DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 29.08.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Einhausen gehört auf die Mängelliste

Auf die Mängelliste gehört nach Meinung von Dietmar Raulin ganz klar die Gemeinde Einhausen, denn hier gebe es "im innerörtlichen Bereich nur einen wenige hundert Meter langen ausgewiesenen Radweg - und zwar auf einer Seite der Waldstraße. Dessen Qualität ist nicht die beste. Zudem verläuft dieser Radweg durch eine Bushaltestelle."

Nach Raulins Ansicht sollte es "möglich sein, Einhausen von Nord nach Süd und von Ost nach West mit dem Fahrrad gefahrloser durchfahren zu können. Deshalb sollten innerhalb Einhausens mehr Radwege ausgewiesen werden. Zur Verkehrsberuhigung wurden innerörtliche Bezirke als Tempo-30-Zonen ausgewiesen. Wäre es nicht möglich, dann auch Radwege mit einzuplanen?"

Für die außerörtliche Situation findet der Kritiker Lob: "Positiv zu beurteilen ist die Beschilderung, um von Einhausen in die angrenzenden Gemeinden zu fahren. Gute Radwege führen unter anderem nach Lorsch, Bensheim oder Biblis." Doch im gleichen Atemzug merkt er negativ an: "Weniger gut, ja sogar gefährlich, ist das Überqueren der Industriestraße (K 31), um auf den Radweg in Richtung Lorsch/Schwanheim/Bensheim zu gelangen, denn durch den Umgehungsstraßencharakter fahren die Autos hier oft zu schnell; zudem sind sie durch den kurvigen Straßenverlauf oft nicht frühzeitig zu erkennen." hs

© Bergsträßer Anzeiger, Mittwoch, 30.05.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Region

    Bensheim - Prognose für 9 Uhr

    18°

    Das Wetter am 29.8.2014 in Bensheim: Regenschauer
    MIN. 16°
    MAX. 23°
     

    Neues Gewerbegebiet im Westen

    Im künftigen Gewerbegebiet Stubenwald II sollen 1000 Arbeitsplätze entstehen. In einer ersten Ausbaustufe werden von der MEGB insgesamt 7,5 Hektar Bauland angeboten. [mehr]

    Vitos-Klinikum

    Ein Gang verbindet Leib und Seele

    Heppenheim. Nach einem Jahr und zehn Monaten Bauzeit wird der zweite Bauabschnitt des neuen Vitos-Klinikums Heppenheim am kommenden Mittwoch, 3. September, seiner Bestimmung übergeben. Der Neubau der Vitos-Klinik ist durch einen überdachten Gang mit dem Kreiskrankenhaus Bergstraße verbunden. [mehr]

    Straßenverkehr

    Lorscher Radler sind unzufrieden

    Keine Gleichberechtigung, zu wenige Stellplätze und rücksichtlose Autofahrer: Viele Radler sind mit der Verkehrssituation in Lorsch unzufrieden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ADFC, an der sich rund 150 Befragte beteiligten. Als besonders riskant wird häufig die Nibelungenstraße beschrieben. [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Kai Segelken

    Florian Karlein

    06251/1008-88

    06251/1008-86

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-region@bergstraesser-anzeiger.de

    Lokalsport BA

    Leben für die Eintracht

    Ein Leben ohne Eintracht Frankfurt kann sich Arno Pfeifer aus Schönberg nicht mehr vorstellen. Seit 48 Jahren ist er eingefleischter Fußballfans der Adlerträger. Und der Club gab ihm Halt in schwierigen Lebensphasen. Nur einmal hat er wegen der Eintracht Tränen vergossen. [mehr]

    Kultur

    Jazz-Spektakel in der Bensheimer Innenstadt

    Die Bensheimer Innenstadt stand am Samstag ganz im Zeichen des Jazz: Vier Bands spielten unter freiem Himmel und Hunderte von Zuschauern waren mit dabei. [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA Natürlich

    Inventur der Natur: 350 Arten entdeckt

    Bergstraße. Biodiversität ist kein abstrakter Begriff, sondern ein sinnliches Erlebnis. Spürbar beim Selbstversuch am Froschteich des Naturschutzzentrums. Frösche quaken, Libellen surren und Vögel singen. Am Fuß kitzelt eine Ameise, irgendeine Mücke kollidiert mit dem rechten Ohr und braucht einen… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR