DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 05.03.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fußball: Gestern Vertrag über eineinhalb Jahre unterschrieben / Lothar Buchmann bleibt dem Traditionsverein erhalten

FC 07 Bensheim präsentiert mit Patrick Lipusch neuen Trainer

Patrick Lipusch wird neuer Trainer des FC 07 Bensheim. Hier mit dem 2. Vorsitzenden Helmut Gondolph, 1. Vorsitzenden Werner Schilling und Lothar Buchmann (v.l.).

© Neu

Bensheim. Der FC 07 Bensheim präsentierte gestern Abend im Ristorante Cavallino in Bensheim einen neuen Trainer. Patrick Lipusch (zuvor Coach bei der SG Riedrode und der SG Mitlechtern/Lörzenbach) wird beim Trainingsauftakt am 2. Februar die Nachfolge von Lothar Buchmann antreten, der am 31. Januar dann seine fast 47 Jahre währende Trainerlaufbahn endgültig beenden wird. Patrick Lipusch unterschrieb gestern im Beisein von Vorstandsmitgliedern des Traditionsvereins einen Vertrag über eineinhalb Jahre.

Der 39-jährige IT-Service-Manager wurde seiner neuen Mannschaft vom FC 07-Vorsitzenden Werner Schilling vorgestellt. Der frühere Bundesliga-Coach bleibt dem Traditionsverein aber als Sportlicher Berater und Koordinator im Jugendbereich erhalten, wobei er hier besonders die A-Junioren mit ihrem Trainer Giuliano Tondo im Fokus haben wird. Auch das eine oder andere Training der FC 07-Ersten während der Vorbereitungszeit will Lothar Buchmann noch leiten.

"Lothar Buchmann hatte uns gebeten, dass er aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten wolle. Seinen Nachfolger hat er selbst ausgesucht und den Kontakt zu Patrick Lipusch hergestellt", berichtete Werner Schilling. "Nachdem ich das Angebot bekommen hatte, habe ich die Gespräche mit der SG Riedrode geführt und ihnen dann am Montag meine Entscheidung aus sportlichen Gründen für den FC 07 mitgeteilt. Für mich ist das jedenfalls eine tolle Chance, dass mir ein Trainer, der alles erreicht hat, das Vertrauen schenkt. Lothar Buchmann hat in der Bundesliga, aber auch im Amateurbereich große Erfolge gefeiert", verlieh Patrick Lipusch seiner großen Freude über die neue Herausforderung Ausdruck. 

"Unser primäres Ziel wird der Klassenerhalt sein, von dem ich absolut überzeugt bin. Wer mich kennt, weiß, dass ich absolut nach dem Erfolg strebe. Wichtig ist deshalb, dass meine neue Mannschaft meine Philosophie versteht und umsetzt. Ich werde auch den Schwerpunkt darauf legen, dass alle topfit sind und auch läuferisch auf höchstem Niveau agieren, um meine taktischen Vorgaben einzuhalten. Wir wollen ein verschworener Haufen sein, der an einem Strang zieht", hob der Ex-Spieler des VfR Bürstadt, Eintracht Wald-Michelbach, Germania Pfungstadt und Germania Ober-Roden bei der Pressekonferenz hervor. Bei seiner Ansprache konnte man schon erkennen, dass die FC 07-Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung einen guten Griff getan haben.

Werner Schilling sprach Lothar Buchmann noch einmal seinen Dank für seine geleistete Arbeit aus. "Lothar Buchmann ist beim FC 07 gut integriert", teilte er den Spielern mit. Lothar Buchmann bestätigte gestern, dass dies sein "endgültiger Abschied" als Trainer sei. "Ich wäre zwar nach der Winterpause gesundheitlich wieder okay gewesen, doch wenn dies beispielsweise im Frühjahr nicht mehr der Fall gewesen wäre, dann hätte der FC 07 nicht mehr reagieren können. Als mir deshalb Patrick Lipusch signalisiert hat, aus seinem Vertrag bei der SG Riedrode herauszukommen, mussten wir handeln. Dass ihn der FC 07 für eineinhalb Jahre installiert hat, das ist eine gute Sache", sagte der scheidende FC 07-Coach. Er werde den Bensheimern auf jeden Fall erhalten bleiben. "Mir ging es nicht so sehr um mich, sondern um den FC 07. Mein Verhältnis zur Mannschaft stimmt", sagte der Mann, der Eintracht Frankfurt 1981 zum DFB-Pokalsieg geführt hatte. rs

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 04.01.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 15 Uhr

    Das Wetter am 5.3.2015 in Bensheim: bedeckt
    MIN. 0°
    MAX. 7°
     

    Eishockey (Mit Fotostrecke)

    Adler Kink: „Diese tolle Aktion hat mich berührt“

    Die Adler-Fans haben sich bei Marcus Kink für dessen unermüdlichen Einsatz bedankt. Der dienstälteste Mannheimer zeigt sich ergriffen und blickt nach einer sehr guten Hauptrunde selbstbewusst Richtung Play-offs. [mehr]

    Fußball

    Punktestand gut, Atmosphäre gestört

    Die Nachwehen des öffentlichen Zwists zwischen Frankfurts Manager Bruno Hübner und Torjäger Alex Meier überschatten den 2:1 (1:1)-Erfolg gegen den Hamburger SV [mehr]

    Trainerkandidat

    Sport allgemein

    Trainerspekulationen und Doping-Vorwürfe: Unruhe beim VfB

    Die Woche vor dem vorentscheidenden Heimspiel gegen Hertha BSC war aus Sicht des VfB Stuttgart katastrophal. Zum Druck im Abstiegskampf kommen die Spekulationen um Alex Zorniger als Stevens-Nachfolger und die Doping-Vorwürfe. Auch ein Briefwechsel hilft da nicht viel. [mehr]

    Bundestrainer

    Fußball allgemein

    Löw denkt in Zyklen: Vertrag letztlich zweitrangig

    Bundestrainer Löw könnte bald einen Kontrakt bis 2018 unterschreiben, berichtet die «Bild». Es wäre für ihn die fünfte Vertragsverlängerung in bislang neun Jahren als DFB-Chefcoach. Gewissheit, dass er bei der WM 2018 in Russland auch auf der Bank sitzt, brächte dies aber nicht. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Ronald Schwinn

    06251/1008-35

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de
    Ferrari-Neuling

    Sport allgemein

    Vettel will mit Ferrari zunächst zweite Kraft werden

    Mönchengladbach (dpa) - Sebastian Vettel will in seiner ersten Formel-1-Saison mit seinem neuen Rennstall Ferrari zügig die Nummer zwei hinter Mercedes werden. Nach der souveränen Saison im vergangenen Jahr und den Testeindrücken sind die Silberpfeile für den 27 Jahre alten Heppenheimer der… [mehr]

    Eishockey: Adler scheitern mit 0:2 in Wolfsburg

    Brückmann stoppt die Adler

    Wolfsburg. Wunder gibt es nicht alle Tage. Am 28. Dezember hatten die Mannheimer Adler in einer irren Partie in Wolfsburg einen 0:4-Rückstand in einen 6:5-Sieg nach Verlängerung gedreht. Gestern unterlag die Mannschaft von Trainer Geoff Ward bei den Grizzly Adams trotz großen Kampfs mit 0:2 (0:0, 0… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

    Lego-Supersportler - Auto-Träume fürs Kinderzimmer

    Aktuelles

    Lego-Supersportler - Auto-Träume fürs Kinderzimmer

    Traumwagen wie der McLaren P1, Porsche 918 Spyder oder LaFerrari sind für unsereins unbezahlbar. Kommen sie allerdings in Einzelteilen aus Dänemark und lassen sich von Baumeistern fast jeden Alters zusammensetzen, sieht das schon etwas anders aus. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR