DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 29.03.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Großer Dürmer Faschenachtsumzug: Akteure und Zuschauer hatten wieder viel Spaß

Eisige Temperaturen konnten die gute Laune nicht trüben

Von unserem Redaktionsmitglied Ralf Marker

Gute Laune und viel Frohsinn waren wieder Trumpf beim großen Dürmer Faschenaachtsumzug. Trotz der eisigen Temperaturen herrschte blendende Stimmung.

© Marker

Farbenprächtiger Anblick.

"Unter Tage" auf der Straße.

"Cheerleaders" heizen ein.

Gut gelaunt unterwegs.

Walldürn. Also, so richtig gemütlich war es nicht, gestern beim großen Dürmer Faschenachtsumzug. Kalt war's, der Wind machte das Ganze noch unangenehmer. Aber was ein echter Fastnachter ist, der lässt sich von Wind und Wetter nicht unterkriegen. Das galt am Dienstag für Akteure und Zuschauer. Trotz der Kälte herrschte ausgelassene Stimmung und gute Laune im Zug und darum herum. Ein schöner Abschluss der Kampagne 2012/2013.

Fast pünktlich um 14.11 Uhr kam der Zug in die Hauptstraße. Traditionell marschierte das "Auge des Gesetzes" in Form des Dorfpolizisten an der Spitze des Zuges. Gefolgt vom Standartenträger der FG "Fideler Aff" Walldürn. Sehr rhythmisch wurde es dann beim Auftritt der Steinzeittrommler Buchen. Wenn wir gerade beim Thema Musik sind: Für die passende Musik und den richtigen Ton im Zug sorgten die Odenwälder Trachtenkapelle, die Trachtenkapelle Höpfingen und die Musikkapelle Steinbach.

Dann kamen die Gruppen der FG "Fideler Aff": Herzlis-Alis-Gruppe, Symbolwagen und Affenwagen, Affengruppe zogen an den Zuschauern vorbei. Kratzig wie alle Jahre wieder die Strohbärengruppe der Kolpingsfamilie. Unterstützt wurden sie wie seit Jahren von den Strohbären aus dem englischen Whettlesey.

Frohsinn und Süßigkeiten

Dann ging es mit den Fidelen Affen weiter. Männerauslese, Jugendprinzenpaar und Jugendelferrat, Kinderprinzengarde, Minitanzmariechen, Tanzmariechen, Jugendprinzengarde, Prinzengarde, Prinzenpaar und der Hohe Elferrat versprühten Frohsinn und verteilten auch Süßigkeiten von den Wägen herunter. Begehrt besonders bei den kleinen Besuchern des Umzugs. Und natürlich die Dürmer Klohns. In großer Zahl zogen sie durch die Innenstadt und steckten die Zuschauer mit ihrer guten Laune an.

Unter dem Motto "Top Gun" war der TV Walldürn unterwegs, die Gruppe aus Pülfringen war als "Firefighter Pülfri" angereist.

In sehr großer Zahl zogen die "Hordemer Wölf" mit, die mit ihrem Hofstaat und Fußvolk vertreten waren. Ebenso stark und ebenso traditionell war die FG der "Höpfemer Schnapsbrenner" mit dabei. Hier gab es neben Süßigkeiten auch Hochprozentiges zum Verkosten.

Von ganz weit oben kamen die "Lustigen Vögel" von der FG Schweinberg. "Felix Baumgartner aus dem All" war das Motto. Von weiter unten kam dagegen die Freizeitjugend Walldürn, die unter dem Motto "Zeche Dürn" unterwegs war.

Eine Baumaßnahme hatten sich Bauhof und Stadtwerke für ihren Motivwagen gewählt. "Spatenstich Anschluss B 27" hat gute Chancen, auch im kommenden Jahr im Umzug wieder vertreten zu sein. Denn hier wird wohl eine Weile gebaut werden.

Ein immer wieder gern gesehener Gast sind die Hornbacher Vereine, die als "Cheerleaders" Stimmung in den Umzug brachten. Stimmung unter dem Motto "Samba de Brazil" herrschte auch beim FAMU-Team 2000.

Ohne die FG "Höhgöiker" aus Glashofen ist der Dürmer Umzug undenkbar. Viele Göiker krähten auch gestern wieder. Der Karnevalclub Königheim war mit einer "Bettflaschen"-Gruppe, Prinzengarde und Elferrat am Start. Und einem politischen Thema im fernen Berlin hatte sich die Junge Union aus Königheim gewidmet: "Dauerbaustelle Berlin-Brandenburg".

Nach dem Zug durch die Innenstadt war an der Nibelungenhalle der Abschluss. Und mit der Faschenaachtsverbrennung vor dem Schloss mit Jammermusik endete dann die Kampagne 2012/2013.

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 13.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Schriesheim

„Die Vorverlegung der Krönung hat sich bewährt“

Wieder ist ein Mathaisemarkt vorbei. Es war ein schönes Fest, das sieht auch Bürgermeister Hansjörg Höfer so. Trotzdem gibt es Verbesserungsbedarf, wie er im Gespräch mit dem "MM" erklärte. Wie fällt Ihre Bilanz des Mathaisemarkts aus? Hansjörg Höfer: Sehr positiv: Die Besucherzahl von 123 000 war… [mehr]

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

10°

Das Wetter am 29.3.2015 in Mannheim: bedeckt
MIN. 9°
MAX. 11°
 
 
 

Termine

Ausblick 2015

OB-Wahl in Mannheim, die dritte Ausgabe von "Rock'n'Heim", Jubiläum der BASF - das Jahr 2015 verspricht spannend zu werden. Ein Ausblick auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres in der Region. [mehr]

Bombenfund in Mannheim (mit Fotostrecke)

Evakuierung in der Otto-Beck-Straße

Arbeiter haben bei Ausgrabungsarbeiten auf einem Firmengelände in der Otto-Beck-Straße 32 bis 34 gestern kurz vor 16 Uhr eine Bombe gefunden. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden… [mehr]

Kriminalstatistik

Zahl der Fahrraddiebstähle sinkt weiter

Viernheim. Das Polizeipräsidium Südhessen vermeldet ein Rekordtief bei der Zahl der Straftaten, und die Direktion Bergstraße betont, dass sie die Aufklärungsquote weiter steigern konnte. Ähnlich positiv fällt die Bilanz von Thomas Bauer, Leiter der Polizeistation Lampertheim-Viernheim, für das Jahr… [mehr]

BA

Bergtierpark

Aus dem Winterschlaf erwacht

Erlenbach. Es sind vor allem die vielen Junge, die zurzeit die Herzen der Besucher höher schlagen lassen. So waren die etwa 35 niedlichen Tierbabys, die in diesem Jahr bereits auf die Welt gekommen sind, am Donnerstag die kleinen Stars beim traditionellen Frühjahrsrundgang durch den Erlenbacher… [mehr]

SZ

Flugzeugabsturz

„Ich bin völlig fassungslos“

Aufatmen in der Rennstadt: Entgegen Vermutungen der Bild-Zeitung und in Online-Foren saß der Hockenheimer Opernsänger Jochen Schmeckenbecher (47) nicht in der Germanwings-Maschine, die am Dienstag auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf in den südfranzösischen Alpen abstürzte. "Ich war Gott sei… [mehr]

FN

FN-Forum

Die Frage nach dem „Sterben in Würde“

Buchen. Der Tod gehört zum Leben. Doch der Wunsch, nach einem langen und erfüllten Dasein friedlich und ohne Schmerzen einzuschlafen, geht leider nicht für alle Menschen in Erfüllung. "Sterbehilfe oder Sterbebegleitung?" - unter diesem Titel steht das FN-Forum der Fränkischen Nachrichten am… [mehr]

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Redaktion

E-Mail an ...

 

Abo

 

Anzeigen

 

Veranstaltungen

 

Kundenservice

Telefon: 0621 392-2200

(Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

Telefax: 0621 392-1400

E-Mail: per Kontaktformular

oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR