DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 28.02.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

St. Nazarius: Zahlreiche Gläubige beteiligten sich gestern an der Prozession zu Palmsonntag / Esel dabei

Mit dem Kreuz durch die Stadt

Archiv-Artikel vom Montag, den 14.04.2014

An den Einzug Jesu in Jerusalem wird mit der Palmsonntag-Prozession erinnert. In Lorsch waren - wie damals - auch Esel im Zug durch die Stadt mit dabei.

© Lotz

Lorsch. Sehr viele Lorscher beteiligten sich gestern an der Prozession zu Palmsonntag. Angeführt von Pfarrer Hermann Differenz und den Messdienern von St. Nazarius bewegte sich ein langer Zug von Gläubigen durch die Innenstadt Richtung Kirche - ungestört von Autos. Für die Prozession der Katholiken hatten die Ortspolizisten die Römerstraße kurzzeitig gesperrt.

Auch "Ben" und "Fips" marschierten mit, zwei Lorscher Esel. Dank der Beteiligung der Lorscher Tierfreundin Pia Fischer mit ihren Eseln erinnert die Palmsonntag-Prozession in Lorsch immer besonders anschaulich an den Einzug von Jesus in Jerusalem, der die Stadt auf einem Esel reitend erreichte.

Die Tiere erfuhren gestern viel Aufmerksamkeit vom Publikum. Von der Menschenmenge ließen sich die Esel nicht nervös machen. Sogar streicheln war erlaubt. Der 16 Jahre alten "Ben", ein einst verstörtes und sehr scheues Tier, hat sich durch die fachkundige Pflege von Pia Fischer, die im Verein Noteselhilfe aktiv ist, längst in ein freundlich-zutrauliches Wesen verwandelt.

Auf dem Benediktinerplatz hielt Pfarrer Differenz eine kurze Predigt und segnete zahlreiche Palmzweige, die Teilnehmer mitgebracht hatten. Musikalisch begleitet von der Kapelle Eichhorn zogen die Katholiken anschließend in die Pfarrkirche.

Im Familiengottesdienst gab es eine kindgerechte Lesung zum Beginn der Karwoche. Pfarrer Differenz verdeckte das Kreuz, das einen Palmstrauß getragen hatte, mit einem dunklen Tuch, um an die kommenden dunklen Tage zu erinnern. Die Kindergartenkinder von St. Benedikt gestalteten die Erinnerung an das letzte Abendmahl mit. sch

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 14.04.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Lorsch

    Lorsch - Prognose für 0 Uhr

    Das Wetter am 28.2.2017 in Lorsch: Regen
    MIN. 5°
    MAX. 9°
     

    Umwelt

    Vogelschützer schlagen Alarm

    Bergstraße. Alle Vögel sind schon da? Nicht im letzten Winter. In Bergsträßer Gärten waren auffallend wenige Vögel zu sehen. Vor allem mangelte es an häufigen Arten wie Blaumeise, Kohlmeise und Buchfink, die sich üblicherweise zu dieser Jahreszeit am Futterhäuschen blicken lassen. Die Ursachen sind… [mehr]

    Michaelskirche

    Laute und Gambe als Idealkombination

    BENSHEIM. Bei den anstehenden Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017 wird es etliche Gelegenheiten geben, den großen Reformator Martin Luther als fesselnd komplexe Persönlichkeit zu entdecken. Originelle Einblicke bescherte schon das Jahresauftaktkonzert in der Michaelskirche, dessen… [mehr]

     
     

    Kontakt

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Florian Karlein

    Nina Schmelzing

    06251/1008-86

    06251/1008-52

    Telefax 06251/1008-76
    Mail ba-lorsch@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Die Rhythmen zielten in Kopf und Herz

    Bensheim/Bergstraße. Alle Jahre wieder wird an Weihnachten "gegospelt". Aber nicht etwa im intimen Kreis der Familie unter dem Lichterbaum im heimischen Wohnzimmer, sondern gemeinsam mit mehreren hundert Menschen im Parktheater. Immer dann, wenn Gospelmusik den traditionellen Weihnachtsliedern… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    Entwicklungshilfe

    Europas Zukunft hängt von Afrikas Entwicklung ab

    Verbraucher in Deutschland sollen über den fairen Handel die lokalen Produzenten in afrikanischen Staaten unterstützen. Das meint Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und wirbt für seinen neuen "Marshallplan mit Afrika". Dabei sollen auch die Schwerpunkte Gesundheit, Infrastruktur… [mehr]

    „Babys 2016“

    Spende für Naturkindergarten in Lorsch

    Bergstraße. Wenn das mal kein Timing ist: Der Naturkindergarten in Lorsch, der am heutigen Mittwoch (15.) seine Türen öffnete, durfte sich am Montag über eine großzügige Spende aus der Mitmach-Aktion "Babys 2016" des Bergsträßer Anzeigers freuen. Als Sponsor des Projekts überreichte die Sparkasse… [mehr]

    Rund 100 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Lorsch und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR