DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 07.02.2016

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Umgehört: An der Bergstraße sind viele mit dem Wetter unzufrieden – aber es gibt auch Optimisten

„Ich bin froh, dass ich bald in Urlaub fahre“

Archiv-Artikel vom Freitag, den 20.07.2012

Wetterfühlig (im Uhrzeigersinn von oben links): M. Reimund, S. Erdmann, P. Kittel mit Federica, M. Vicario, J. und F. Schader, C. Kandzorra und S. Kaffenberger.

© Funck
© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim
© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim
© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim
© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim
© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim
© Dietmar Funck, Bergsträßer Anzeiger, 64625 Bensheim

Bergstraße. Die Rutsche ist leer und im Becken wird auch nicht geplanscht - dass wegen des bislang eher mäßigen Sommers nur wenige Menschen in den Freibädern der Region ihre Bahnen ziehen, haben Bademeister unserer Zeitung bereits bestätigt (wir berichteten gestern). Aber: Was machen die Menschen an der Bergstraße - und gerade die Kinder, die derzeit Ferien haben - stattdessen? Sommerfrust oder Urlaubslust? Der Bergsträßer Anzeiger hat sich umgehört - und den einen oder anderen Optimisten gefunden.

Monika Reimund, "Oma" aus Gadernheim: "Einen kleinen Sommer bekommen wir noch! Bei schönem Wetter gehe ich gerne in Bensheim flanieren. Wir waren schon in Urlaub. Und im Sommer genießen wir den Odenwald."

Sigrid Erdmann, Diplom-Pädagogin aus Heppenheim: "Ich bin froh, dass ich bald in Urlaub fahre - an der Costa del Sol ist wenigstens schönes Wetter. Aber eigentlich kann ich mich nicht beklagen, denn ich war im März schon in Neuseeland."

Einkaufsleiterin Patrizia Kittel mit Tochter Federica aus Bensheim-Auerbach: "Ich habe keinen Sommerfrust, weil ich das Wetter positiv sehe. Zum einen freut es den Garten, zum anderen brauchen wir weniger Klimaanlagen."

Manuel Vicario, Eisverkäufer in Bensheim: "Dieses Jahr ist der Sommer nicht gut. Ich hoffe, es gibt bald besseres Wetter. Und dann müsste es lange so bleiben."

Johannes und Freya Schader, Gewerkschaftssekretär und Schülerin aus Bensheim: "Sommerfrust haben wir keinen. Wir kommen gerade aus dem Urlaub in Frankreich. Da war es schön. Und jetzt ist doch auch schönes Wetter in Bensheim."

Celine Kandzorra, Schülerin aus Bad Nauheim, macht gerade Urlaub bei einer Bekannten in Bensheim: "Das Sommerwetter ist nicht schön. Es ist zu kalt und zu nass. Außerdem würde ich gerne kurze Hosen tragen, um braun zu werden."

Simone Kaffenberger, Sparkassen Betriebswirtin aus Reichenbach: "Ich habe gar keinen Sommerfrust. Eigentlich mag ich es lieber kühler. In der Kühle fühle ich mich wohler. Wenn es zu warm ist, kann ich nicht so gut durchatmen. Außerdem steht mein Urlaub steht noch bevor. Dieses Jahr fahren wir der Kinder wegen nach Italien. Ausnahmsweise freue ich mich auf das warme Wetter dort, weil es hier die ganze Zeit nicht so schön war." df

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 20.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Region

    Bensheim - Prognose für 0 Uhr

    Das Wetter am 7.2.2016 in Bensheim: wolkig
    MIN. 6°
    MAX. 10°
     

    Toter Asylbewerber im Bensheimer Badesee

    Fremdverschulden ist auszuschließen

    Bensheim. Bei der vor rund zwei Wochen aus dem Bensheimer Badesee geborgenen Leiche handelt es sich - wie vermutet - um einen 25-jährigen Asylbewerber aus dem Iran. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Bergsträßer Anzeiger gestern auf Anfrage. [mehr]

    Straßenfastnacht

    Umzug mit zwei Weinhoheiten

    Heppenheim. Für begeisterte Fastnachter führt am morgigen Sonntag (7.) kein Weg an Heppenheim vorbei, wenn ab 14.11 Uhr zum 54. Mal der Fastnachtsumzug durch die Straßen zieht. 99 Zugnummern werden beim größten Spektakel dieser Art in Südhessen erwartet. Einmal mehr wolle Heppenheim mit der… [mehr]

    Fastnacht

    Lorsch rüstet sich für über 30 000 Narren

    Lorsch. Der Zug steht. Knapp 100 Nummern - Motivwagen, Musikzüge und Fußgruppen - haben sich für den großen Lorscher Fastnachtsumzug wieder angemeldet. Über 30 000 Besucher werden dazu in der Klosterstadt erwartet. Start des 56. Fastnachtszugs ist am Dienstag, 9. Februar, um kurz nach 14 Uhr. [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Kai Segelken

    Florian Karlein

    06251/1008-88

    06251/1008-86

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-region@bergstraesser-anzeiger.de

    Netiquette

    Spielregeln für die Kommunikation im Internet

    Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig. Einige Spielregeln müssen trotzdem… [mehr]

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Rauschende Gospel-Party im Parktheater

    Bensheim. Zwei Stunden lang feierte das Publikum am zweiten Weihnachtsfeiertag im ausverkauften Parktheater eine rauschende Gospel-Party. Anheizer und gleichzeitig Lokomotive waren die unverwechselbaren Original USA Gospel Singers mit Bernard Flegar am Schlagzeug und Will Lewis am Piano. [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR