DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 24.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Handball: Lisa Mößinger beendet ihre Karriere im Zweitliga-Team und tritt im Sommer die Nachfolge von Martin Schwarzwald an

Neue Trainerin für die Junior-Flames

In der Jubel-Pose kennen die Flames-Fans Lisa Mößinger; zukünftig leitet sie die Geschicke auf der Trainerbank des Landesliga-Teams.

© Lotz

Bensheim. Der Nachfolger von Martin Schwarzwald ist gefunden: Lisa Mößinger wird in der kommenden Saison Trainerin der zweiten Frauenhandball-Mannschaft der HSG Bensheim/Auerbach, die am Sonntag mit dem 23:19-Heimsieg im Topspiel der Frauenhandball-Landesliga gegen Spitzenreiter HSG Weiterstadt ein Ausrufezeichen setzte. Die 26-jährige Rückraum- und Außenspielerin des Zweitliga-Spitzenreiters wird ihre aktive Laufbahn nach Saisonende bekanntlich beenden, da sie nach ihrer Hüftoperation von 2015 immer wieder Schmerzen verspürt. "Ich habe nicht vor, als Spielertrainerin in Erscheinung zu treten - höchstens, wenn es die personelle Situation meiner neuen Mannschaft nicht anders erlaubt", lässt sich Mößinger ein Hintertürchen offen.

"Wir wollen noch mehr den Fokus auf unsere zweite Frauenmannschaft legen. Ich freue mich daher sehr auf die Zusammenarbeit mit Ilka Fickinger, die ja in den nächsten drei Jahren als Trainerin unser Jugend-Bundesligateam und die weibliche B-Jugend unter ihren Fittichen haben wird und die Koordination sämtlicher weiblicher Jugendmannschaften organisiert. Ich will meine neunjährige Erfahrung als Bundesliga- und Zweitligaspielerin an meine Mannschaft weitergeben", betont Lisa Mößinger, die demnächst einen Drei-Jahres-Vertrag als Trainerin der Junior-Flames unterzeichnen wird.

"Da wartet ein langfristiger, gemeinsamer Prozess auf uns. Die Landesliga scheint mir die richtige Spielklasse für meinen Start ins Trainerdasein zu sein. Ich will klein anfangen und freue mich auf diese neue Aufgabe, bei der mich Heike Ahlgrimm und Ilka Fickinger sicherlich unterstützen werden", meint Lisa Mößinger, die am 1. Februar ihr Lehramtsreferendariat in Mannheim und an der Goethe-Schule in Hemsbach begonnen hat.

Die frischgebackene Trainer-B-Lizenz-Inhaberin wird ihren neuen Handball-Job am 1. Juli antreten. Mit welchem Kader der Junior-Flames sie dann arbeiten wird, steht noch in den Sternen. Denn es ist noch längst nicht geklärt, wie die sportliche Zukunft von Spielerinnen aus der Flames-Handball-Akademie wie Linda Brocke, Vivien Leuders, Josefine Schneiders, Isabelle Rubeck und Milena Deppich aussehen wird. "Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind, ein schlagkräftiges Team für die Saison 2017/18 in der Landesliga zusammenzubekommen. Natürlich wollen wir eines Tages in die hessische Oberliga zurückkehren", macht sich Lisa Mößinger schon jetzt Gedanken hinsichtlich ihres neuen Aufgabenfeldes.

"Mit der Verpflichtung von Lisa Mößinger haben wir einen guten Griff getan. Wir sind uns schnell einig geworden. Zusammen mit unserer Jugend-Koordinatorin Ilka Fickinger wird Lisa der Arbeit mit unseren vielen Talenten gewiss ihren Stempel aufdrücken", freut sich Flames-Geschäftsführer Michael Geil über diese Personalentscheidung. Bei einem Gespräch mit Jörg Hirte (Geschäftsführer der Auerbacher Handball Sport- und Marketing GmbH), Anne Thoss (Leiterin weibliche Jugend der HSG Bensheim/Auerbach), Irene Wimmer (Handball-Abteilungsleiterin der TSV Auerbach) und Ilka Fickinger stimmte die Wellenlänge von Anfang an.

"Ich sehe die Entscheidung der Verantwortlichen, Lisa als Coach der Junior-Flames das Vertrauen zu schenken, als sehr positiv. Sie kennt seit vielen Jahren den Verein, das Umfeld und die Struktur sowie die handelnden Personen. Das kann nur von Vorteil sein", sieht auch Flames-Teammanager Jochen Krauss hierbei Vorteile. rs

© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 14.03.2017

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     

    Freizeit

    BA-Fitcamp startet Ende April

    Freizeitsportler, die nach einem anstrengenden Arbeitstag noch einmal Gas geben wollen, kommen ab Ende April voll auf ihre Kosten: Dann startet das BA-Fitcamp mit Mareike und Siggi Spaleck. [mehr]

     
    TICKER

    Das Sport-Wetter

    Bensheim - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 24.3.2017 in Bensheim: wolkig
    MIN. 5°
    MAX. 14°
     

    Handball

    Flames erholen sich fürs Derby

    Bensheim. Mit einer Weinprobe läuteten Spielerinnen und Betreuerstab des Frauenhandball-Zweitligisten HSG Bensheim/Auerbach bereits am Mittwochabend in geselliger Runde ein langes, spiel- und trainingsfreies Wochenende ein. Der sportliche Alltag beginnt wieder morgen Abend mit dem Training zur… [mehr]

    Play-off-Aus gegen die Eisbären

    Die Nerven liegen blank

    Nach dem Play-off-Aus gegen die Eisbären Berlin hat sich Adler-Trainer Sean Simpson gegenüber einem SWR-Reporter im Ton vergriffen. Am Mittwoch entschuldigte sich der Kanadier für sein Fehlverhalten, das zeigte: Das Scheitern hat den Adlern wehgetan, sie tun sich mit der Analyse schwer. [mehr]

    VfL Wolfsburg - SV Darmstadt 98

    Gomez schießt Wolfsburg zum Sieg gegen Darmstadt

    In Wolfsburg kassiert Darmstadt 98 die zwölfte Niederlage im zwölften Auswärtsspiel der Saison. 14 Punkte Rückstand hat der Tabellenletzte der Bundesliga bereits auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Trainer Torsten Frings hält die Rettung trotzdem noch für möglich. [mehr]

    Fußball

    Der Blick geht in den Rückspiegel

    Frankfurt. Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac zeigte einmal mehr, dass er ein ehrlicher Kerl ist. "Niko hat den zweiten Fairness-Preis verdient", meinte Kollege Markus Gisdol vom Hamburger SV nach dem 0:0 im Samstag-Abendspiel der Fußball-Bundesliga anerkennend. [mehr]

    Fußball

    Ehre für Nagelsmann

    Neu-Isenburg. Julian Nagelsmann ist mit dem "Trainerpreis des deutschen Fußballs 2016" ausgezeichnet worden. Der Chefcoach des Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist der achte Trainer, der diese Auszeichnung vom Deutschen Fußball-Bund bei einem Festakt in Neu-Isenburg erhalten hat. Nagelsmann ist seit… [mehr]

    DFB-Training

    Sport allgemein

    Löw will WM-Quali «gnadenlos durchziehen»

    Aserbaidschan empfängt den Weltmeister zum Spiel des Jahres. Der Außenseiter setzt auf einen cleveren Stadion-Trick. Die deutschen Spieler müssen ausgeschlafen sein, um die makellose Bilanz in der WM-Quali auszubauen. Der Manager warnt: 70 Prozent reichen nicht. [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Lokalsport-Redaktion:

    Klaus Rettig

    06251/1008-36

    Helmut Seip

    06251/1008-37

    Fax 06251/1008-76
    E-Mail ba-sport@bergstraesser-anzeiger.de
    Sebastian Vettel

    Sport allgemein

    Vettel muss tüfteln: Hamilton dominiert Training

    Zum Auftakt der neuen Formel-1-Saison bietet sich das gewohnte Bild: Mercedes ist im Training von Melbourne vorn. Auch Sebastian Vettel kommt nicht an die Bestzeit von Lewis Hamilton heran. Ein Fingerzeig für das Titelrennen? [mehr]

    Vor Spiel sieben gegen Eisbären

    Acht Gründe für einen Sieg der Adler

    Siegen oder fliegen - das ist das Motto für die Mannheimer Adler vor dem siebten und entscheidenden Viertelfinalspiel in der Deutschen Eishockey Liga gegen Berlin am Dienstag (20 Uhr/live bei Sport1). [mehr]

    mid Groß-Gerau - Im Januar 2016 wurden auf deutschen Straßen weniger Menschen verletzt und getötet als im Vorjahresmonat.

    Aktuelles

    Straßenverkehr: Weniger Menschen getötet und verletzt

    Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist im Januar leicht gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Den jetzt veröffentlichten vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamt (Destatis) zufolge waren 234 Todesopfer zu beklagen, fünf weniger als im Januar 2016. Zudem wurden mit 25.100 Fällen… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR