DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 26.04.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Kreisentscheid am 19. Februar: Sechstklässler präsentieren ihr Lieblingsbuch

Die Freude der Kinder am Lesen soll aktiv gefördert werden

Bad Mergentheim. Beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs präsentieren sich am 19. Februar ab 15 Uhr die Schulsieger aus dem Süden des Kreises. Die Veranstaltung im Kulturforum Bad Mergentheim ist öffentlich.

Zum 54. Mal veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diesen Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Rund 620 000 Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Schon im letzten Herbst haben sich Schüler in ihren Schulen für die regionalen Entscheide qualifiziert - den Siegern im Landesentscheid winkt die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin am 19. Juni (www.vorlesewettbewerb.de).

Erstmals findet der Kreisentscheid getrennt für den Süden und den Norden statt, dafür treten jetzt die Haupt-/Werkrealschulen mit Realschulen und Gymnasien an. Als Grund dafür nennt der Veranstalter, dass es diese Trennung der Schularten schon in den sechsten Klassen bundesweit nur noch selten gibt. Beteiligt sind in Bad Mergentheim das Lernhaus Ahorn, aus Bad Mergentheim Eduard-Mörike-Schule, Ottmar-Schönhuth-Schule, Kopernikus-Realschule, St.-Bernhard-Realschule und Deutschordens-Gymnasium, aus Boxberg die Hauptschule und die Realschule, aus Creglingen die Hauptschule, die Johann-Adam-Möhler-Schule Igersheim, das Bildungszentrum Niederstetten und das Gymnasium Weikersheim. Die Teilnehmer wählen aus der erzählenden Literatur jeweils ihr Lieblingsbuch aus, stellen es vor und lesen eine Textstelle daraus. Beim Kreisentscheid muss man zusätzlich einen Abschnitt aus einem unbekannten Buch vortragen.

Die teilnehmenden Kinder, so der Veranstalter, "stärken ihre sozialen und sprachlichen Kompetenzen: Textverständnis, Eigenständigkeit und Medienkompetenz werden durch die selbständige Buchauswahl und die intensive Vorbereitung erweitert". Das Sprechen vor Publikum fördere Selbstbewusstsein, Präsenz und Kommunikationsfähigkeit aller. Sie "lernen das aktive Zuhören und steigern ihr Konzentrationsvermögen". In den Wettbewerbsveranstaltungen begegneten sich zudem lesebegeisterte Kinder und lernten die Vielfalt der aktuellen und klassischen Jugendliteratur kennen. Durch den Wettbewerbscharakter würden zwar besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet, aber es gehe nicht nur ums Gewinnen. Schon die Teilnahme am Klassenentscheid fördere die Lesemotivation der Kinder durch die selbständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Der Kreisentscheid ist öffentlich, Freude des Lesens und der Jugend sind willkommen. peka

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Schriesheim

„Die Vorverlegung der Krönung hat sich bewährt“

Wieder ist ein Mathaisemarkt vorbei. Es war ein schönes Fest, das sieht auch Bürgermeister Hansjörg Höfer so. Trotzdem gibt es Verbesserungsbedarf, wie er im Gespräch mit dem "MM" erklärte. Wie fällt Ihre Bilanz des Mathaisemarkts aus? Hansjörg Höfer: Sehr positiv: Die Besucherzahl von 123 000 war… [mehr]

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

16°

Das Wetter am 26.4.2015 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 10°
MAX. 21°
 
 
 

Termine

Ausblick 2015

OB-Wahl in Mannheim, die dritte Ausgabe von "Rock'n'Heim", Jubiläum der BASF - das Jahr 2015 verspricht spannend zu werden. Ein Ausblick auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres in der Region. [mehr]

Blumen-Wettbewerb (mit Fotostrecke)

Startschuss zu „Mannheim blüht auf“

Wer hat den schönsten Garten in der Stadt? Bis zum 18. Juni können sich Mannheimer Hobbygärtner um diesen Titel bewerben. Am Samstag startete die Aktion "Mannheim blüht auf" auf dem Paradeplatz. Garten-Experten zeigten dabei die neusten Trends. [mehr]

Natur

Wendehals und Wiedehopf freuen sich

Viernheim. "Als ich dieses Gebiet mit den Hochspannungsleitungen zum ersten Mal gesehen habe, war ich nicht gerade sehr elektrisiert von diesem Anblick", gibt Henriette Wache lachend zu, als sie sich an ihren ersten Besuch in der Viernheimer Waldheide erinnert. [mehr]

BA

Bildung

Odenwaldschule gibt auf

Heppenheim. Der Trägerverein und das neue Leitungsteam der Odenwaldschule in Heppenheim – Ober-Hambach haben heute bekanntgegeben, dass die Schule trotz intensivster Bemühungen es nicht geschafft hat, den gegenüber den Behörden notwendigen Nachweis der langfristigen Finanzierung zu erbringen. [mehr]

SZ

Oststadt

Anwohner bitten um Hilfe

Der Spielplatz an der August-Neuhaus-Straße hat ein Problem. Das Areal unterhalb der Treppenanlage zur Brückenauffahrt, nur spärlich mit Spielgeräten ausgestattet, wird eigentlich nie von Kindern belagert. Dafür versammeln sich jede Menge Jugendliche rund um die einzige Sitzbank. Und sie machen… [mehr]

FN

FN-Forum

„Wir sehen uns als Lebensbegleiter“

Buchen. "Sterbehilfe oder Sterbebegleitung?" - unter diesem Titel steht das FN-Forum der Fränkischen Nachrichten am Mittwoch, 29. April, ab 19 Uhr in der Stadthalle in Buchen. Fachleute aus Medizin, Hospizdienst, Kirche, Politik und Recht beschäftigen sich in einem Podiumsgespräch mit dem Wunsch… [mehr]

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Redaktion

E-Mail an ...

 

Abo

 

Anzeigen

 

Veranstaltungen

 

Kundenservice

Telefon: 0621 392-2200

(Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

Telefax: 0621 392-1400

E-Mail: per Kontaktformular

oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR