DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 12.02.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Tennis: Schweres Heimspiel für das TCO-Hessenliga-Team

Lorsch ist gefordert

Archiv-Artikel vom Samstag, den 14.07.2012

Lorsch. Vor einer wesentlich höheren Hürde als zum Saisonauftakt am vergangenen Samstag gegen Hanau (21:0) stehen die Tennis-Hessenliga-Spielerinnen des TCO Lorsch am morgigen Sonntag. Mit Aufsteiger SC 80 Frankfurt gastiert ein Team auf der Anlage im Sportpark Ehlried, das zum Favoritenkreis zu zählen ist. "Der Aufsteiger hat in den ersten beiden Begegnungen unglaublich stark gespielt und zweimal gewonnen - das wird eine ganz schwere Aufgabe für uns", erwartet TCO-Teamchef und Trainer Alexander Rauch enge und hochklassige Matches.

Diese gab es für die Lorscher vor sechs Tagen bei Safo Frankfurt, als es mit 10:11 unglücklich die erste Saisonniederlage setzte. Demnach sind die TCO-Damen vor heimischer Kulisse unter Zugzwang, wenn sie ihren hohen Ansprüchen gerecht werden wollen, aber Rauch räumt den Gästen aus Frankfurt "eine leichte Favoritenrolle" zu; mit dem Zusatz: "Wenn sie so spielen wie am Doppelspieltag zum Auftakt."

Fragezeichen hinter Aufstellung

Alexander Rauch vermutet nämlich, "dass es durchaus sein kann, dass einige Klubs an diesem Wochenende auf den Einsatz einiger ausländischer Spitzenkräfte verzichten könnten, um Reisekosten zu sparen, denn es steht diesmal für alle Teams nur ein Rundenspiel in der Hessenliga an". Demnach hofft er, dass der SC 80 womöglich in einer etwas schwächeren Aufstellung als zuletzt in Lorsch antreten wird. Beim TCO wird es laut des Teamchefs kaum Veränderungen geben, "denn wir wollen versuchen, die Runde mehr oder minder mit der gleichen Mannschaft durchzuspielen". Es könnte "höchstens an einer Position", so Rauch, einmal zum Wechsel des Personals kommen. hs

Samstag, 14.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 3 Uhr

    Das Wetter am 12.2.2016 in Bensheim: bedeckt
    MIN. 1°
    MAX. 6°
     

    Frauenhandball-Bundesliga

    Die Flames auf einen Blick!

    Die Flames wollen hoch hinaus: Es ist bereits die 27. Zweitliga-Saison, in der eine Bensheimer Frauenhandball-Mannschaft an den Start geht. Schafft es die HSG Bensheim/Auerbach wieder ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitzureden? Bis Mitte der Rückrunde der vergangenen Saison waren die Flames in… [mehr]

    Eishockey

    „Einer muss den Preis bezahlen“ 

    Mannheim. Nach nur 206 Tagen haben die Mannheimer Adler die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Greg Ireland beendet und den Kanadier mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Der 50-Jährige zeigte sich im Gespräch mit dieser Zeitung nicht überrascht über den Schritt von Gesellschafter Daniel Hopp und Manager… [mehr]

    Fußball

    Den Lilien ist nicht bange

    Darmstadt. Eine angenehme Reise zum Tabellenvorletzten 1899 Hoffenheim erwartet Dirk Schuster trotz der sportlichen Misere beim Gegner nicht. Die Partie an diesem Sonntag (17.30 Uhr) sieht der Trainer des SV Darmstadt 98 keinesfalls als Selbstläufer an, obwohl sein Team als Tabellen-14. schon… [mehr]

    Fußball

    Eintracht plant ohne Genussscheine

    Frankfurt. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt verfolgt das Modell mit Genussscheinen nicht weiter. Dies sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Steubing in der hr-Fernsehsendung "Heimspiel!". "Das einzige Modell, das wir im Auge hatten, sind Genussscheinmodelle", meinte der 66-Jährige zu… [mehr]

    Julian Nagelsmann

    Fußball allgemein

    Hoffenheims Hoffnung: Trainer-Newcomer Nagelsmann

    Julian Nagelsmann (28) wird bei 1899 Hoffenheim Nachfolger von Huub Stevens (62). Der Bundesligist startet das Experiment mit dem Newcomer früher als ursprünglich geplant. [mehr]

    Kandidat

    Sport allgemein

    Ligavorstand für Grindel als DFB-Präsident

    Der CDU-Politiker Reinhard Grindel soll noch vor der Fußball-Europameisterschaft DFB-Präsident werden. Er hat jetzt auch die Unterstützung der Proficlubs. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de

    Wehrleins Aufstieg

    Banbury. Der Kronprinz der Champions steigt in die Formel 1 ein: Pascal Wehrlein, 21 Jahre, Sohn eines deutschen Vaters und einer mauritischen Mutter, Meister der DTM und eines der größten Talente der vergangenen Jahre, erhält ein Cockpit beim englischen Rennstall Manor. Das bestätigte das Team am… [mehr]

    Eishockey

    Luft für Adler wird dünner

    Mannheim. Die Mannheimer Adler müssen ohne die erhoffte Positivstimmung und als Tabellensiebter in die fast zweiwöchige Liga-Pause gehen. Am Sonntag unterlag der amtierende Meister zu Hause den Augsburger Panthern nach Penaltyschießen mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:0, 0:0, 0:1). Die 13 361 Zuschauer in der… [mehr]

    Geschichte

    Mercedes bringt großes Cabrio zurück

    Stuttgart/Traverse City. Deutschland in den frühen 60ern: Das Wirtschaftswunder hat dem Volk die Taschen gefüllt, die Zahl der Millionäre steigt, und Luxus ist keine Schande mehr. Wer viel Geld hat, macht Urlaub in St. Tropez oder Monaco. Und für die kleinen Fluchten aus dem Alltag baut Mercedes ab… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR