DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 28.08.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Biogasanlage

Wo „Bio“ draufsteht, ist nicht unbedingt Bio drin

Zum Bericht "Rosige Prognose" im BA vom 20. August Was wollte uns die Infoveranstaltung der Energiegenossenschaft Starkenburg zur Übernahme der Lorscher Biogasanlage mit auf den Weg geben? Einen Tipp, für eine bessere Geldanlage und dann noch alles in Bio gepackt? Die Realität sieht aber ganz… [mehr]

Nahost-Konflikt

Kaum Chancen auf einen schnellen Frieden

In den Medien wird ausführlich über den Krieg im Gazastreifen und über die Probleme seiner Beilegung berichtet. Uns erschüttert, dass dort Frauen und Kinder getötet werden, die zwischen die Fronten des israelischen Militärs und der Hamas geraten. Und warum ist es so schwierig, Palästina zu… [mehr]

Windkraft-Debatte

Thema sollte die Bürgermeisterwahl nicht gefährden

SPD weist Vorwurf der Lüge zurück, BA vom 18. August Es zeigt sich wieder einmal, dass die Fraktion der SPD nicht in der Lage ist, über den eigenen Horizont - geschweige denn über den "geistigen Tellerrand" - zu gucken. Fakt ist, dass das Thema Windkraft in Lautertal seinerzeit bewusst unter den… [mehr]

Verkehr

Autos im Haltverbot sorgen für brenzlige Situationen

Als Anwohner der Beinengutstraße erlebe ich täglich brenzlige Situationen an der Ecke Schwanheimer Straße/Beinengutstraße. Täglich parken dort Fahrzeuge im Halteverbot. Dadurch wird die Straße so sehr eingeengt, dass es gefährlich für Fußgänger wird. Vor allem Kinder und ältere Menschen sind dort… [mehr]

Trautmannshof

Viele Senioren können sich das nicht leisten

Spatenstich für den neuen Trautmannshof, BA vom 9. August Der Bericht über den Beginn der Bauarbeiten auf dem Trautmannshof in Reichenbach hat mich schockiert. Meine große Hoffnung, dass hier keine Eigentumswohnungen gebaut werden, ist leider nicht eingetroffen. Ich frage mich, ob es für ältere… [mehr]

Lorscher Bannwald

Rodung trägt Schuld an erheblichen Sturmschäden

Zum Bericht "Heiße Bauphase beginnt" im BA vom Samstag, 16. August Wenn der BA die Aussage des Vertreters vom Forstamt Lampertheim korrekt zitiert, kann ich mich nur über dessen Aussage wundern angesichts des tatsächlichen Ausmaßes des Sturmschadens im Lorscher Bannwald. Einem erfahrenen Forstmann… [mehr]

Dalberger Hof

Kein glückliches Händchen bei der Auswahl der Pächter

"Im Dornröschenschlaf", BA vom 13. August Beim Lebenslauf des Dalberger Hofs kommt nach meiner Meinung die Geschichte des Restaurants etwas zu kurz. Vielleicht fragt sich mancher Leser, warum dieses Restaurant in dem doch ansprechenden Gebäude über Jahre leer steht und andere gleichartige… [mehr]

Kreisfusion

„Zopfträger“ und die Landrats-Idee

"Kreisfusion: Die Bürger mitnehmen", Bergsträßer Anzeiger vom Dienstag, 12. August Kaum dass ein kreativer Kopf - in diesem Fall Landrat Matthias Wilkes - die längst fällige Einsicht äußert, dass es in unserem Land allzu viele alte Zöpfe gibt, tritt ein "Zopfträger" entschieden auf die Bremse. Man… [mehr]

Erster Weltkrieg

Feierlaune im Jubiläumsjahr 2014 denkbar?

Wer die Seiten eins, zwei und drei der letzten acht Ausgaben des BA aufmerksam gelesen hat, erhält die Bestätigung, dass wir Europäer uns zum "Feiern" im Gedenken an den "Beginn des Ersten Weltkriegs" vor hundert Jahren entschlossen haben. Allein, die Konfliktparteien verteilen sich diesmal auf den… [mehr]

Feuerwehr

Kolmbach ist auf dem richtigen Weg

Kolmbacher Brandschützer sind für Fusion, BA vom 8. August Auf dem richtigen Weg sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kolmbach mit ihren Bestrebungen die Einsatzabteilungen von Kolmbach und Gadernheim zusammenzulegen. Nur mit solchen Maßnahmen wird mittelfristig die Tageseinsatzstärke und… [mehr]

Kreisfusion

Ein Vorschlag, der vernünftig und mutig ist

"Reformer oder nur ein Traumtänzer", BA vom 8. August Landrat Matthias Wilkes ist weder Reformer noch Traumtänzer, sondern schlicht und ergreifend vernünftig und mutig, denn er spricht aus, was viele in Politik und Verwaltung zwar bei nüchterner Betrachtung denken, sich aber nicht trauen… [mehr]

Israel

Zum Konflikt im Nahen Osten: Mehr Fragen, bitte!

Der Konflikt im Nahen Osten - präziser: der zwischen Israel und den Bewohnern des Gaza-Streifens beziehungsweise der israelischen Armee und der Hamas - polarisiert und emotionalisiert; viel stärker als die unfassbaren Tragödien, die sich im Norden des Iraks und in Syrien abspielen. [mehr]

Rechte Szene

Bedenkliche Verklärung von Adolf Hitler

"Mehr antijüdische Übergriffe", BA vom Mittwoch, 30. Juli Der Beitrag endet mit der Aussage: "Obwohl sich seit Ausbruch des Gaza-Konflikts antijüdische Übergriffe häufen, sehen Experten keine Anzeichen für einen neuen Antisemitismus in Deutschland." Dazu ist zu sagen: Nach den NSU-Morden sahen… [mehr]

Stadtgeschichte

Adelshof wäre im Krieg beinahe niedergebrannt

"Ein Adelshof mit Geschichte", BA vom 4. August Der informative und gut recherchierte Bericht über die Geschichte des Rodensteiner Hofes sollte um eine kleine geschichtliche Begebenheit ergänzt werden, die von existenzieller Bedeutung für den Adelshof ist. Nachdem im März 1945 der Kanonendonner in… [mehr]

Blitzeinschlag

Kupferkabel-Netz ist veraltet

"Verbindung zur Außenwelt gestört", BA vom 5.8.2014 Wieder mal sind viele Menschen und Unternehmen datentechnisch abgeschnitten, und das tagelang. Es ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Für Blitzschlag oder andere Naturereignisse kann niemand etwas, für eine verfehlte Breitband-Politik… [mehr]

Ballermann am Pavillon

Kaum einer hält sich an die Beschilderung

Als Anwohner die direkt am Jägerpavillon wohnen, können wir den Leserbriefschreiber ("Bald jede Nacht Ballermann am Kloster") sehr gut verstehen. Es ist wirklich so, dass immer öfter dort der Teufel los ist. Ich habe verschiedene Male bei der Stadt Lorsch im Ordnungsamt vorgesprochen, aber passiert… [mehr]

Finanzpolitik

Ein Bürgermeister auf dem Spekulationsparkett

Franken-Kredit der Stadt Lindenfels, Leserbrief von Heiner Wider (BA vom 7. August) Heiner Wider und seine Parteifreunde haben den ehemaligen Bürgermeister Oliver Hoeppner (LWG/CDU) damals als "Glücksfall für Lindenfels" verkauft - nachzulesen im BA. Da braucht man, um Heiner Wider zu zitieren… [mehr]

Franken-Kredit

Umtausch erfolgte zur Unzeit

Finanzpolitik der Stadt Lindenfels, Leserbrief von Otto Schneider, BA vom 31. Juli Die vom Ersten Stadtrat Otto Schneider (SPD) zitierten Prüfberichte des Landesrechnungshofes sind bekannt. Von Misswirtschaft ist darin keine Rede. Hauptkritikpunkt ist eine aus der Sicht des Rechnungshofes zu üppige… [mehr]

Nahost-Konflikt

Auch viele Juden üben Kritik an der Politik Israels

Die unmäßigen militärischen Reaktionen Israels beschäftigen seit Tagen die Medien. Seit Jahren erheben Israelis und Juden in aller Welt immer wieder ihre Stimme, um den israelischen Politikern ins Gewissen zu reden. Israels Staatsgründer Ben Gurion bezeichnete schon vor der Staatsgründung Israels… [mehr]

Energiewende

Radioaktivität ist nicht gleich Radioaktivität

"Debatte um den Ausstieg: Bitte bei den Fakten bleiben", Leserforum, BA vom Freitag, 31. Juli Ich könnte den Ausführungen im Leserbrief vom 31. Juli ansatzweise zustimmen, wenn ich in meiner eigenen Stellungnahme vom 11. Juli den Verweis auf natürliche Strahlung dazu benutzt hätte, Niedrigstrahlung… [mehr]

 
 
TICKER

Leserbriefe

Persönliche Meinung

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor, um möglichst vielen Lesern Gelegenheit zu geben, ihre Meinung zu äußern. Nicht alle Zuschriften können veröffentlicht werden.

Alle Zuschriften müssen die komplette Adresse des Absenders und möglichst auch eine Telefonnummer enthalten. Weder die genaue Anschrift noch die Telefonnummer werden veröffentlicht. Leserbriefe werden von der Redaktion nicht an den Absender zurückgesendet und in der Regel auch nicht beantwortet.

Unsere ausführlichen Richtlinien zu Leserbriefen finden Sie hier.

Unsere Adresse:

Bergsträßer Anzeiger, "Leserforum", Rodensteinstraße 6, 64625 Bensheim.

E-Mail:

ba-redaktion@bergstraesser-anzeiger.de

Aktion

1250 Pflanzen zum Jubiläum

Die Sparkasse Bensheim spendiert zum Stadtjubiläum in Lorsch 1250 Pflanzen. Kooperationspartner sind die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Bergsträßer Anzeiger. Die Pflanzen können am Samstag, 11. Oktober, zwischen 10 und 13 Uhr an der Klosterhalle in Lorsch abgeholt werden. Mitzubringen ist lediglich der Coupon, den Sie hier zum Ausdrucken finden. 

Stadtjubiläum

Feiern wie die Tabakbarone

Lorsch. Im Jahr des 1250-jährigen Jubiläums der Stadt dreht sich alles um Lorscher Traditionen. Und speziell im September dreht sich - fast - alles um den Tabak. Doch während das Thema bei der Kerb als großes Volksfest gefeiert wird, lädt die Stadt eine Woche zuvor, am Samstag, 13. September, zur… [mehr]

Freizeit

Die Region lockt: Ziele für den Rest der Ferien

Wie wäre es mit einem Ausflug in die nähere Umgebung, bevor die Schule wieder anfängt? Der Bergsträßer Anzeiger hat zur Anregung ein Programm für die nächsten elf Tage zusammengestellt. [mehr]

Orgelsommer

Willkommen auf der Wippe

Lampertheim. Man schrieb das Jahr 1990, als sich Heike Ittmann und Sascha Heberling in Frankfurt zum ersten Mal begegneten - es ging um die C-Prüfung für Orgel und Chorleitung. Doch das sollte nur der Anfang zahlreicher gemeinsamer Lebenslinien werden: Beide studierten Kirchenmusik in Heidelberg… [mehr]

Lokalsport BA

Leben für die Eintracht

Ein Leben ohne Eintracht Frankfurt kann sich Arno Pfeifer aus Schönberg nicht mehr vorstellen. Seit 48 Jahren ist er eingefleischter Fußballfans der Adlerträger. Und der Club gab ihm Halt in schwierigen Lebensphasen. Nur einmal hat er wegen der Eintracht Tränen vergossen. [mehr]

Kultur

Jazz-Spektakel in der Bensheimer Innenstadt

Die Bensheimer Innenstadt stand am Samstag ganz im Zeichen des Jazz: Vier Bands spielten unter freiem Himmel und Hunderte von Zuschauern waren mit dabei. [mehr]

Überblick

Schnell eingelebt

Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

BA Natürlich

Inventur der Natur: 350 Arten entdeckt

Bergstraße. Biodiversität ist kein abstrakter Begriff, sondern ein sinnliches Erlebnis. Spürbar beim Selbstversuch am Froschteich des Naturschutzzentrums. Frösche quaken, Libellen surren und Vögel singen. Am Fuß kitzelt eine Ameise, irgendeine Mücke kollidiert mit dem rechten Ohr und braucht einen… [mehr]

Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

Mitmach-Aktion

Baby-Beilage zum Jahresende

Bergstraße. Weihnachten rückt immer näher und allerorten machen sich die Menschen schon Gedanken über die richtigen Präsente, feine Menüs und prächtige Christbäume. Das schönste Geschenk in diesem Jahr war für viele junge Familien aber sicher die Geburt ihres Kindes. Und die erlebte Freude können… [mehr]

Mit neuem Kompass

         Karl-Heinz Schlitt zur          Konzentration von            Verwaltungsaufgaben [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR