über 30 Jahre für Landschaftspflege und Naturschutz in… [mehr]

Unabhängiger Direktkandidat

Auch heute gilt: Mehr Demokratie wagen

"Unsere vorhandene Demokratie sollte gestärkt werden", BA-Leserforum vom Freitag, 23. Dezember Warum nicht in etablierten, bestehenden Institutionen engagieren?" ist die zentrale Frage des eingangs genannten Leserbriefs. Ich bin ein Mitglied des Komitees zur Aufstellung und Unterstützung eines… [mehr]

500 Jahre Reformation

Luther lebte unerschrocken seine Überzeugung

"Um Deutschland steht es schlecht", BA vom 30. Dezember: Am 17. und 18. April 1521 musste sich Martin Luther auf dem Reichstag zu Worms vor Kaiser Karl V. verantworten. Er war hier vorgeladen und aufgefordert, seine Schriften und Überzeugung zu widerrufen. Hier sprach er die Worte: "Mein Gewissen… [mehr]

Wasserversorgung

Lautertal hat genügend eigenes Wasser

Debatten um Riedanschluss blieben aus, BA vom 17. Dezember: Das Interesse an der Bürgerversammlung zum Thema Wasserversorgung in Lautertal war in der Tat mäßig, da die Entscheidung über den Riedanschluss schon in der November-Sitzung der Gemeindevertretung gefallen war. Alle geladenen Experten… [mehr]

Flüchtlingspolitik

Kein Bruch des Amtseides durch die Kanzlerin

"Auch eine Kanzlerin sollte einen Fehler eingestehen können", BA-Leserforum vom Donnerstag, 22. Dezember Die Kanzlerin, so die Forderung im Leserbrief, sollte sich für ihre Flüchtlingspolitik entschuldigen, sie habe gar gegen ihren Amtseid verstoßen. Hat sie das wirklich, oder hat sie nicht… [mehr]

Kanzlerin

Das Umsteuern ist eines von Merkels Merkmalen

Was heißt "Schaden vom deutschen Volk abwenden"? Die Hauptprobleme, vor denen Deutschland gegenwärtig steht, sind international, ja sogar global: der menschengemachte Anteil am Klimawandel und die rasante Veränderung der Machtverhältnisse im internationalen System. [mehr]

Terrorismus

Einschüchtern lasse ich mich nicht!

Wir leben in Deutschland in einer Gesellschaftsordnung, für die es sich lohnt, selbstbewusst Flagge zu zeigen, und es ist zur Zeit besonders wichtig, dass wir das auch tun. Unsere freiheitlich rechtsstaatlich demokratische Gesellschaft hält viel aus, und sie kann viel mehr tolerieren, als es den… [mehr]

Unabhängiger Direktkandidat

Unsere vorhandene Demokratie sollte gestärkt werden

"Frust und Unzufriedenheit", BA vom Montag, 24. Oktober, und "Ein unabhängiger Direktkandidat", BA vom Montag, 19. Dezember Als BA-Leserin habe ich mir den ersten Artikel aufgehoben, um zu sehen, ob ein weiterer folgt, ob die Gründung des Bürgerkomitees ernsthaft zustande kommt. In einer Demokratie… [mehr]

Atommüll

Verursacherprinzip mit grüner Hilfe „entsorgt“

Mit dem Gesetz zur "Neuordnung der Verantwortung der kerntechnischen Entsorgung" hat die Große Koalition mit "grüner" Hilfe die vier AKW-Betreiber Eon, RWE, EnBW und Vattenfall endgültig aus der jahrzehntelangen Verantwortung für die Zwischen- und Endlagerung des von ihnen produzierten Atommülls… [mehr]

Hundesteuer

So eine Sauerei würde ein Mensch nie machen

Hundebesitzer zahlen ab Januar mehr, BA vom 17. Dezember Ich war mit meinen Fellnasen am Badesee (trotz Hundeverbot), habe mir die Liegewiesen genauer angeschaut und bin erschüttert. Suchthunde haben dort unzählige Zigaretten geraucht und die Kippen einfach ins Gras geworfen. Fresshunde haben ihre… [mehr]

Windkraft

Der BUND hat eine Bringschuld

"Windkraft im Odenwald bleibt umstritten", BA vom Mittwoch, 7. Dezember, und "Netzbetreiber erhöhen Reserven", BA vom Donnerstag, 8. Dezember Der Kreisvorstandssprecher des BUND setzt sich vehement für die Nutzung der Windkraft, besonders auch im Odenwald, ein. Er wirft den Windenergie-Gegnern das… [mehr]

 
 
TICKER

Leserbriefe

Persönliche Meinung

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor, um möglichst vielen Lesern Gelegenheit zu geben, ihre Meinung zu äußern. Nicht alle Zuschriften können veröffentlicht werden.

Alle Zuschriften müssen die komplette Adresse des Absenders und möglichst auch eine Telefonnummer enthalten. Weder die genaue Anschrift noch die Telefonnummer werden veröffentlicht. Leserbriefe werden von der Redaktion nicht an den Absender zurückgesendet und in der Regel auch nicht beantwortet.

Unsere ausführlichen Richtlinien zu Leserbriefen finden Sie hier.

Unsere Adresse:

Bergsträßer Anzeiger, "Leserforum", Rodensteinstraße 6, 64625 Bensheim.

E-Mail:

ba-redaktion@bergstraesser-anzeiger.de

Tödlicher Unfall

Frau stirbt auf der B 460

Heppenheim. Eine Fußgängerin kam heute Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der B 460 im Heppenheimer Stadtteil Wald-Erlenbach ums Leben. Gegen 6.25 Uhr wurde eine 58 Jahre alte Fußgängerin auf Höhe der Siegfriedstraße nach ersten Erkenntnissen beim Überqueren der Fahrbahn von einem Auto erfasst. [mehr]

Theater Mobile Zwingenberg

Erst bügeln, dann Vorstandsposten

Eine moderne "Kabarett-Dramödie" zu Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung" und deren musikalische Umsetzung in "Kiss me Kate" hat Inka Meyer mit dem Programm "Kill me Kate!" geschaffen. Am Samstagabend inszenierte die Schauspielerin diese Satire über "die Tragödie, heute eine Frau zu sein", im… [mehr]

Bergsträßer Jazz-Festival

Die Rhythmen zielten in Kopf und Herz

Bensheim/Bergstraße. Alle Jahre wieder wird an Weihnachten "gegospelt". Aber nicht etwa im intimen Kreis der Familie unter dem Lichterbaum im heimischen Wohnzimmer, sondern gemeinsam mit mehreren hundert Menschen im Parktheater. Immer dann, wenn Gospelmusik den traditionellen Weihnachtsliedern… [mehr]

Überblick

Schnell eingelebt

Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

Großer Auftritt für die Allerkleinsten

Bergstraße. Auch in diesem Jahr wird es im Bergsträßer Anzeiger eine Sonderveröffentlichung mit den Neugeborenen des Jahres 2017 geben. Bei den "Babys 2017" kommen die kleinen Helden des Jahres noch einmal groß heraus: Auf rund 40 Seiten zeigen wir entzückende Bilder von in diesem Jahr geborenen… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR