DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 30.05.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bürgerhaus:

Auch Fördermittel sind letztlich Steuergelder

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Ganz herzlich möchte ich dem Magistrat der Stadt Bensheim für die Übersendung des in den kaiserlichen Farben schwarz, weiß und rot gehaltenen Briefes vom 5. Februar 2013 danken. Man muss auch mal Nein sagen können zu den Wünschen der Untertanen. Denn das gab es noch nie in der Geschichte Bensheims, dass die Bensheimer Bürger eine eigene Meinung vertreten.

Kostenbewusst handelnd, rechnet der Magistrat vor, dass der Neubau des Bürgerhauses acht Millionen Euro kostet, und zieht davon die angeblichen Fördermittel in Höhe von 4,2 Millionen Euro ab. Dies ergibt jedoch - entgegen der Berechnung des Magistrats - nicht einen Betrag von 3,8 Millionen Euro, sondern es bleiben unter dem Strich acht Millionen Euro.

Dem Magistrat ist trotz der Ausrichtung des Hessentages 2014 in Bensheim anscheinend entgangen, dass auch Bensheim in Hessen liegt. Denn leider werden auch die Fördermittel aus den Steuern nicht nur der Bensheimer Bürger gezahlt. Auch das Land Hessen, das die Fördermittel vergibt, finanziert sich durch Steuergelder. Das bedeutet, die Sanierung des alten Bürgerhauses für 7,4 Millionen Euro ist nach der Berechnung des Magistrats günstiger als ein Neubau für acht Millionen Euro.

Man könnte zwar auf die Idee kommen, dass die Fördermittel aus den Steuern zum Beispiel Frankfurter Bürger aufgebracht werden. Dann möge man aber hoffen, dass die Frankfurter nicht auf die Idee kommen, ein neues Opernhaus zu bauen.

Denn das bezahlen dann wir. Man sollte die Fördermittel als das betrachten, was sie sind: Steuergelder. Dabei ist es gleichgültig, ob diese durch Bund, Land oder Kommune verteilt werden. Gezahlt werden die Steuern durch die Bürger.

Weiterhin sind in den acht Millionen Euro, die der Magistrat immer wieder nennt, die Kosten für den Planungswettbewerb für den Neubau des Bürgerhauses nicht enthalten.

Thorsten Eschborn

Bensheim

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Leserbriefe

    Persönliche Meinung

    Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor, um möglichst vielen Lesern Gelegenheit zu geben, ihre Meinung zu äußern. Nicht alle Zuschriften können veröffentlicht werden.

    Alle Zuschriften müssen die komplette Adresse des Absenders und möglichst auch eine Telefonnummer enthalten. Weder die genaue Anschrift noch die Telefonnummer werden veröffentlicht. Leserbriefe werden von der Redaktion nicht an den Absender zurückgesendet und in der Regel auch nicht beantwortet.

    Unsere ausführlichen Richtlinien zu Leserbriefen finden Sie hier.

    Unsere Adresse:

    Bergsträßer Anzeiger, "Leserforum", Rodensteinstraße 6, 64625 Bensheim.

    E-Mail:

    ba-redaktion@bergstraesser-anzeiger.de

    Unwetter im Kreis Bergstraße

    Knapp am Jahrhundert-Hochwasser vorbei

    Wären die Prognosen der Wetterexperten eingetroffen, hätte die Bergstraße erneut ein Jahrhundert-Hochwasser wie 2013 erlebt. Doch es kam anders. Am Montagmorgen geben die Experten vom Gewässerverband mit Sitz in Lorsch Entwarnung [mehr]

    Riesenerfolg

    Musikalisches Flanieren auf hohem Niveau

    Lorsch. Es hat alles gestimmt: Eine belebte Lorscher Innenstadt zu Fronleichnam, ein anspruchsvolles Programm und hochklassige Musiker an historisch bedeutsamen Orten. Das erste "Wandelkonzert" hat sich am Donnerstag als Riesenerfolg entpuppt. Vier mal vier Mini-Konzerte auf vier verschiedenen… [mehr]

    Eishockey

    Aus der Hamburg Freezers beschäftigt die Adler

    Hamburg/Mannheim. Die Hamburg Freezers wurden nur 14 Jahre alt, Klub-Besitzer Anschutz Entertainment Group (AEG) hat den Stecker gezogen und keine Lizenz mehr für den Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beantragt. "In Anbetracht der Tatsache, dass wir in den vergangenen 14 Jahren alleinig… [mehr]

    Netiquette

    Spielregeln für die Kommunikation im Internet

    Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. [mehr]

    Maiway

    Bach jazzte in Sankt Georg

    Bensheim. Exzellentes Ensemblespiel und musikalischer Ideenreichtum kennzeichnen den Sound des Thomas Gabriel Trios. Im Rahmen des Maiway-Festivals gastierten die Musiker am Mittwoch in der gut besuchten Stadtkirche Sankt Georg, wo sie gleich zwei Mal hintereinander das Publikum begeisterten. [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    EM

    Entscheider

    Fußball allgemein

    Löw in der Promi-Zwickmühle - «Okay vom Arzt» zentral

    Das letzte Vorspielen der EM-Kandidaten ist praktisch wertlos. Das verhagelte 1:3 gegen die Slowakei beweist Löw vor allem, dass es ohne die Besten wie Neuer, Müller, Kroos und Özil nicht läuft. Das Streichquartett richtet sich an Schweinsteiger und Hummels aus. [mehr]

    Stadtgeschichte

    „Als habe Gott sein Antlitz von der Stadt abgewendet“

    Frühjahr 1666 - in tolerantem Geist lebt ein buntes Völkchen in Mannheim zusammen, als sich plötzlich der Himmel verfinstert: Die Pest galoppiert mit fürchterlichem Tross von London kommend durch Europa, und wütet einen Sommer lang gnadenloser als alle Kriege. Etwa die Hälfte der Bewohner Mannheims… [mehr]

    Region Bergstraße

    Spende aus der BA-Baby-Beilage an „Wellcome“ überreicht

    Bensheim. Mütter und Kinder im Familienzentrum staunten am Dienstag nicht schlecht: Besucher von Bergsträßer Anzeiger und Sparkasse Bensheim platzten mitten in die muntere Sing- und Spielrunde. Die Störung hatte jedoch einen erfreulichen Grund: Die Spende aus dem Projekt "BA-Babys 2015" geht in… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR