DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 29.05.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bergsträßer Jazz-Festival: Fulminanter Auftakt der Konzertreihe 2013 mit B.B. & The Blues Shacks im Bensheimer Bürgerhaus

Musikalische Augen-Erleuchter zwischen Retro und Moderne

Von Stefanie Hanus

Startschuss für das Bergsträßer Jazz-Festival 2013: Die Band B.B. & The Blues Shacks gastiert am 15. März im Bürgerhaus Bensheim.

© Peter Berger/oh

BRE_JAZZ_FESTIVAL_2_20080509200701.jpg

Bergstraße. Jazz-Liebhaber werden sich den ersten Termin im Konzertreigen des Bergsträßer Jazz-Festivals 2013 mit Sicherheit rot im Kalender markieren: Am Freitag, 15. März, sind B.B. & The Blues Shacks im Bürgerhaus Bensheim zu Gast: Die Truppe um die Brüder Andreas und Michael Arlt hat das Bergsträßer Publikum beim "Jazz von 10 bis Zehn" im vergangenen August im Sturm erobert. B.B. & The Blues Shacks servierten den Zuhörern authentischen Sixties Beat und erstklassige Bluesnummern. Kein Wunder, dass das Publikum nach reichlich Zugaben verlangte. Karten für das Konzert im Bürgerhaus sind ab sofort beim BA erhältlich.

Zahlreiche Preise

Auch in diesem Jahr dürfte der Auftritt der mehrfach preisgekrönten Band bei Freunden gepflegter Blues-Musik für leuchtende Augen sorgen: B.B. & The Blues Shacks werden im Bürgerhaus in bewährter Weise ein vielseitiges Programm bieten - vom perfekten Rhythm and Blues-Sound bis hin zu gefühlvollen Balladen.

Vor mehr als 20 Jahren gegründet, blickt die Band mittlerweile auf eine internationale Karriere mit mehr als 2500 Konzerten zurück. B.B. & The Blues Shacks wurden als beste europäische Bluesband und mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Ein Meilenstein ihrer langjährigen Erfolgsgeschichte war auch die Zusammenarbeit mit Liam Watson, der unter anderem ein Grammy-gekürtes Album der Band White Stripes produziert hat.

Der Aufenthalt in der Musikmetropole London hat bei den BBs künstlerische Spuren hinterlassen: Ihr Album "London Days" besticht durch einen faszinierenden Sound - aufgenommen auf analogen Bandmaschinen aus den 60er Jahren. Unterstützt wurden die BBs von der besten Horn Section Londons, die sonst für Van Morrison spielt.

Die BBs beherrschen ihre Instrumente virtuos und lassen das Publikum spüren, wie viel Gefühl im Sound des handgemachten R&B liegt. Ihr Erfolgsgeheimnis: ein Retro-Sound, der zugleich gänzlich modern daherkommt und mit Sicherheit allen in die Beine gehen dürfte.

Mit B.B. & The Blues Shacks legt das Bergsträßer Jazz-Festival am 15.  März einen fulminanten Start für die allesamt hochklassig besetzten Termine hin: Ob bei der Weinlagenwanderung, im Rahmen des Maiway-Festivals oder beim ganztägigen "Jazz von 10 bis Zehn" rund um den Bensheimer Bürgerwehrbrunnen - die Besetzung des Bergsträßer Jazz-Festivals versammelt einmal mehr Könner ihres Fachs. Dass das Bergsträßer Jazz-Festival in diesem Jahr zum Auftakt mit B.B. & The Blues Shacks erneut eines der absoluten Highlights des vergangenen Jahres präsentieren kann, muss natürlich gefeiert werden: Im Eintrittspreis ist deshalb ein Glas Sekt enthalten.

Das Bergsträßer Jazz-Festival wird präsentiert vom Bergsträßer Anzeiger, der GGEW, der Stadtkultur Bensheim und der Sparkasse Bensheim. Die künstlerische Leitung hat Professor Bruno Weis.

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 11.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Region

    Bensheim - Prognose für 12 Uhr

    19°

    Das Wetter am 29.5.2015 in Bensheim: stark bewölkt
    MIN. 9°
    MAX. 20°
     

    Bürgerhaus Bensheim

    Die Hängepartie geht weiter

    Lokales Gipfeltreffen im Bensheimer Rathaus: Bürgermeister Rolf Richter hatte am Donnerstagabend Vertreter der Fraktionen eingeladen, um die weitere Vorgehensweise beim Bürgerhaus zu besprechen. [mehr]

    Bauausschuss

    Der Kammmolch überrascht die Planer

    Heppenheim. Ein Teil des Bebauungsplanentwurfs für die Nordstadt II soll erneut offengelegt werden, um Stellungnahmen von Behörden, Verbänden und Bürgern einzuholen. Eine der Ursachen sind Kammmolche, deren Vorkommen berücksichtigt werden muss. SPD und GLH können darauf hoffen, dass doch noch in… [mehr]

    Wingertsbergschule

    Schüler als Reporter und Trash-Musiker

    Lorsch. Mathe, Deutsch und Sport fallen in dieser Woche an der Wingertsbergschule aus. Die Grundschüler lernen aber trotzdem jede Menge. Schließlich wird der übliche Stundenplan durch eine Projektwoche ersetzt. Die rund 500 Erst- bis Viertklässler beschäftigen sich dabei mit einer ganzen Reihe… [mehr]

     
     

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie uns:

    Kai Segelken

    Florian Karlein

    06251/1008-88

    06251/1008-86

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-region@bergstraesser-anzeiger.de

    BRE_JAZZ_FESTIVAL_2_20080509200701.jpg

    Jazz-Festival

    Bach in St. Georg richtig jazzig

    Bergstraße. Nach dem Auftakt bei der Weinlagenwanderung geht das Bergsträßer Jazz-Festival beim Maiway-Musikfestival morgen (Mittwoch) in Bensheim weiter. Ab 21 und noch einmal ab 22 Uhr ist jeweils rund 40 Minuten lang das Programm "Chattin' with Bach - Bach, Jazz & more" in der Kirche St… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA-Natürlich

    Gekrabbel und Gewusel an der Erlache

    Bergstraße. Derzeit brauchen die erwachenden Pflanzen neben Sonne und Wärme auch Wasser, damit sie richtig wachsen können. Nach einem viel zu trockenen Februar und März hatte sich zum Wochenende ein Wetterumschwung angekündigt, um den Durst der Natur zu stillen. Doch irgendwie hatte man da oben… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR