DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 25.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Abitur: Vier Schulen kehren

Eltern klagen gegen das Land Hessen

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 28.02.2013

Bergstraße. Vier Schulen im Kreis Bergstraße kehren zum kommenden Schuljahr 2013/14 - beginnend mit der fünften Klasse - zum neunjährigen Abitur G 9 zurück. Wie es in einer Mitteilung des Landratsamts von gestern heißt, haben der Kreisausschuss und das Landesschulamt die Anträge der Rimbacher Martin-Luther-Schule, des Wald-Michelbacher Überwald-Gymnasiums, des Lampertheimer Lessing-Gymnasiums sowie des gymnasialen Zweigs der Viernheimer Alexander-von-Humboldt-Schule genehmigt. Dennoch gibt es Eltern im Überwald, die gegen das Land klagen wollen.

Unzufriedenheit im Überwald

"Damit hat der Kreis die vom Land gewünschte Wahlfreiheit der Schulen unterstützt, die ich als Schuldezernent bereits zugesagt hatte", wird Landrat Matthias Wilkes zitiert. Die zusätzlichen Beförderungskosten für den Jahrgang 10 ab dem Schuljahr 2018/19 soll das Land Hessen übernehmen. Die jetzigen Fünftklässler müssen dagegen bei G 8 bleiben - eine Umwandlung zu G 9 im laufenden Schuljahr wurde abgelehnt, da die Organisationsform erst für das folgende Schuljahr geändert werden könne. Die Eltern der Fünftklässler am Überwald-Gymnasium wollen sich damit nicht abfinden.

"Eltern, die ihren Kindern G 8 ersparen wollen, nehmen lieber freiwillig ein G 10 in Kauf", sagt Elternbeirätin Martina Tavaglione. Sie droht damit, dass viele Kinder möglicherweise freiwillig ein Schuljahr wiederholen, um damit im Rahmen von G 9 unterrichtet zu werden. Es werde unter Umständen eine "enorme Erosion in den fünften Klassen in ganz Hessen" geben, wenn Wiesbaden nicht noch einlenke. Die 140 Mütter und Väter der Wald-Michelbacher Fünftklässler wollen in den kommenden Tagen gegen das Land Hessen klagen.

Abwarten in Bensheim

Im Dezember 2012 hatte der Landtag entschieden, das Schulgesetz zu ändern, um Gymnasien den Weg zurück zu G 9 freizumachen: Die Schulen sollten im Einvernehmen mit dem Schulträger - also dem Kreis Bergstraße - selbst wählen können, wie lange die Schüler bis zum Abitur pauken müssen.

Im Gegensatz zum Überwald wollte man in Bensheim noch abwarten. "Wir bleiben bei G 8 - vorerst", sagte Karlheinz Wecht, Schulleiter des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums, damals gegenüber dem BA. Darüber seien sich Bensheims Gymnasien einig. Wecht warnte vor drei Schulformen, die nebeneinander laufen würden: das alte G 9, das aktuelle G 8 und das neue G 9. lok

© Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag, 28.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Region

    Bensheim - Prognose für 21 Uhr

    14°

    Das Wetter am 25.9.2016 in Bensheim: klar
    MIN. 8°
    MAX. 26°
     

    Haus am Markt

    Es herrscht Diskussionsbedarf

    Um den Marktplatz zu beleben, braucht es einen Befreiungsschlag. Neues Pflaster und ein beleuchteter Brunnen helfen nur bedingt weiter. Im Rathaus setzt man deshalb auf ein Haus am Markt, Version 2.0. Die leerstehende Immobilie aus den 70er Jahren soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt… [mehr]

    Neuer Bürgermeister

    Am 12. März wird gewählt

    Heppenheim. Am Sonntag, dem 12. März 2017, wird ein neuer Bürgermeister für Heppenheim gewählt. Da der Hauptausschuss am Donnerstagabend dem Beschlussvorschlag des Magistrats bei nur einer Enthaltung zugestimmt hat, kann man davon ausgehen, dass das Ergebnis im Stadtparlament nicht anders sein wird… [mehr]

    Stadtverordnete

    Antrag zurückgezogen: Parkplatz-Ost bleibt Streitthema

    Lorsch. Der umstrittene Parkplatz-Ost hatte eine spannende Sitzung der Stadtverordneten am Donnerstag erwarten lassen. Schließlich hatten die Fraktionen von Grünen und FDP einen gemeinsamer Antrag angekündigt: Der Magistrat sollte beauftragt werden, alle Planungen und vorbereitenden… [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Kai Segelken

    Florian Karlein

    06251/1008-88

    06251/1008-86

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-region@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Gospelkonzert im Parktheater

    Bergstraße. Mit dem traditionellen Gospelkonzert zu Weihnachten geht das Bergsträßer Jazz-Festival am 26. Dezember (Montag) zu Ende. In diesem Jahr ist die Sweet Soul Gospel Revue zu Gast im Bensheimer Parktheater. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten sind ab sofort im Kundenforum des Bergsträßer… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR