DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 30.07.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Hauptversammlung: Lindenfelser Verein geht mit einem nur geringfügig veränderten Vorstand ins neue Jahr

Gleitschirmflieger bleiben im Buchwald

Der Vorstand des Lindenfelser Gleitschirmfliegervereins

© oh

Lindenfels. Seit 13 Jahren gehören die Gleitschirmflieger zum Ortsbild von Lindenfels. Der Verein hat sich in der Odenwaldwälder Gleitschirmflieger-Landschaft etabliert und ist zu einer festen Größe geworden. Der derzeit 116 Mitglieder zählende Klub betreibt das Fluggelände am alten Steinbruch im Buchwald und bietet gemeinsam mit dem in Fürth ansässigen Ersten Odenwälder Drachen- und Gleitschirmflieger Club (ODC) Fortbildungen für die Piloten an.

In Lindenfels hat sich ein reges Vereinsleben entwickelt. Zur Hauptversammlung trafen sich die Mitglieder in Schlierbach. Die Vorstandsmitglieder gaben dabei einen Überblick über die Vereinsaktivitäten des abgelaufenen Jahres und eine Vorausschau auf die Vorhaben in diesem Jahr.

In den vergangenen Jahren war der Verein regelmäßig mit mehreren Piloten und einer Mannschaft auf den Hessen-Meisterschaften in Greifenburg/Kärnten vertreten und dort - vor allem in der Mannschaftswertung - sehr erfolgreich. Allerdings hat der Wettbewerb in den vergangenen zwei Jahren unter schlechten Wetter- und Flugbedingungen gelitten. Die Gleitschirmflieger wollen daher in diesem Jahr einen Schwerpunkt darauf legen, die Nutzung des heimischen Fluggeländes zu steigern, unter anderem durch die Ausrichtung eines lokalen Wettbewerbes. Ferner soll ein neuer Tandemgleitschirm - ein Gleitschirm, an dem außer dem Piloten eine zweite Person mitfliegen kann - angeschafft werden, da der vorhandene in die Jahre gekommen ist. Geeignete Modelle werden in den nächsten Wochen ausprobiert werden. Danach soll die Kaufentscheidung getroffen werden.

Außerdem möchten sich die Gleitschirmflieger mit einer Spende an der Restaurierung des Musikpavillons im Lindenfelser Kurgarten des Ortes. Da die bisherige Schriftführerin nach neun Jahren Engagements aus familiären Gründen nicht mehr kandidierte, wurde Jörg-Dieter Dollé aus Lautern zum Nachfolger gewählt.

Der Abend klang aus mit vom Vorsitzenden Reinhard Arnold zusammengestellten Bildern und Videoclips über "Impressionen vom Gleitschirmfliegen", so dass sich der Verein nun gut gerüstet und vorbereitet sieht für die kommende Flugsaison. zg

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Lindenfels

    Lindenfels (Odenwald) - Prognose für 12 Uhr

    21°

    Das Wetter am 30.7.2014 in Lindenfels (Odenwald): Regenschauer
    MIN. 17°
    MAX. 21°
     

    Satzungsänderung

    Beedenkircher Jagdgenossen tagen künftig pünktlich

    Beedenkirchen. Bei der Jagdgenossenschaft Beedenkirchen wurde jetzt eine Neufassung der Satzung abgeschlossen. Die Vorbereitungen dafür waren schon bei der Hauptversammlung vor wenigen Wochen getroffen worden. Da es damals noch einige Punkte gab, über die Diskussionsbedarf bestand, schlug… [mehr]

    Kommunalpolitik

    Mobilitätszentrale für den Bensheimer Bahnhof

    Der Bensheimer Bahnhof als Plattform für mobile Bürger - damit könnten sich die Stadtverordneten anfreunden. Wenn der Preis stimmt und es keine zu tiefen Löcher in die kommunale Haushaltskasse reißt. [mehr]

    Haus am Maiberg

    Wohlstand ist kein Ruhekissen

    Bergstraße. Die Frage eines jungen Bulgaren hat sie dann doch etwas ins Grübeln gebracht: Warum sie Politikerin geworden sei, wollte der Student der Sozialökonomie von Lucia Puttrich wissen. Für die Antwort musste die hessische Landesministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten schon ein paar… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Lautertal/Lindenfels:

    Thorsten Matzner

    06251/1008-89

    Marcella Märtel 06251/1008-84

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-lindenfels@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Auf Streife mit der Jazzpolizei

    Bensheim. Am 16. August (Samstag) wird es in der Bensheimer Innenstadt wieder jazzig, wenn vier Bands beim Bergsträßer Jazz-Festival am Bürgerwehrbrunnen aufspielen. "Jazz von 10 bis Zehn" ist jedes Jahr der Höhepunkt des Festivals - nicht nur für Jazz-Liebhaber - und auch diesmal wieder mit… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA Natürlich

    Inventur der Natur: 350 Arten entdeckt

    Bergstraße. Biodiversität ist kein abstrakter Begriff, sondern ein sinnliches Erlebnis. Spürbar beim Selbstversuch am Froschteich des Naturschutzzentrums. Frösche quaken, Libellen surren und Vögel singen. Am Fuß kitzelt eine Ameise, irgendeine Mücke kollidiert mit dem rechten Ohr und braucht einen… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

    Mitmach-Aktion

    Baby-Beilage zum Jahresende

    Bergstraße. Weihnachten rückt immer näher und allerorten machen sich die Menschen schon Gedanken über die richtigen Präsente, feine Menüs und prächtige Christbäume. Das schönste Geschenk in diesem Jahr war für viele junge Familien aber sicher die Geburt ihres Kindes. Und die erlebte Freude können… [mehr]

    Nahost-Konflikt

    Israel übt keinen Staatsterror aus

    "Israel bemüht sich nicht um Aussöhnung", Leserforum, BA vom Samstag, 26. Juli Der Autor des Leserbriefes sagt meistens Falsches. 1. Der Ausgangspunkt des Raketenbeschusses durch die Hamas ist nicht die Vertreibung von "drei Millionen Palästinensern" (laut UNO 720 000) bei der Gründung des Staates… [mehr]

    Rund 35 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Viernheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR