DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 10.02.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fußball: Gestern Vertrag über eineinhalb Jahre unterschrieben / Lothar Buchmann bleibt dem Traditionsverein erhalten

FC 07 Bensheim präsentiert mit Patrick Lipusch neuen Trainer

Archiv-Artikel vom Samstag, den 04.01.2014

Patrick Lipusch wird neuer Trainer des FC 07 Bensheim. Hier mit dem 2. Vorsitzenden Helmut Gondolph, 1. Vorsitzenden Werner Schilling und Lothar Buchmann (v.l.).

© Neu

Bensheim. Der FC 07 Bensheim präsentierte gestern Abend im Ristorante Cavallino in Bensheim einen neuen Trainer. Patrick Lipusch (zuvor Coach bei der SG Riedrode und der SG Mitlechtern/Lörzenbach) wird beim Trainingsauftakt am 2. Februar die Nachfolge von Lothar Buchmann antreten, der am 31. Januar dann seine fast 47 Jahre währende Trainerlaufbahn endgültig beenden wird. Patrick Lipusch unterschrieb gestern im Beisein von Vorstandsmitgliedern des Traditionsvereins einen Vertrag über eineinhalb Jahre.

Der 39-jährige IT-Service-Manager wurde seiner neuen Mannschaft vom FC 07-Vorsitzenden Werner Schilling vorgestellt. Der frühere Bundesliga-Coach bleibt dem Traditionsverein aber als Sportlicher Berater und Koordinator im Jugendbereich erhalten, wobei er hier besonders die A-Junioren mit ihrem Trainer Giuliano Tondo im Fokus haben wird. Auch das eine oder andere Training der FC 07-Ersten während der Vorbereitungszeit will Lothar Buchmann noch leiten.

"Lothar Buchmann hatte uns gebeten, dass er aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten wolle. Seinen Nachfolger hat er selbst ausgesucht und den Kontakt zu Patrick Lipusch hergestellt", berichtete Werner Schilling. "Nachdem ich das Angebot bekommen hatte, habe ich die Gespräche mit der SG Riedrode geführt und ihnen dann am Montag meine Entscheidung aus sportlichen Gründen für den FC 07 mitgeteilt. Für mich ist das jedenfalls eine tolle Chance, dass mir ein Trainer, der alles erreicht hat, das Vertrauen schenkt. Lothar Buchmann hat in der Bundesliga, aber auch im Amateurbereich große Erfolge gefeiert", verlieh Patrick Lipusch seiner großen Freude über die neue Herausforderung Ausdruck. 

"Unser primäres Ziel wird der Klassenerhalt sein, von dem ich absolut überzeugt bin. Wer mich kennt, weiß, dass ich absolut nach dem Erfolg strebe. Wichtig ist deshalb, dass meine neue Mannschaft meine Philosophie versteht und umsetzt. Ich werde auch den Schwerpunkt darauf legen, dass alle topfit sind und auch läuferisch auf höchstem Niveau agieren, um meine taktischen Vorgaben einzuhalten. Wir wollen ein verschworener Haufen sein, der an einem Strang zieht", hob der Ex-Spieler des VfR Bürstadt, Eintracht Wald-Michelbach, Germania Pfungstadt und Germania Ober-Roden bei der Pressekonferenz hervor. Bei seiner Ansprache konnte man schon erkennen, dass die FC 07-Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung einen guten Griff getan haben.

Werner Schilling sprach Lothar Buchmann noch einmal seinen Dank für seine geleistete Arbeit aus. "Lothar Buchmann ist beim FC 07 gut integriert", teilte er den Spielern mit. Lothar Buchmann bestätigte gestern, dass dies sein "endgültiger Abschied" als Trainer sei. "Ich wäre zwar nach der Winterpause gesundheitlich wieder okay gewesen, doch wenn dies beispielsweise im Frühjahr nicht mehr der Fall gewesen wäre, dann hätte der FC 07 nicht mehr reagieren können. Als mir deshalb Patrick Lipusch signalisiert hat, aus seinem Vertrag bei der SG Riedrode herauszukommen, mussten wir handeln. Dass ihn der FC 07 für eineinhalb Jahre installiert hat, das ist eine gute Sache", sagte der scheidende FC 07-Coach. Er werde den Bensheimern auf jeden Fall erhalten bleiben. "Mir ging es nicht so sehr um mich, sondern um den FC 07. Mein Verhältnis zur Mannschaft stimmt", sagte der Mann, der Eintracht Frankfurt 1981 zum DFB-Pokalsieg geführt hatte. rs

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 04.01.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 9 Uhr

    Das Wetter am 10.2.2016 in Bensheim: bedeckt
    MIN. 4°
    MAX. 6°
     

    Frauenhandball-Bundesliga

    Die Flames auf einen Blick!

    Die Flames wollen hoch hinaus: Es ist bereits die 27. Zweitliga-Saison, in der eine Bensheimer Frauenhandball-Mannschaft an den Start geht. Schafft es die HSG Bensheim/Auerbach wieder ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitzureden? Bis Mitte der Rückrunde der vergangenen Saison waren die Flames in… [mehr]

    Nach Niederlage der Adler

    „Jede Stelle wird analysiert“

    Wie fest sitzt Adler-Trainer Greg Ireland nach der jüngsten Niederlagenserie in der Deutschen Eishockey Liga noch im Sattel? Manager Teal Fowler weicht auf diese Frage aus. [mehr]

    Fußball

    Den Lilien ist nicht bange

    Darmstadt. Eine angenehme Reise zum Tabellenvorletzten 1899 Hoffenheim erwartet Dirk Schuster trotz der sportlichen Misere beim Gegner nicht. Die Partie an diesem Sonntag (17.30 Uhr) sieht der Trainer des SV Darmstadt 98 keinesfalls als Selbstläufer an, obwohl sein Team als Tabellen-14. schon… [mehr]

    Fußball

    Eintracht plant ohne Genussscheine

    Frankfurt. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt verfolgt das Modell mit Genussscheinen nicht weiter. Dies sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Steubing in der hr-Fernsehsendung "Heimspiel!". "Das einzige Modell, das wir im Auge hatten, sind Genussscheinmodelle", meinte der 66-Jährige zu… [mehr]

    Fußball

    TSG Hoffenheim: Vor dem Untergang

    Die TSG 1899 Hoffenheim schlingert dem ersten Abstieg aus der Bundesliga entgegen - auch der vermeintliche Retter Huub Stevens wankt. [mehr]

    Besiegt

    Fußball allgemein

    Aus für Bayer im DFB-Pokal: Zwei Elfer, eine Rote Karte

    Leverkusen (dpa) - Der Pokal-Fluch von Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen hält an. Die Hanseaten gewannen die Viertelfinalpartie beim Fußball-Werksclub überraschend mit 3:1. Es war die sechste Niederlage im sechsten Pokal-Duell der beiden Bundesligisten für Bayer 04. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de
    Alte Zeiten

    Sport allgemein

    Di Montezemolo redet über «Schumi» - Zustand bleibt privat

    Viel gesagt hat er eigentlich gar nicht. Er habe Neuigkeiten, aber keine guten, so der Tenor der Aussagen von Luca di Montezemolo. Dass es um Michael Schumacher geht, macht sie durchaus aber ein bisschen heikel. [mehr]

    Eishockey

    „Er bringt viel Erfahrung mit“

    Mannheim. Er soll bei den Adlern nach zuletzt drei Niederlagen (gegen Straubing, München und Nürnberg) wieder die Krallen schärfen: Die Mannheimer haben, wie gestern bekanntwurde, Verteidiger Matt Lashoff für den Rest der Saison verpflichtet. Zuletzt spielte der US-Amerikaner bei den Lehigh Valley… [mehr]

    Geschichte

    Mercedes bringt großes Cabrio zurück

    Stuttgart/Traverse City. Deutschland in den frühen 60ern: Das Wirtschaftswunder hat dem Volk die Taschen gefüllt, die Zahl der Millionäre steigt, und Luxus ist keine Schande mehr. Wer viel Geld hat, macht Urlaub in St. Tropez oder Monaco. Und für die kleinen Fluchten aus dem Alltag baut Mercedes ab… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR