DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 24.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Konzert: Clemens Bittlinger gastierte in der ausverkauften Waldhufen-Kirche in Winterkasten

„Mensch Jesus“ in Text und Musik

Von unserem Mitarbeiter Thomas Titsch

Clemens Bittlinger und seine Musikerkollegen erhielten bei ihrem Konzert in der ausverkauften Waldhufen-Kirche Winterkasten langen Applaus.

©  Ernst Lotz

Winterkasten. "Mensch Jesus" heißt das Programm, mit dem der Liedermacher und Buchautor Clemens Bittlinger am Donnerstag in der evangelischen Kirchengemeinde zu Gast war. Das Konzert-Auftakt des Luther-Jahrs im Kontext von 500 Jahren Reformation war früh ausverkauft. Das Publikum erlebte Texte und Musik über das Leben Jesu. Bittlingers Lieder motivierten die Gäste zum Zuhören, Nachdenken und Mitsingen.

Begleitet wurde der christliche Liedermacher und Pfarrer in der Waldhufen-Kirche von Bettina Alms (Geige, Flöten und Gesang) und David Plüss am Keyboard. Visuell flankiert von Bildern und Texten auf einer Groß-Leinwand. Bittlinger betont:

Schon zu Lebzeiten war Jesus den Menschen ein Rätsel. Kaum eine andere Frage bewege sie seit zwei Jahrtausenden so sehr wie die Frage nach der wahren Person hinter dem Heiland. Auf seiner musikalischen Spurensuche streifte der gebürtige Mannheimer bekannte Passagen und biblische Zitate wie "Wer ohne Schuld ist, soll die Hand erheben und den ersten Stein werfen, oder "Segnet, die euch verfluchen".

Auf der Bühne reflektierte der Musiker auch aus der eigenen, ganz persönlichen Glaubenserfahrung, die nicht immer von störungsfreier Identifikation geprägt gewesen sei. "Ich stolpere Jesus hinterher" heißt eines seiner beliebtesten Lieder, das ebenfalls in Winterkasten zu hören war. Von der Geburt über seine Jugendzeit bis hin zur Kreuzigung und Auferstehung wird das Leben Jesu erzählt. Teils humorvoll, dann wieder nachdenklich und provokativ bis kritisch, aber immer begleitet von den atmosphärischen Klangbildern des Schweizer Pianisten und Keyboarders David Plüss. Die Musik dieses Konzeptalbums ist - typisch für den 57-jährigen Theologen - eingängig und schnell verständlich. Selbst politisch relevante Inhalte werden in einfachen Bildern gemalt und sind so einer breiten Masse zugänglich. "Jesus war nicht political correct" heißt ein Song, der sich über anbiedernde verbale Zensur auslässt. Der Messias habe Dinge beim Namen genannt. Lieder wie "Ich bin" mit prägnanten Bildern aus dem Johannes-Evangelium oder "Marta und Maria" (Besuch bei Lazarus) öffnen Fenster zur Biografie des Mannes aus Nazareth, die Perspektiven wechseln und bisweilen eine neue Sicht auf die christlichen Ursprünge gewähren. Mit ausschmückenden Erzählungen und pointierten Sätzen macht er das Evangelium lebendig. Nach wie vor: Clemens Bittlinger ist ein musikalischer Pfarrer, der wie kaum ein anderer die Kirchenbänke zu füllen weiß. Das Publikum in Winterkasten dankte es ihm mit langem Applaus.

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 18.03.2017

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Lindenfels

    Lindenfels (Odenwald) - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 24.3.2017 in Lindenfels (Odenwald): wolkig
    MIN. 3°
    MAX. 13°
     

    Geschichte

    Hitlergruß und Einsätze nach Fliegerangriffen

    Lindenfels. Das Jahr 1933 brachte für die Lindenfelser Feuerwehr einige gute und viele schlechte Neuerungen. Auf der einen Seite wurde der Brandschutz einmal mehr modernisiert. Die Feuerwehrmänner aus der Burgstadt konnten erstmals auf eine Motorspritze zurückgreifen. Auf der anderen Seite begann… [mehr]

    Rassegeflügel

    Stallpflicht vermiest die Paarungsstimmung

    Gadernheim. Für die Züchter des Rassegeflügelzuchtvereins Gadernheim hat jetzt die neue Brutsaison begonnen, alle hoffen auf das baldige Ende der Stallpflicht, die zur Vermeidung der Ausbreitung der Vogelgrippe ausgesprochen wurde. Die Vorschriften sorgen für Verunsicherung bei den Züchtern, denn… [mehr]

    Debatte um das Haus am Markt

    In der Bensheimer Stadtverordnetenversammlung ist am Donnerstag erneut über das Haus am Markt diskutiert worden. Das Ergebnis der Debatte überraschte allerdings nicht. [mehr]

    Straßenverkehr

    Schwerer Unfall bei Hüttenfeld

    Bergstraße. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Heppenheim und Lampertheim-Hüttenfeld ist der Bereich seit etwa 13 Uhr voll gesperrt. Die Absperrmaßnahmen dauern noch an. [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Lautertal/Lindenfels:

    Thorsten Matzner

    06251/1008-89

    Konrad Bülow 06251/1008-84

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-lindenfels@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Die Rhythmen zielten in Kopf und Herz

    Bensheim/Bergstraße. Alle Jahre wieder wird an Weihnachten "gegospelt". Aber nicht etwa im intimen Kreis der Familie unter dem Lichterbaum im heimischen Wohnzimmer, sondern gemeinsam mit mehreren hundert Menschen im Parktheater. Immer dann, wenn Gospelmusik den traditionellen Weihnachtsliedern… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Nach dem Terroranschlag in London

    Schock, Trauer und Trotz

    Einen Tag nach dem Anschlag versuchen die Briten, ihren Alltag wie gewohnt zu leben. Weitermachen und sich nicht einschüchtern lassen, lautet das Motto. Dennoch ist die Anspannung unter den Menschen groß. Die Terrorattacke hat London mitten ins Herz getroffen. [mehr]

    „Babys 2016“

    Spende für Naturkindergarten in Lorsch

    Bergstraße. Wenn das mal kein Timing ist: Der Naturkindergarten in Lorsch, der am heutigen Mittwoch (15.) seine Türen öffnete, durfte sich am Montag über eine großzügige Spende aus der Mitmach-Aktion "Babys 2016" des Bergsträßer Anzeigers freuen. Als Sponsor des Projekts überreichte die Sparkasse… [mehr]

    Rund 35 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Viernheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR