DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 26.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Netiquette:

Spielregeln für die Kommunikation im Internet

Dass die Kommentarfunktion zu den Artikeln auf unserer Website und in unseren sozialen Netzwerken zunehmend genutzt wird, freut die Redaktion. Die Meinung unserer Leser und der Besucher unserer digitalen Plattformen zu redaktionellen Inhalten ist uns wichtig.

Die Diskussion bekommt allerdings eine Schieflage, wenn sie die elementaren Anforderungen an einen sachlichen Stil außer Acht und das notwendige Niveau vermissen lässt.

Die Redaktion behält sich vor, Wörter / Formulierungen zu streichen, Passagen zu kürzen oder ganze Texte zu löschen. Dies gilt insbesondere für rassistische, sexistische und andere Äußerungen, die Dritte herabwürdigen oder verunglimpfen - zum Beispiel wegen ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihrer Weltanschauung. Komplett entfernt werden Kommentare mit (sonstigen) strafbaren oder auch gewerblichen Inhalten.

Neun Regeln:

  1. Von Mensch zu Mensch: Kommentare werden von Menschen gelesen und beziehen sich häufig auf sie. Verfasser von Forumsbeiträgen sollten sich dessen jederzeit bewusst sein. Wie ein Inhalt vorgetragen wird und ein Text formuliert ist, wirft ein Licht auf die Diskussionskultur und die Kinderstube des Autors.
  2. Keine Beleidigungen und Diskriminierungen: Meinungsäußerungen sollten sich immer mit der Sache und nicht mit Personen auseinandersetzen. Toleranz und sachliche Argumente sind unabdingbare Voraussetzungen für eine konstruktive Debatte.
  3. Respekt vor anderen Auffassungen: Der Ton macht die Musik. Provokationen, Zynismus oder gar Sarkasmus sollten tunlichst unterbleiben.
  4. Keine anonymen Äußerungen: Ein Kommentar hat nur dann Gewicht, wenn er unter dem eigenen Namen abgegeben wird. Wer sich hinter einem Pseudonym verstecken muss, hat keine guten Argumente.
  5. Die äußere Form: Wer schreibt, der bleibt - mit allen Fehlern und Nachlässigkeiten. Deshalb: Auf Rechtschreibung und Zeichensetzung achten!
  6. Du oder Sie? Beides ist erlaubt. Für die Anrede im Kommentarfeld gibt es keine Regel.
  7. Keine Unterstellungen und Verdächtigungen: Behauptungen müssen überprüfbar und belastbar sein.
  8. Zitate, Plagiate: Immer die Quelle benennen und das Urheberrecht beachten.
  9. Links: Verweise auf andere Quellen mit weiterführenden Informationen können von der Redaktion nicht regelmäßig und schon gar nicht umfänglich geprüft werden. Diese Inhalte entziehen sich deshalb der Verantwortung der Redaktion und werden in der Regel entfernt.

Goldene Regel:

Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.

Freitag, 13.05.2016

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR