DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 27.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fußball: Gestern Vertrag über eineinhalb Jahre unterschrieben / Lothar Buchmann bleibt dem Traditionsverein erhalten

FC 07 Bensheim präsentiert mit Patrick Lipusch neuen Trainer

Archiv-Artikel vom Samstag, den 04.01.2014

Patrick Lipusch wird neuer Trainer des FC 07 Bensheim. Hier mit dem 2. Vorsitzenden Helmut Gondolph, 1. Vorsitzenden Werner Schilling und Lothar Buchmann (v.l.).

© Neu

Bensheim. Der FC 07 Bensheim präsentierte gestern Abend im Ristorante Cavallino in Bensheim einen neuen Trainer. Patrick Lipusch (zuvor Coach bei der SG Riedrode und der SG Mitlechtern/Lörzenbach) wird beim Trainingsauftakt am 2. Februar die Nachfolge von Lothar Buchmann antreten, der am 31. Januar dann seine fast 47 Jahre währende Trainerlaufbahn endgültig beenden wird. Patrick Lipusch unterschrieb gestern im Beisein von Vorstandsmitgliedern des Traditionsvereins einen Vertrag über eineinhalb Jahre.

Der 39-jährige IT-Service-Manager wurde seiner neuen Mannschaft vom FC 07-Vorsitzenden Werner Schilling vorgestellt. Der frühere Bundesliga-Coach bleibt dem Traditionsverein aber als Sportlicher Berater und Koordinator im Jugendbereich erhalten, wobei er hier besonders die A-Junioren mit ihrem Trainer Giuliano Tondo im Fokus haben wird. Auch das eine oder andere Training der FC 07-Ersten während der Vorbereitungszeit will Lothar Buchmann noch leiten.

"Lothar Buchmann hatte uns gebeten, dass er aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten wolle. Seinen Nachfolger hat er selbst ausgesucht und den Kontakt zu Patrick Lipusch hergestellt", berichtete Werner Schilling. "Nachdem ich das Angebot bekommen hatte, habe ich die Gespräche mit der SG Riedrode geführt und ihnen dann am Montag meine Entscheidung aus sportlichen Gründen für den FC 07 mitgeteilt. Für mich ist das jedenfalls eine tolle Chance, dass mir ein Trainer, der alles erreicht hat, das Vertrauen schenkt. Lothar Buchmann hat in der Bundesliga, aber auch im Amateurbereich große Erfolge gefeiert", verlieh Patrick Lipusch seiner großen Freude über die neue Herausforderung Ausdruck. 

"Unser primäres Ziel wird der Klassenerhalt sein, von dem ich absolut überzeugt bin. Wer mich kennt, weiß, dass ich absolut nach dem Erfolg strebe. Wichtig ist deshalb, dass meine neue Mannschaft meine Philosophie versteht und umsetzt. Ich werde auch den Schwerpunkt darauf legen, dass alle topfit sind und auch läuferisch auf höchstem Niveau agieren, um meine taktischen Vorgaben einzuhalten. Wir wollen ein verschworener Haufen sein, der an einem Strang zieht", hob der Ex-Spieler des VfR Bürstadt, Eintracht Wald-Michelbach, Germania Pfungstadt und Germania Ober-Roden bei der Pressekonferenz hervor. Bei seiner Ansprache konnte man schon erkennen, dass die FC 07-Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung einen guten Griff getan haben.

Werner Schilling sprach Lothar Buchmann noch einmal seinen Dank für seine geleistete Arbeit aus. "Lothar Buchmann ist beim FC 07 gut integriert", teilte er den Spielern mit. Lothar Buchmann bestätigte gestern, dass dies sein "endgültiger Abschied" als Trainer sei. "Ich wäre zwar nach der Winterpause gesundheitlich wieder okay gewesen, doch wenn dies beispielsweise im Frühjahr nicht mehr der Fall gewesen wäre, dann hätte der FC 07 nicht mehr reagieren können. Als mir deshalb Patrick Lipusch signalisiert hat, aus seinem Vertrag bei der SG Riedrode herauszukommen, mussten wir handeln. Dass ihn der FC 07 für eineinhalb Jahre installiert hat, das ist eine gute Sache", sagte der scheidende FC 07-Coach. Er werde den Bensheimern auf jeden Fall erhalten bleiben. "Mir ging es nicht so sehr um mich, sondern um den FC 07. Mein Verhältnis zur Mannschaft stimmt", sagte der Mann, der Eintracht Frankfurt 1981 zum DFB-Pokalsieg geführt hatte. rs

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 04.01.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    FC 07 Bensheim II

    Abstiegskampf - was sonst?!

    Bensheim. Der Einstieg in die Testspielphase verhieß nichts Gutes für den FC 07 Bensheim II: Im ersten Übungskick vor einigen Wochen kassierte der Fußball-Kreisoberligist beim SSV Reichenbach (B-Liga) eine 0:5-Klatsche. Ein Wachmacher zum richtigen Moment, blickt Coach Mario Pabst auf diese deftige… [mehr]

     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 0 Uhr

    13°

    Das Wetter am 27.9.2016 in Bensheim: Regenschauer
    MIN. 12°
    MAX. 20°
     

    Handball

    Flames erobern im Spiel- und Torrausch die Tabellenspitze

    Bensheim. Unerwartet deutlich mit 31:22 (20:10) Toren gewann die HSG Bensheim/Auerbach das Spitzenspiel der 2. Frauenhandball-Bundesliga gegen den BSV Sachsen Zwickau, hievte sich dadurch auf Tabellenplatz eins und darf sich über eine makellose Bilanz von 6:0 Punkten zum Rundenstart freuen. [mehr]

    Adler

    Gute Nachrichten bei den Adlern

    Nach den zwei Siegen am Wochenende hat sich die Stimmung bei den Adlern aufgehellt. Die personelle Situation bleibt aber angespannt. Ob Jamie Tardif am Freitag gegen Ausgsburg spielen kann, ist fraglich. David Wolf fehlt definitiv, dafür könnte Mathieu Carle früher als gedacht sein Comeback geben. [mehr]

    FC Augsburg - Darmstadt 98

    1.Bundesliga

    Augsburgs Schuster feiert Sieg gegen Ex-Club Darmstadt

    Dirk Schuster kann im besonderen Spiel gegen Darmstadt den ersten Heimsieg mit Augsburg bejubeln. Sein «Seelenleben» sei auch während der 90 Minuten okay gewesen. Eine Verletzung trübt aber die Freude. [mehr]

    Fußball

    Eintracht hart bestraft

    Frankfurt. Bundesligist Eintracht Frankfurt ist für schwere Verfehlungen seiner Fans beim Pokalspiel in Magdeburg hart bestraft worden, muss aber kein Spiel vor leeren Rängen austragen. Das DFB-Sportgericht verhängte am Montag einen Zuschauer-Teilausschluss für die Bundesliga-Partie gegen Bayern… [mehr]

    Neuer Coach

    Sport allgemein

    HSV-Hoffnungsträger Gisdol: Habe «total Lust»

    Der HSV hat seinen neuen Chefcoach Gisdol vorgestellt. Der ehemalige Trainer von 1899 Hoffenheim tritt die Nachfolge von Bruno Labbadia an. Gisdol ist der 21. Coach seit 19 Jahren beim Liga-Dino. Er muss nun vor allem ein Konzept entwickeln und die Offensivprobleme lösen. [mehr]

    1. FC Union Berlin - FC St. Pauli

    Sport allgemein

    Union Berlin nach 2:0 gegen St. Pauli Zweiter

    Das Duell der beiden Kultclubs der 2. Liga ist eine klare Sache. Der 1. FC Union Berlin rückt mit dem vierten Sieg nacheinander auf Rang zwei vor, der FC St. Pauli rutscht auf Platz 15 ab. Das Wort Aufstieg ist bei den Eisernen nicht verboten - noch aber ist es zu früh. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de

    Diktatur in der Königsklasse vor dem Ende

    Singapur. Chase Carey ist noch gar nicht richtig im Amt, doch das Ende der Ära von Bernie Ecclestone als Alleinherrscher hat der designierte Vorsitzende der Formel-1-Gruppe schon einmal eingeläutet. Nein, eine "Diktatur" werde es unter ihm in Zukunft nicht mehr geben, sagte Carey am Rande des Grand… [mehr]

    Eishockey

    Sinan Akdag darf hoffen

    Mannheim. Aufatmen bei den Mannheimer Adlern: Aller Voraussicht nach wird sich die Verletztenlage beim Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) etwas entspannen. Verteidiger Sinan Akdag (Bild), der am Sonntag bei der 0:2-Niederlage gegen die Kölner Haie angeschlagen gefehlt hatte, trainierte… [mehr]

    mid Frankfurt am Main - Aussagekräftige Formen: Der Levante ist auf Anhieb als Maserati zu erkennen.

    Aktuelles

    Maserati Levante: Luxus auf italienisch

    Die italienische Edelmarke Maserati hat ehrgeizige Ziele. Und endlich das lange erwartete SUV im Portfolio. Der Levante - er ist ab sofort bei knapp 30 Vertragspartnern in Deutschland von potenziellen Kunden zu "erfahren". Er- konkurriert mit SUV deutscher Hersteller wie Audi, BMW, Mercedes und… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR