DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 26.06.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Gesellschaft

Integration gläubiger Mosleme ist kaum möglich

"Hier ist es schön, aber ...", BA vom Freitag, 17. Juni Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem modernen Staatsgedanken der westlichen Demokratien mit ihrer Trennung von Staat und Religion und dem Gedankengut des Islam sunnitisch-arabischer Prägung kommt viel zu spät. Viele unserer… [mehr]

Luisenkrankenhaus

Grüttner hätte Elan zeigen müssen

Schließung des Luisenkrankenhauses: Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner vermisst den Elan bei der Rettung des Luisenkrankenhauses in Lindenfels. Deshalb fährt er zur Eleonoren-Klinik nach Winterkasten und beweist dort mit Worthülsen seine Unfähigkeit, Finanzen sozial zu verteilen. Obwohl… [mehr]

Wochenmarkt

Vom einstigen Flair ist nicht mehr viel übrig

Das Fachmarkt-Center an der Wormser Straße bietet eine exzellente Einkaufsmöglichkeit mit kostenlosen Parkplätzen und allem, was der Verbraucher in der Regel so im Tagesgeschäft benötigt. Es ist eine positive Frequenz im Westen der Stadt festzustellen. Man könnte also annehmen, dass sich ein… [mehr]

Luisenkrankenhaus

Bürgerinitiative könnte helfen

Schließung der Klinik in Lindenfels: Es gibt Träume, die kehren immer wieder. Ich hätte in einem Krankenwagen gelegen, wäre schon im Vorzimmer vom lieben Gott gewesen, da hörte ich eine Stimme: "Wo sollen wir mit der Frau denn jetzt hin?" Das eine Krankenhaus nimmt uns nicht an, die Intensivstation… [mehr]

„Luise“ und Kreisbeigeordnete

Für Politiker ist Geld da, für das Krankenhaus nicht

Ich halte es langsam für unerträglich, wie Deutschland zum Selbstbedienungsladen für Politiker wird. Es ist ja nicht nur so, dass viele Politiker überhaupt nicht mehr interessiert, was die Bürger wollen, sondern nur noch ihre eigenen Interessen (beziehungsweise was sie für richtig halten… [mehr]

Leserbrief

„Was für eine Politik ist das bloß“

Ein Gedicht: Das Bedauern unseres Bundestagsabgeordneten Dr. Meister über die Schließung des Luisenkrankenhaus in Lindenfels in Ehren: Nur, den Glauben daran wird jeder verwehren. Als Staatssekretär hat Dr. Meister doch das Finanzsteuer in der Hand und fährt trotzdem die "Luise" an die Wand. Das… [mehr]

Lehrkräfte

Beamtenstreik in Wiesbaden: Ein Jahr danach

Vor fast genau einem Jahr, am 16. Juni 2015, folgten mehrere tausend hessische Lehrerinnen und Lehrer einem Streikaufruf der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW). Das Thema war in einem Leserbrief des Personalrats der Geschwister-Scholl-Schule in dieser Zeitung schon einmal… [mehr]

Leserbrief

„Entrückte Politikerkaste“

Die Nachricht, dass das Luisenkrankenhaus nun doch geschlossen wird, hat mich sehr wütend und betroffen gemacht. Es ist ein Riesenskandal, dass unsere arrogante, vom Volk weit entrückte Politikerkaste nicht einmal drei Millionen Euro aufbringen will, um die Zwischenfinanzierung des Projekts "Luise… [mehr]

Kreisbeigeordnete

Amtseid für den Kreis und nicht für die Partei geleistet

"Ein gefundenes Fressen", BA vom 3. Juni, "Schimpf räumt im Juli seinen Schreibtisch im Landratsamt", Kommentar "In der Falle" sowie "Notiert, zitiert" im BA vom 7. Juni Die hessischen Regeln für die Versorgung abgewählter jetziger Wahlbeamte sind offensichtlich äußerst großzügig, insbesondere das… [mehr]

Kreisbeigeordneter

Was kostet die Abwahl von Schimpf insgesamt?

Nachdem der BA uns über die Bezüge des "Spaziergängers, der bestimmt nicht verhungert" aufgeklärt hat, vermisse ich Zahlen, was das den Steuerzahler insgesamt kostet. Bei den reinen Lohnkosten von Matthias Schimpf bleibt es ja nicht. Wenn es um politische Macht geht, spielt Geld keine Rolle… [mehr]

Krankenhaus

Land Hessen vernichtet Millionenwert

Schließung des Luisenkrankenhauses in Lindenfels Endlich hat es das "ach, so soziale" Land Hessen in Zusammenarbeit mit dem "sozialen" Bundesgesetzgeber in Berlin geschafft, eine strukturschwache Höhengemeinde im Odenwald, das wunderschöne Städtchen Lindenfels mit dem Prädikat "Heilklima… [mehr]

Gesundheitspolitik

Redliches Denken und Handeln ist gefragt

Keine Zukunft für das Konzept "Luise light" Ich war bei allen Demonstrationen und den Fahrten nach Wiesbaden und Mainz mit großem Interesse dabei. Die Vision von Dr. Wahlig und seine Gedanken begeisterten mich. Dass die Entscheidungsträger seine mühevolle Arbeit sogar lobten, war für mich ein… [mehr]

Atombombe

Obamas große Worte in Hiroshima waren nicht genug

Präsident Obama traf in Hiroshima Überlebende des Atombombenangriffs. In seiner Rede leitete er aus der Atomkatastrophe die Frage ab, "was wir anders machen müssten, um solches Leid zu verhindern", und forderte eine "moralische Revolution". Doch es bedarf nicht der vagen Worthülse "moralische… [mehr]

Armenier

Das Leugnen von Völkermord unter Strafe stellen?

"Völkermord an den Armeniern"; "Kontra" von Hakki Keskin, BA vom Dienstag, 31. Mai Die Position des Ehrenvorsitzenden der türkischen Gemeinde in Deutschland, Hakki Keskin, ist unerträglich und weit vom Bemühen um Wahrheitsfindung entfernt. Unerträglich deswegen, weil seit hundert Jahren nicht nur… [mehr]

Luisenkrankenhaus

Der Schaden ist noch gar nicht absehbar

Schließung des Luisenkrankenhauses in Lindenfels: Armes Deutschland! Für die eigene Bevölkerung ist - angeblich - kein Geld vorhanden? Wieder ein Baustein für die Frustwähler. Theo Lingen würde sagen: "Traurig, traurig, traurig!" Mich macht es traurig, dass die Schönredner von der Politik wieder… [mehr]

Sex mit Flüchtlingen

Für mich eine unverständliche Schlussfolgerung

"Das wahre Problem wird nur nebenbei angesprochen", BA-Leserforum vom Samstag, 4. Juni Die in diesem Leseforum zum Ausdruck gebrachte Meinung hat mich - gelinde ausgedrückt - erschüttert. Dass Prostitution eines der ältesten Gewebe der Welt ist, ist hinreichend bekannt. Dass eine gewisse Sorte… [mehr]

Prostitution

Schlimmer kann man Flüchtlinge nicht entwürdigen

"Das wahre Problem wird nur nebenbei angesprochen", BA-Leserforum vom Samstag, 4. Juni Jeder mündige Erwachsene - ob männlich oder weiblich - hat grundsätzlich das Recht, Prostitution auszuüben. Und jede und jeder kann straffrei die Dienste von prostituierten Männern und Frauen in Anspruch nehmen… [mehr]

Bauhof

Habich muss sich kritische Fragen gefallen lassen

Leserbrief zum "Kein Durchbruch beim Thema Bauhof" und "Habich legt Widerspruch gegen Beschluss ein", BA vom 4. Juni Es ist schon eindrucksvoll, dass der Bürgermeister von Zwingenberg in Funktion des Vorstandvorsitzenden des mit Alsbach-Hähnlein gegründeten Bauhof-Zweckverbands Kommunale Dienste… [mehr]

Sportstätten

Kunstrasenpläne sind schlecht durchdacht

Der Rasenplatz des Sportgeländes Tuchbleiche in Zwingenberg soll bekanntermaßen zum Neubaugebiet werden, um auf dem südlich davon gelegenen Hartplatz ein neues Sportgelände finanzieren zu können. Ich bin der Auffassung, dass der entsprechende Beschluss der verantwortlichen Bürgervertreter im… [mehr]

Städtepartnerschaften

Elitäre Kulturclubs als Freundeskreise nicht geeignet

Zum BA-Bericht vom 20. Mai: "Weniger Mitglieder, aber viele Interessierte" Verschwisterungen sollten der Völkerverständigung dienen. Städtepartnerschaften sterben, wenn sie nicht mit Leben erfüllt werden. Deshalb muss darauf hingearbeitet werden, dass Begegnungen stattfinden. Dafür sollten… [mehr]

 
 
TICKER

Leserbriefe

Persönliche Meinung

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor, um möglichst vielen Lesern Gelegenheit zu geben, ihre Meinung zu äußern. Nicht alle Zuschriften können veröffentlicht werden.

Alle Zuschriften müssen die komplette Adresse des Absenders und möglichst auch eine Telefonnummer enthalten. Weder die genaue Anschrift noch die Telefonnummer werden veröffentlicht. Leserbriefe werden von der Redaktion nicht an den Absender zurückgesendet und in der Regel auch nicht beantwortet.

Unsere ausführlichen Richtlinien zu Leserbriefen finden Sie hier.

Unsere Adresse:

Bergsträßer Anzeiger, "Leserforum", Rodensteinstraße 6, 64625 Bensheim.

E-Mail:

ba-redaktion@bergstraesser-anzeiger.de

Kriminalität

Mit Schreckschusswaffen und Handgranaten-Attrappen

Viernheim/Bergstraße. Der Geiselnehmer aus dem Viernheimer Kinopolis hatte nur Schreckschusswaffen und Handgranaten-Attrappen bei sich. Scharfen Waffen fanden die Ermittler bei dem maskierten 19-Jährigen nicht - und seine vermeintlichen Stabhandgrananten waren unecht, wie die Staatsanwaltschaft in… [mehr]

Musiktheater Rex

Freie Radikale aus New York

Bensheim. Der neue Albumtitel klingt nicht gerade nach Understatement: "Extra-Deluxe-Supreme". Dennoch eine angemessene Überschrift für die außergewöhnliche Musik von Hazmat Modine. Im Rex hat die New Yorker Band um Mastermind Wade Schuman für kollektive Begeisterung gesorgt - und dem Musiktheater… [mehr]

Eishockey

Adler gehen früh aufs Eis

Mannheim. Die Mannheimer Adler haben ihr Vorbereitungsprogramm festgezurrt. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren fällt vor allem auf, dass die deutschen Spieler früher als bisher aufs Eis gehen. Zum ersten Mal schnüren sie ihre Schlittschuhe am 4. Juli im Mannheimer Eissportzentrum Herzogenried… [mehr]

Netiquette

Spielregeln für die Kommunikation im Internet

Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. [mehr]

Maiway

Bach jazzte in Sankt Georg

Bensheim. Exzellentes Ensemblespiel und musikalischer Ideenreichtum kennzeichnen den Sound des Thomas Gabriel Trios. Im Rahmen des Maiway-Festivals gastierten die Musiker am Mittwoch in der gut besuchten Stadtkirche Sankt Georg, wo sie gleich zwei Mal hintereinander das Publikum begeisterten. [mehr]

Überblick

Schnell eingelebt

Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

EM

DFB-Elf

Mit Aufwind ins Viertelfinale

Lille. Jérôme Boatengs Jubel-Sprint führte schnurstracks zu denen, die seinen Einsatz im EM-Achtelfinale gegen die Slowakei erst möglich gemacht hatten: Nachdem der Münchner Innenverteidiger die Direktabnahme aus 20 Metern mit Urgewalt und noch leicht abgefälscht zur deutschen Führung ins Netz… [mehr]

Geiselnahme in Viernheim II (mit Fotostrecke)

"Bewaffneter Mann im Kinopolis“

Kurz vor 15 Uhr geht der Notruf ein - Geisel- nahme im südhessischen Viernheim. Wenig später kreisen Hubschrauber, Hunderte Polizisten rücken aus, Menschen werden in Sicherheit gebracht. Ein Report. Ich mache mir Sorgen um meine Tochter", sagt ein Mann, der vor der Tankstelle in der Mannheimer… [mehr]

Region Bergstraße

Spende aus der BA-Baby-Beilage an „Wellcome“ überreicht

Bensheim. Mütter und Kinder im Familienzentrum staunten am Dienstag nicht schlecht: Besucher von Bergsträßer Anzeiger und Sparkasse Bensheim platzten mitten in die muntere Sing- und Spielrunde. Die Störung hatte jedoch einen erfreulichen Grund: Die Spende aus dem Projekt "BA-Babys 2015" geht in… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR