DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 03.05.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Mord an Antiquitätenhändler: Verdächtige bestreiten die Tat / Wer hat die hier abgebildeten Männer im Dezember 2012 gesehen?

Kripo hat noch Fragen an die Öffentlichkeit

Archiv-Artikel vom Samstag, den 16.02.2013

Wer kann Angaben dazu machen, wo sich diese beiden abgebildeten Männer seit Anfang Dezember 2012 und speziell am 18./19. Dezember 2012 aufgehalten haben? Sie werden des Mordes am Unterbalbacher Antiquitätenhändler Biedron verdächtigt und sitzen bereits in Haft. Gleichzeitig hat die Kripo Fragen zu dem abgebildeten Pkw.

© Polizei

Unterbalbach/Bad Mergentheim. Die Staatsanwaltschaft Mosbach und die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim wenden sich im Mordfall Biedron erneut an die Öffentlichkeit, um weitere Hinweise zum Tagesablauf der beiden Tatverdächtigen am 18. Dezember 2012 zu erhalten.

Die beiden 33 und 25 Jahre alten Männer sitzen derzeit wegen Verdacht des Mordes an dem Unterbalbacher Antiquitätenhändler Heinz Jürgen Biedron in Untersuchungshaft.

Der 70-Jährige war am Dienstag, 18. Dezember 2012, nach 19 Uhr in seinem Haus in Unterbalbach gewaltsam zu Tode gekommen (wir berichteten).

Die Tatverdächtigen wurden nach den bisherigen Erkenntnissen am 18. Dezember von einem Bekannten nach Unterbalbach gefahren. Dort sind sie in der Nähe des späteren Tatortes in der Bürgermeister-Kolb-Straße 7 ausgestiegen.

Nach wie vor streiten sie jegliche Tatbeteiligung ab, weshalb die Sonderkommission zur Klärung der Tatabläufe folgende Fragen an die Öffentlichkeit stellt: Wer kann Angaben dazu machen, wo sich diese beiden abgebildeten Männer seit Anfang Dezember 2012 und speziell an den beiden Tagen 18. Dezember/19. Dezember 2012 aufgehalten haben?

Die erste Person (Bild links) ist 175 cm groß, wiegt 79 Kilogramm ist von muskulöser/athletischer Statur und hat dunkle, kurz geschorene Haare. Der Mann ist leicht dunkelhäutig und Linkshänder. Die zweite Person (Bild rechts) ist 170 cm groß, wiegt 57 Kilogramm, ist von schmächtiger Statur und hat dunkle, kurze Haare.

Von Interesse sind dabei insbesondere Aufenthalte in Geschäften, Gaststätten oder Internetcafés, an Tankstellen oder öffentlichen Plätzen, Bushaltestellen und Bahnhöfen sowie Begegnungen auf der Straße (per Anhalter oder zu Fuß) im Raum Bad Mergentheim und Würzburg.

Wer hat am Tattag, Dienstag, 18. Dezember, nach 19 Uhr, den abgebildeten Pkw der Marke Daimler Benz, Typ E 220, WÜ-Kennzeichen, auf der Fahrt von Bad Mergentheim nach Unterbalbach wahrgenommen?

Wem ist am Dienstag, 18. Dezember, dieser silberfarbene Mercedes beim Wendemanöver bzw. Aussteigen von Personen im Kreuzungsbereich Bürgermeister-Kolb-Straße/Oberbalbacher Straße in Unterbalbach aufgefallen? Wer hat in diesem Zusammenhang zwei Männer aussteigen bzw. in Richtung Fußgängerampel/Anwesen Biedron in der Bürgermeister-Kolb-Str. 7 weggehen sehen?

Auch jeder noch so kleine bzw. unbedeutend erscheinende Hinweis ist für die Ermittler wichtig. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen. pol

Anmerkung: Die FN-Redaktion hat es sich mit der Veröffentlichung der Bilder der Tatverdächtigen nicht leicht gemacht und lange beraten. Laut Pressekodex des Deutschen Presserates ist aber die Abbildung von Tatverdächtigen, die eines Kapitalverbrechens beschuldigt werden, ausnahmsweise dann gerechtfertigt, wenn dies im Interesse der Verbrechensaufklärung liegt und Haftbefehl beantragt ist. Die richterliche Genehmigung für die Veröffentlichung der Bilder liegt zudem vor. Die Beschuldigten gelten jedoch unabhängig davon bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Samstag, 16.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

Das Wetter am 3.5.2016 in Mannheim: klar
MIN. 8°
MAX. 16°
 
 
 

Vorstoß der Landesregierung

Mannheim und Heidelberg begrüßen Alkoholverbot

Öffentliche Trinkgelage sind für viele Kommunen ein Problem. Betrunkene lungern herum, stören Passanten durch herumgrölen. Verbote zu erlassen, war für die Städte in Baden-Württemberg in der Vergangenheit schwierig. Das könnte sich nun ändern. [mehr]

Bürgerstiftung

„Gute Vorsätze und Ideen“

Viernheim. Die Bürgerstiftung startet die Aktion "gute Vorsätze und Ideen". Mit einer Ausschreibung wendet sie sich an die Bevölkerung, die Stiftung auf neue Förderprojekte im Dienst der Allgemeinheit hinzuweisen. Dies kündigten Anja Kirchner als Vorsitzende des Stiftungsvorstandes sowie Harald… [mehr]

BA

Krönung

Auerbacherin wird Blütenkönigin

Jetzt ist es raus! Am Wochenende hat der AC Bensheim ein bis dato gut gehütetes Geheimnis gelüftet: Die neue Blütenkönigin, die am kommenden Sonntag das Krönchen von ihrer Vorgängerin Saskia Gottmann aufgesetzt bekommt, kommt aus Auerbach. [mehr]

SZ

Ehrhart-Schott-Schule

Schüler liefern Party-Häppchen

Vom Waffelverkauf zur ESSS-Bar. Was klein begann, hat sich ganz schön gemausert. Die ESSS-Bar, ein pädagogisches Projekt der Comeniusschule und der Ehrhart-Schott-Schule, das schon seit 2012 besteht, hat sich lange eine eigene Küche gewünscht. Jetzt ist der Traum in Erfüllung gegangen und die Küche… [mehr]

FN

Warnstreik bei der Firma Reum in Hardheim

„Zusicherung blamable Provokation“

Hardheim. Rund eine Stunde lang standen sie am gestrigen Nachmittag still, die Produktionsanlagen der Firma Reum in Hardheim. Grund dafür war ein Warnstreik durch den aktuellen Tarifkonflikt in der Metallindustrie: Während Südwestmetall als Verband der Arbeitgeber ihr Angebot von 0,9 Prozent… [mehr]

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Redaktion

E-Mail an ...

Übersicht "MM-"Redakteure & -Volontäre

 

Abo

 

Anzeigen

 

Veranstaltungen

 

Kundenservice

Telefon: 0621 392-2200

(Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

E-Mail: per Kontaktformular

oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR