DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 27.05.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Kreisentscheid am 19. Februar: Sechstklässler präsentieren ihr Lieblingsbuch

Die Freude der Kinder am Lesen soll aktiv gefördert werden

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Bad Mergentheim. Beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs präsentieren sich am 19. Februar ab 15 Uhr die Schulsieger aus dem Süden des Kreises. Die Veranstaltung im Kulturforum Bad Mergentheim ist öffentlich.

Zum 54. Mal veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diesen Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Rund 620 000 Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Schon im letzten Herbst haben sich Schüler in ihren Schulen für die regionalen Entscheide qualifiziert - den Siegern im Landesentscheid winkt die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin am 19. Juni (www.vorlesewettbewerb.de).

Erstmals findet der Kreisentscheid getrennt für den Süden und den Norden statt, dafür treten jetzt die Haupt-/Werkrealschulen mit Realschulen und Gymnasien an. Als Grund dafür nennt der Veranstalter, dass es diese Trennung der Schularten schon in den sechsten Klassen bundesweit nur noch selten gibt. Beteiligt sind in Bad Mergentheim das Lernhaus Ahorn, aus Bad Mergentheim Eduard-Mörike-Schule, Ottmar-Schönhuth-Schule, Kopernikus-Realschule, St.-Bernhard-Realschule und Deutschordens-Gymnasium, aus Boxberg die Hauptschule und die Realschule, aus Creglingen die Hauptschule, die Johann-Adam-Möhler-Schule Igersheim, das Bildungszentrum Niederstetten und das Gymnasium Weikersheim. Die Teilnehmer wählen aus der erzählenden Literatur jeweils ihr Lieblingsbuch aus, stellen es vor und lesen eine Textstelle daraus. Beim Kreisentscheid muss man zusätzlich einen Abschnitt aus einem unbekannten Buch vortragen.

Die teilnehmenden Kinder, so der Veranstalter, "stärken ihre sozialen und sprachlichen Kompetenzen: Textverständnis, Eigenständigkeit und Medienkompetenz werden durch die selbständige Buchauswahl und die intensive Vorbereitung erweitert". Das Sprechen vor Publikum fördere Selbstbewusstsein, Präsenz und Kommunikationsfähigkeit aller. Sie "lernen das aktive Zuhören und steigern ihr Konzentrationsvermögen". In den Wettbewerbsveranstaltungen begegneten sich zudem lesebegeisterte Kinder und lernten die Vielfalt der aktuellen und klassischen Jugendliteratur kennen. Durch den Wettbewerbscharakter würden zwar besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet, aber es gehe nicht nur ums Gewinnen. Schon die Teilnahme am Klassenentscheid fördere die Lesemotivation der Kinder durch die selbständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Der Kreisentscheid ist öffentlich, Freude des Lesens und der Jugend sind willkommen. peka

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

15°

Das Wetter am 27.5.2016 in Mannheim: Regenschauer
MIN. 14°
MAX. 25°
 

 

 
 

Mannheim

EU fördert Projekt für Südosteuropäer

Im neuen Projekt „Ankommen in Mannheim" sollen Sozialarbeiter Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien über Integrationsangebote in der Stadt informieren. Dafür sind bis Ende 2018 rund eine Million Euro eingeplant. Der Großteil des Geldes kommt von der Europäischen Union. [mehr]

Fronleichnam

Schnabeltassen vom lieben Gott

Viernheim. "Dürstende zu tränken", ist ein Werk der Barmherzigkeit und steht beim Fronleichnamsfest im Blickpunkt. "Und Jesus kann ganz schön trocken sein", meint Pfarrer Dr. Ronald A. Givens zu Beginn der Prozession und nennt ein Beispiel. Wenn man die Kommunion zu den Kranken bringe und nichts im… [mehr]

BA

Interview

„Letztlich trage ich die Verantwortung“

Bergstraße. Sieben Monate nach Dienstantritt von Landrat Christian Engelhardt klemmt es in der Verwaltung und grummelt es im politischen Raum. Der Grund: Mit der Ablösung der schwarz-grünen durch eine schwarz-rote Koalition ist ein personelles Vakuum an der Spitze entstanden. Grünen-Dezernenten… [mehr]

SZ

Interview

Coach der Geschlechter

Ein Trainer, der parallel im Frauen- und im Männerfußball tätig ist, das dürfte es nicht allzu oft geben. Gabor Gallai ist einer davon. Als Trainer des A-Ligisten Olympia Neulußheim kämpft er mit seiner Mannschaft gerade um die Meisterschaft, als Co-Trainer hat er sein erstes Jahr beim… [mehr]

FN

Fulda-/Eichsfeld-Prozession angekommen

„Die Barmherzigkeit Gottes annehmen“

Walldürn. Die Ankunft der Pilger der Fulda/Eichsfelder Prozession zur Wallfahrt zum Heiligen Blut nach Walldürn ist einer der Höhepunkte in der ersten Wallfahrtswoche. [mehr]

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR