DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 25.07.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Gewerbeflächen

Nicht hauptsächlich Logistik-Betriebe im Kreis ansiedeln

"Über die Hälfte nicht abgearbeitet", BA vom Samstag, 16. Juli Die kritischen Äußerungen bezüglich der Gier nach Ausbau muss ich zustimmen. Aber auch eine nicht nachvollziehbare Vergabepolitik für wertvolle Gewerbeflächen muss hinterfragt werden. Im Kreis Bergstraße werden solche Flächen… [mehr]

Freihandel

Keine Verträge, die die Souveränität einschränken

Kommentar "Standards setzen", BA vom Samstag, 16. Juli Die Kommentatorin bedient sich der Logik der Befürworter der aktuell diskutierten Freihandelsabkommen CETA (mit Kanada) und TTIP (mit den USA). Freihandel hat seine positiven Seiten, er ist meines Erachtens nicht prinzipiell abzulehnen. Aber… [mehr]

Zukunft der Rente

Millionen für die Kriegsbeteiligung – und für die Rentner?

Zu unserer Serie "Zukunft der Rente" Seit Jahren werden die Rentner von den christlichen und sozialen Parteien über angeblich sichere Renten belogen. Immer mehr Rentner kommen mit ihrer Rente nicht mehr zurecht. Daran sind hauptsächlich die stetigen Rentenabsenkungen auf demnächst nur noch 44… [mehr]

Winkelbach

Klares Ja zur Renaturierung – aber richtig

Im Winkelbach sollen wieder Fische leben, BA vom 14. Juli Dem Gewässersystem Winkelbach wurde seit dem Mittelalter durch Maßnahmen der Riedentwässerung sein natürliches Bachbett genommen und ein Kanal von Bensheim bis Gernsheim gegraben. Versuche zur Renaturierung an diesem Kanal, bei dem teilweise… [mehr]

Autoverkehr

Car-Sharing sollte in Bensheim weiter ausgebaut werden

"Erst die Arbeit, dann das Halbfinale", BA vom 5. Juli In dem genannten Artikel war zu lesen, dass CDU, GLB und BfB in Bensheim ausreichend Potenzial fürs Auto-Teilen sehen. Das hört sich für mich so an, als würde Car-Sharing ganz neu in Bensheim geprüft und eingeführt. Wir nutzen die Autos des… [mehr]

Europa

Unsere Gemeinschaft braucht auch eine gemeinsame Sprache

"28 Gründe für ein gemeinsames Europa", BA vom Samstag, 2. Juli Im aktuellen Zustand der Europäischen Union ist die Verbreitung von Pro-Argumenten für ein gemeinsames Europa sicherlich sinnvoll. Allerdings wurden aus meiner Sicht bei der Realisierung der großartigen Idee eines gemeinsamen Europas… [mehr]

Europa

Bedeutung des Bosman-Urteils richtig bewertet

"28 Gründe für ein gemeinsames Europa", BA vom Samstag, 2. Juli Für die auf zwei ganzen Seiten dargelegten "28 Gründe für Europa" - mit der Europaflagge - danke ich. Diese Art der Berichterstattung ist geeignet, das Bild der EU wirklichkeitsnaher zu gestalten. Besonders habe ich mich gefreut, dass… [mehr]

Max-Teichmann-Statue

Nur QR-Code statt Tafel ist Sparen an der falschen Stelle

Leserbrief zu "Statt Tafel nur ein QR-Code", BA vom 5. Juli Gut, die Stadt spart etwas Geld, wenn man keine 1800 Euro teure Hinweistafel zu Max Teichmann anbringt. Vielleicht entspricht es sogar der heutigen Mode, stattdessen einen QR-Code anzubieten. Obwohl nicht jeder ein Smartphone mit der… [mehr]

Verkehr

Straßenbegleitgrün engt Strecken für Radfahrer ein

Leserbrief zu "Radweg zwischen Kernstadt und Ortsteil bleibt dunkel", BA vom 8. Juni Als ich von der Ablehnung der Radweg-Beleuchtung zwischen Rodau und Zwingenberg las, nahm ich dies mit Bedauern zur Kenntnis. Aber mir fiel auch etwas anderes ein. Vor circa einem Jahr bat ich eine… [mehr]

Gesundheitsversorgung

Die hohe Politik hat es nicht gewollt

Schließung des Luisenkrankenhauses Vor kurzem musste ich mich einer ambulanten Operation im Luisenkrankenhaus unterziehen. Wie immer wurde ich bestens versorgt und optimal betreut. Es ist schon bewundernswert, wie die Mitarbeiter mit der Kündigung in der Tasche gewissenhaft und gleichbleibend… [mehr]

Gesundheitsversorgung

Ehrliche Hilfsbereitschaft nicht zu erkennen

Ende des Luisenkrankenhauses in Lindenfels Aus persönlicher Erfahrung weiß ich kurze Wege für einen medizinischen Notfall zu schätzen. Was sich hier auf politischer Bühne abspielt ist der Gipfel der Unverschämtheit. Man hat das Gefühl, das Luisenkrankenhaus wird als politischer Spielball benutzt… [mehr]

Europa

Kein Populismus, sondern Ausdruck von Bürgerwillen

"Betroffenheit über britische Entscheidung", Bergsträßer Anzeiger vom Montag, 27. Juni Der Vorsitzende der Europa-Union bedauert die Entscheidung der Briten zum Austritt aus der EU, die als "Wertegemeinschaft für Frieden, Freiheit, Solidarität" usw. stehe und sich zu einem "föderalen Bundesstaat… [mehr]

Wahl der Kreisbeigeordneten

Wahlbeamte sollten normalen Beruf ausgeübt haben

Mit der Wahl der beiden hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Diana Stolz und Karsten Krug im Kreistag setzt sich ein unseliger Trend fort. In Gemeinden, Städten und Landkreisen werden fast nur noch Personen als Wahlbeamte und somit für die Spitzenpositionen vorgeschlagen und gewählt, die entweder nie… [mehr]

Luisenkrankenhaus

Dank an die Beschäftigten für ihren Einsatz

Bevorstehende Schließung des Luisenkrankenhauses Als Patient - in den vergangenen Jahren war ich öfters, auch über einen längeren Zeitraum im Luisenkrankenhaus - habe ich nicht nur die kompetente Arbeitsweise der Ärzteschaft kennen und schätzen gelernt, sondern auch die menschliche und freundliche… [mehr]

Dorfplatz Wilmshausen

Ortsbeirat soll entscheiden, was für den Ort gut ist

Leserforum "Nicht zum Befehlsempfänger degradieren lassen", BA vom 30. Juni Als langjähriges Mitglied des Ortsbeirates Wilmshausen und der Arbeitsgruppe Dorfplatz, bestehend aus allen Vorsitzenden der Wilmshäuser Vereine, begrüße ich die Forderung, sich "nicht zum Befehlsempfänger degradieren zu… [mehr]

Atomenergie

Vertrauensbildung sieht anders aus

Die Mitglieder der "Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe" des Bundestages werden mit Ausnahme des Kommissionsmitglieds BUND am 5. Juli offiziell einen über 500 Seiten umfassenden Empfehlungskatalog mit Kriterien für ein zukünftiges Atommüll-Endlager vorlegen, der leider kein Ergebnis… [mehr]

Kriegsbeginn

Gedenken an den Russland-Krieg gebührt Gewicht

Der 22. Juni war der 75. Jahrestag des Angriffs auf die damalige Sowjetunion. Auf der Seite "Welt und Wissen" wird diesem Ereignis im Bergsträßer Anzeiger ein Zehntel des Platzes gewidmet. Der Rest der Seite gehört dem zweifellos für Europa und das damalige Jugoslawien wichtigen Beginn des… [mehr]

Häuser für Senioren

Es fehlen mehr als 20 Stellplätze

Die Skepsis der Bauausschuss-Mitglieder ist berechtigt. Man hat vor, zwei Einfamilienhäuser durch 28 Wohneinheiten zu ersetzen. Der Investor beruft sich auf Erfahrungswerte. Im Einzugsalter ab 75 Jahren habe nicht mehr jeder Bewohner ein Auto. Im Grundbuch soll vermerkt werden, dass nur Bewohner ab… [mehr]

Luisenkrankenhaus

Es geht um Prinzipien und nicht um Geld

Schließung des Luisenkrankenhauses: Nicht einmal eine Bürgschaft ist es der schwarz-grünen Landesregierung wert, um das Lindenfelser Klinikum zu retten und so die Lebensbedingungen in der Region zu erhalten. Man möchte unbedingt einen "Gesundheitsmarkt", in dem der Wettbewerb die Kosten minimieren… [mehr]

Luisenkrankenhaus

Überheblicher Auftritt des Sozialministers

Schließung des Luisenkrankenhauses: Der Auftritt von Herrn "Unsozialminister" Grüttner in Winterkasten ist an Unverschämtheit und Frechheit nicht zu überbieten Herr Grüttner hat es nicht für nötig gehalten, die Unterschriften der Bürger von Lindenfels und Umgebung für die Erhaltung des… [mehr]

 
 
TICKER

Leserbriefe

Persönliche Meinung

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor, um möglichst vielen Lesern Gelegenheit zu geben, ihre Meinung zu äußern. Nicht alle Zuschriften können veröffentlicht werden.

Alle Zuschriften müssen die komplette Adresse des Absenders und möglichst auch eine Telefonnummer enthalten. Weder die genaue Anschrift noch die Telefonnummer werden veröffentlicht. Leserbriefe werden von der Redaktion nicht an den Absender zurückgesendet und in der Regel auch nicht beantwortet.

Unsere ausführlichen Richtlinien zu Leserbriefen finden Sie hier.

Unsere Adresse:

Bergsträßer Anzeiger, "Leserforum", Rodensteinstraße 6, 64625 Bensheim.

E-Mail:

ba-redaktion@bergstraesser-anzeiger.de

Katastrophengebiet

Das Dorf ohne Häuser

Bergstraße/Dhading. Nach den schweren Erdbeben im vergangenen Jahr in Nepal liegen auch heute noch immer viele Häuser in der Region Dhading in Schutt und Asche - als wäre die Katastrophe erst vor einigen Tagen passiert. Familien und Kinder müssen eine weitere Regenzeit in Zelten und Notunterkünften… [mehr]

Region Bergstraße

Open-Air-Kino im Landesmuseum

Darmstadt. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt lädt parallel zur aktuellen Sonderausstellung "CHIC! Mode im 17. Jahrhundert" zum Open-Air-Sommerkino im Römischen Hof ein. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in den Vortragssaal verlegt. Auf dem Spielplan stehen: [mehr]

Eishockey

Adler bestätigen Abgänge

Mannheim. Seit der Verpflichtung von Abwehrspieler Aaron Johnson und der Rückhol-Aktion von Matthias Plachta stehen acht Verteidiger und 15 Stürmer im Kader der Mannheimer Adler. Schon Anfang Juli hatte diese Zeitung berichtet, dass Steve Wagner, Brandon Yip und Glen Metropolit, deren Verträge Ende… [mehr]

Netiquette

Spielregeln für die Kommunikation im Internet

Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. [mehr]

BRE_JAZZ_FESTIVAL_2_20080509200701.jpg

Bergsträßer Jazz-Festival

Ein ganzer Tag voller Jazz-Musik

Bergstraße. Livemusik umsonst und unter freiem Himmel: Mit dem langen Jazz-Tag "Jazz von 10 bis Zehn" steht am 20. August (Samstag) der Höhepunkt des diesjährigen Bergsträßer Jazz-Festivals bevor. Von 10 bis 22 Uhr spielen an diesem Tag vier Bands am Bensheimer Bürgerwehrbrunnen. Zahlreiche… [mehr]

Überblick

Schnell eingelebt

Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

Panik und Todesangst: „Ich will nicht sterben“

Nach Schüssen im Olympia-Einkaufszentrum in München gibt es mehrere Tote und Verletzte. Die Polizei sperrt das Gelände im Norden der Stadt großräumig ab. Das Klinikum rechts der Isar löst den Katastrophenfall aus. München unter Schock: Ab etwa 20 Uhr am Freitagabend steht die 1,5-Millionen-Stadt… [mehr]

Region Bergstraße

Spende aus der BA-Baby-Beilage an „Wellcome“ überreicht

Bensheim. Mütter und Kinder im Familienzentrum staunten am Dienstag nicht schlecht: Besucher von Bergsträßer Anzeiger und Sparkasse Bensheim platzten mitten in die muntere Sing- und Spielrunde. Die Störung hatte jedoch einen erfreulichen Grund: Die Spende aus dem Projekt "BA-Babys 2015" geht in… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR