DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 16.09.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Vor der neuen Fußball-Saison: SV Zwingenberg und Rüdiger Heyssler haben sich in der Kreisliga D viel vorgenommen

Mit neuem Trainer zu neuen Zielen

Viel vorgenommen hat sich der SV Zwingenberg für die kommende Saison in der Fußball-Kreisliga D. Auf ein erfolgreiches Abschneiden hoffen (v.l.) der Sportliche Leiter Jürgen Blechschmitt, die Neuzugänge Jens Keller, Taryel Ali Zade, Niklas Heck, Sascha Heibel und Hasan Karakus sowie Trainer Rüdiger Heyssler.

© Neu

Zwingenberg. Nachdem sich der SV Zwingenberg in der vergangenen Saison der Fußball-Kreisliga D, Gruppe 1, mit einem letztlich doch enttäuschenden sechsten Platz hatte zufriedengeben müssen, sind die Ziele nun höher gesteckt. "In erster Linie gilt es eine neue Mannschaft zu formen, die der Weg dementsprechend weit nach vorne tragen soll. Nach drei Wochen Training kann ich sagen, dass meine Spieler einen sehr guten Charakter haben. Auch die Trainingsbeteiligung kann sich sehen lassen. Einstellung und Motivation stimmen hier. Man sieht, dass die Jungs wollen", ist Rüdiger Heyssler voll des Lobes. Der frühere Klassespieler des FC Starkenburgia Heppenheim, SG Einhausen und SV Schwanheim hat Stefan Schäfer als Trainer abgelöst.

Der von der SKV Hähnlein gekommene Jens Keller hat bei Heyssler "einen guten Eindruck hinterlassen." Auch Hasan Karakus, den Rüdiger Heyssler ja noch von seiner Trainerzeit beim SV Schwanheim her kennt, traut er den Sprung in die erste Mannschaft zu. Die Torhüter Boris Subotic und Pascal Klotz liegen nach Aussage des 45-jährigen Serviceleiters Kundendienst im Rennen um die Nummer eins zwischen den Pfosten derzeit gleichauf. Torhütertrainer Jürgen Schuchmann verfolgt diesen Zweikampf jedenfalls ganz genau.

Boris Subotic setzt seine Laufbahn fort. Der Torhüter, der bereits in der Eintracht-Jugend spielte, weilte für ein halbes Jahr beruflich in Lahr. Perspektiven haben auch die aus der eigenen A-Junioren-Mannschaft gekommenen Niklas Heck und Taryel Ali Zade. Rüdiger Heyssler baut stark auf die erfahrenen Spieler David Kissel, Florian Moroniak und Sascha Seehaus.

Dass kein Spieler die Eintracht verließ, spricht für den großen Zusammenhalt und die tolle Kameradschaft dort. Patrick Zubrod kann man nicht als Abgang während der Winterpause der vergangenen Saison bezeichnen, denn er hat bei der SKG Bickenbach nur trainiert, nicht gespielt. Auch Defensivspieler Mark Trautmann, der durch eine Muskelverletzung außer Gefecht gesetzt war, ist in den Zwingenberger Spielerkader zurückgekehrt und absolviert in der kommenden Woche Lauftraining. "Wir sind nicht Favorit, damit kann ich nichts anfangen. Doch wir sind ambitioniert, aber auch realistisch. Wir müssen auf jeden Fall zusehen, dass wir nicht mehr so viele Gegentore wie in der letzten Runde kassieren", meinte Rüdiger Heyssler abschließend.

Nachdem die zweite SV-Mannschaft mitten in der letzten Saison den Spielbetrieb nicht mehr fortsetzen konnte, geht diese nun wieder in der D-Liga, Gruppe 2, an den Start. Dennis Herrmann zieht hier als Spielertrainer die Fäden. rs

Freitag, 27.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 9 Uhr

    20°

    Das Wetter am 16.9.2014 in Bensheim: leicht bewölkt
    MIN. 10°
    MAX. 25°
     

    Handball

    Bauchlandung mit Langzeitwirkung

    Die 23:24-Niederlage beim Bergischen HC ist für die Rhein-Neckar Löwen nicht so schnell gutzumachen - Teammanager Oliver Roggisch vermisst den Kampfgeist Kampfgeist beim deutschen Vizemeister [mehr]

    Beurlaubt

    Fußball allgemein

    HSV will schnell Nachfolger für Slomka präsentieren

    Eine Schonfrist bekam Mirko Slomka nicht beim HSV: Nach der 0:2-Niederlage in Hannover war Schluss für den Fußballlehrer. Nun will Vorstandschef Beiersdorfer schnell einen Nachfolger präsentieren, der am Samstag gegen die Bayern auf der Bank sitzt. [mehr]

    Fußball

    Klose: Kicken hilft Kontakte knüpfen

    Berlin. Als ihn die Bundeskanzlerin Angela Merkel als "wunderbares Vorbild" adelte und sich das Publikum ehrerbietig von den Plätzen erhob, blickte Miroslav Klose ein wenig verlegen zu Boden. In diesem Moment konnte man sich den eingeschüchterten Jungen gut vorstellen, der im Alter von acht Jahren… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Ronald Schwinn

    06251/1008-35

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de
    Beförderung

    Sport allgemein

    DTM-Pilot Wehrlein nun Ersatzfahrer bei Silberpfeilen

    Stuttgart (dpa) - Das Formel-1-Team von Mercedes hat Pascal Wehrlein einen Tag nach seinem ersten Sieg im Deutschen Tourenwagen Masters zum Ersatzfahrer von Nico Rosberg und Lewis Hamilton befördert. Der mit 19 Jahren und 332 Tagen jüngste Rennsieger der DTM-Geschichte saß bereits am 11. September… [mehr]

    Eishockey

    Herber Dämpfer für die Adler

    Krefeld. Zuhause hui, auswärts pfui. So verheißungsvoll, wie die Mannheimer Adler am Freitag in der SAP Arena mit dem 5:2-Sieg über Ingolstadt in die Saison gestartet waren, so enttäuschend verlief die Partie am Sonntag in Krefeld. Die Mannschaft von Cheftrainer Geoff Ward kassierte bei den… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR