DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 27.02.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Kreisentscheid am 19. Februar: Sechstklässler präsentieren ihr Lieblingsbuch

Die Freude der Kinder am Lesen soll aktiv gefördert werden

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Bad Mergentheim. Beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs präsentieren sich am 19. Februar ab 15 Uhr die Schulsieger aus dem Süden des Kreises. Die Veranstaltung im Kulturforum Bad Mergentheim ist öffentlich.

Zum 54. Mal veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diesen Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Rund 620 000 Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Schon im letzten Herbst haben sich Schüler in ihren Schulen für die regionalen Entscheide qualifiziert - den Siegern im Landesentscheid winkt die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin am 19. Juni (www.vorlesewettbewerb.de).

Erstmals findet der Kreisentscheid getrennt für den Süden und den Norden statt, dafür treten jetzt die Haupt-/Werkrealschulen mit Realschulen und Gymnasien an. Als Grund dafür nennt der Veranstalter, dass es diese Trennung der Schularten schon in den sechsten Klassen bundesweit nur noch selten gibt. Beteiligt sind in Bad Mergentheim das Lernhaus Ahorn, aus Bad Mergentheim Eduard-Mörike-Schule, Ottmar-Schönhuth-Schule, Kopernikus-Realschule, St.-Bernhard-Realschule und Deutschordens-Gymnasium, aus Boxberg die Hauptschule und die Realschule, aus Creglingen die Hauptschule, die Johann-Adam-Möhler-Schule Igersheim, das Bildungszentrum Niederstetten und das Gymnasium Weikersheim. Die Teilnehmer wählen aus der erzählenden Literatur jeweils ihr Lieblingsbuch aus, stellen es vor und lesen eine Textstelle daraus. Beim Kreisentscheid muss man zusätzlich einen Abschnitt aus einem unbekannten Buch vortragen.

Die teilnehmenden Kinder, so der Veranstalter, "stärken ihre sozialen und sprachlichen Kompetenzen: Textverständnis, Eigenständigkeit und Medienkompetenz werden durch die selbständige Buchauswahl und die intensive Vorbereitung erweitert". Das Sprechen vor Publikum fördere Selbstbewusstsein, Präsenz und Kommunikationsfähigkeit aller. Sie "lernen das aktive Zuhören und steigern ihr Konzentrationsvermögen". In den Wettbewerbsveranstaltungen begegneten sich zudem lesebegeisterte Kinder und lernten die Vielfalt der aktuellen und klassischen Jugendliteratur kennen. Durch den Wettbewerbscharakter würden zwar besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet, aber es gehe nicht nur ums Gewinnen. Schon die Teilnahme am Klassenentscheid fördere die Lesemotivation der Kinder durch die selbständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Der Kreisentscheid ist öffentlich, Freude des Lesens und der Jugend sind willkommen. peka

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

Das Wetter am 27.2.2017 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 5°
MAX. 15°
 

 

 
 
Martin Schulz

SPD in Mannheim gewinnt Mitglieder

Der Trump-Schulz-Effekt

Erst die US-Wahl, dann die Kandidatur von Martin Schulz: Die Mannheimer SPD wächst seit längerer Zeit wieder. Besonders seit Jahresanfang sind viele neue Mitglieder eingetreten. [mehr]

Viernheim: Lanze für Heinrich Heine gebrochen

Literarisch-musikalischer Abend in der Friedenskirche

Von unserem Mitarbeiter Felix Disson Viernheim. „Deutschland. Ein Wintermärchen" schrieb der bekannte Dichter Heinrich Heine im Jahr 1844 im französischen Exil, um dadurch die Eigenheiten seiner Landsleute zu beschreiben. Bei einem literarisch-musikalischen Abend las Pfarrer Dr. Dietrich Jungermann… [mehr]

BA

Fastnachtsumzug

Regen soll Feierlaune nicht trüben

Lorsch. Mit dem 57. Fastnachtsumzug am morgigen Dienstag steuert die närrische Kampagne in Lorsch ihrem absoluten Höhepunkt entgegen. Um 14.11 Uhr wird sich der Lindwurm ab der Hügelstraße Richtung Innenstadt in Bewegung setzen. [mehr]

SZ

58. Hockenheimer Fasnachtszug

Narren wünschen sich in heile Welten

Wenn die Wirklichkeit mit Trump und Terror immer trister wird, liegt die Flucht in die Fantasiewelt nahe. Bei manchen Teilnehmern des 58. Hockenheimer Fasnachtszugs, der am Samstag bei strahlendem Sonnenschein durch die Innenstadt zog, weckte der neue amerikanische Präsident den Wunsch, sich in… [mehr]

FN

Gänschmarsch durch Buchen

Narrengericht urteilt ausgelassen

Buchen. Von ihrem Jahrhunderte alten Achier- und Rügerecht machten die Buchener Bürger gestern beim Gänschmarsch Gebrauch. [mehr]

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR