DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 29.04.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Feuerwehr Auerbach ist Verein des Monats

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 05.06.2012

© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim

Bensheim. Ein würdiger Rahmen für die Auszeichnung "Verein des Monats Juni" war der Neubürgerempfang der Stadt Bensheim im Varieté Pegasus (wir berichteten). Dr. Eric Tjarks (rechts), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bensheim, und Karl-Heinz Schlitt (links), Geschäftsführer und Chefredakteur des Bergsträßer Anzeigers, zeichneten die Freiwillige Feuerwehr Auerbach aus.

Für den Monat Juni war kein bestimmtes Thema vorgegeben. Die Jury überzeugte, so Dr. Tjarks, die Bewerbung, die Andreas Brückmann (Zweiter von links) für die Feuerwehr eingereicht hatte. Glückwünsche nahm auch Wehrführer und Vorsitzender Edwin Fiehler (Zweiter von rechts) entgegen. Die Feuerwehr kann sich über einen zusätzlichen Förderbetrag von der Sparkasse Bensheim und ein ausführliches Porträt im Bergsträßer Anzeiger freuen.

Am Ende des Jahres wird unter den zwölf Monatssiegern der Jahressieger ermittelt. Neben dem Titel "Verein des Jahres 2012" winken noch mal 2500 Euro von der Sparkasse Bensheim und eine Sonderseite im Bergsträßer Anzeiger. df/Bild: Funck

© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 05.06.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Region

    Bensheim - Prognose für 6 Uhr

    Das Wetter am 29.4.2016 in Bensheim: leicht bewölkt
    MIN. 2°
    MAX. 15°
     

    Bensheimer Freibäder

    Startschuss für Freiluft-Saison

    Für die GGEW AG, die für den Betrieb der Bensheimer schwimmbäder verantwortlich ist, beginnt am 1. Mai die Freiluftsaison. Sprich: Am Sonntag öffnen sowohl Freibad als auch Badesee ihre Türen. [mehr]

    Ortsbeirat (1)

    Neue Führung, neue Herausforderung

    Wald-erlenbach. Bei der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirats Wald-Erlenbach legte Ortsvorsteher Reinhard Mann sein Amt nach zwei Wahlperioden aus persönlichen Gründen nieder und schlug Heidrun "Bärbel" Jäger vor (beide CDU). Mann wird aber gemeinsam mit Gerd Kurzmann gleichberechtigt als… [mehr]

    BA-Interview

    Kultstatus ja – aber nicht in Lorsch

    Lorsch. Selbst "Die Hesse komme" war den Nordlichtern aus Hamburg nicht fremd. Auch die Landeshymne, die einst die Rodgau Monotones kreierten, legte die sechsköpfige Band Fifth Avenue auf, als sie im Kulturhaus Rex die Bühne rockte. Zurück auf der Bühne sind die Pioniere des Metal-Festivals Wacken… [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Kai Segelken

    Florian Karlein

    06251/1008-88

    06251/1008-86

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-region@bergstraesser-anzeiger.de

    Netiquette

    Spielregeln für die Kommunikation im Internet

    Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. Einige Spielregeln müssen trotzdem… [mehr]

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Jazz in Weinberg und Kirche

    Bergstraße/Bensheim. Mit frechem Jazz startet das Bergsträßer Jazz-Festival bei der Weinlagenwanderung am 1. Mai (Sonntag) in die neue Saison. Zu finden ist die Band - die Hot Four - an der Lions-Hütte oberhalb des Fürstenlagers. Aufregend, charmant und mit viel guter Laune - so klingt die Musik… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR