DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 24.07.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Tennis: Schweres Heimspiel für das TCO-Hessenliga-Team

Lorsch ist gefordert

Lorsch. Vor einer wesentlich höheren Hürde als zum Saisonauftakt am vergangenen Samstag gegen Hanau (21:0) stehen die Tennis-Hessenliga-Spielerinnen des TCO Lorsch am morgigen Sonntag. Mit Aufsteiger SC 80 Frankfurt gastiert ein Team auf der Anlage im Sportpark Ehlried, das zum Favoritenkreis zu zählen ist. "Der Aufsteiger hat in den ersten beiden Begegnungen unglaublich stark gespielt und zweimal gewonnen - das wird eine ganz schwere Aufgabe für uns", erwartet TCO-Teamchef und Trainer Alexander Rauch enge und hochklassige Matches.

Diese gab es für die Lorscher vor sechs Tagen bei Safo Frankfurt, als es mit 10:11 unglücklich die erste Saisonniederlage setzte. Demnach sind die TCO-Damen vor heimischer Kulisse unter Zugzwang, wenn sie ihren hohen Ansprüchen gerecht werden wollen, aber Rauch räumt den Gästen aus Frankfurt "eine leichte Favoritenrolle" zu; mit dem Zusatz: "Wenn sie so spielen wie am Doppelspieltag zum Auftakt."

Fragezeichen hinter Aufstellung

Alexander Rauch vermutet nämlich, "dass es durchaus sein kann, dass einige Klubs an diesem Wochenende auf den Einsatz einiger ausländischer Spitzenkräfte verzichten könnten, um Reisekosten zu sparen, denn es steht diesmal für alle Teams nur ein Rundenspiel in der Hessenliga an". Demnach hofft er, dass der SC 80 womöglich in einer etwas schwächeren Aufstellung als zuletzt in Lorsch antreten wird. Beim TCO wird es laut des Teamchefs kaum Veränderungen geben, "denn wir wollen versuchen, die Runde mehr oder minder mit der gleichen Mannschaft durchzuspielen". Es könnte "höchstens an einer Position", so Rauch, einmal zum Wechsel des Personals kommen. hs

Samstag, 14.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 12 Uhr

    27°

    Das Wetter am 24.7.2014 in Bensheim: sonnig
    MIN. 16°
    MAX. 28°
     

    Mannheimer an Bord der "WM-Maschine" (mit Video)

    Der Flug mit den Weltmeistern

    Wer würde nicht gern unseren Fußball-Weltmeistern etwas servieren oder einschenken - über den Wolken, in entspannter Atmosphäre? Nach einer langen WM und einer langen Nacht? Michael Strohfeldt aus Mannheim durfte das. Er hat mit dem Jumbo 747-8 der Lufthansa die Weltmeister aus Brasilien nach… [mehr]

    Fussball 1. Bundesliga

    Weiter zum Liveticker 1. Bundesliga

    Fussball 2. Bundesliga

    Weiter zum Liveticker 2. Bundesliga

    Rhein-Neckar Löwen

    Jacobsen: „Ich kann auch sehr böse werden“

    Der neue Trainer Nikolaj Jacobsen hat in der vergangenen Woche seinen Dienst bei den Rhein-Neckar Löwen angetreten. Im Interview spricht er über seine ersten Eindrücke. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Ronald Schwinn

    06251/1008-35

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de
    Noch-Weltmeister

    Sport allgemein

    Budapest für Donau-Spaziergänger Vettel Ort der Hoffnung

    Noch nie hat Sebastian Vettel ein Formel-1-Rennen in Ungarn gewonnen. Trotzdem richten sich an diesem Wochenende die Hoffnungen des Red-Bull-Stars auf das Gastspiel in Budapest. Der Weltmeister braucht dringend einen Stimmungsaufheller. [mehr]

    Eishockey

    Trainerstab der Adler fix

    Mannheim. Craig Woodcroft (oberes Bild) und Jay Leach (unteres Bild) sind die beiden neuen Co-Trainer der Mannheimer Adler für die kommende DEL-Saison. Wie der Klub gestern bekanntgab, erhielt der Kanadier Woodcroft einen Vertrag bis 2016, der US-Amerikaner Leach einen Kontrakt bis 2015. "Wir haben… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

    Handball

    Svensson: SCM statt Löwen

    Mannheim. Tomas Svensson wird in der kommenden Saison für den Handball-Bundesligisten SC Magdeburg als Torwarttrainer arbeiten. In der vergangenen Runde war der ehemalige Weltklasse-Schlussmann noch Assistenzcoach bei den Rhein-Neckar Löwen. Aus familiären Gründen verlängerte er seinen Vertrag… [mehr]

    Porsche Cayenne - Mit Stecker so teuer wie der starke Diesel

    Aktuelles

    Porsche Cayenne - Mit Stecker so teuer wie der starke Diesel

    Porsche weitet sein Portfolio an Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen aus: Nach dem Panamera und dem Supersportwagen 918 kommt nun auch der Cayenne mit Doppelherz und Steckdosen-Anschluss auf den Markt. Sein Vorteil: Er ist das bislang günstigste Stecker-Modell der Schwaben. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR