DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 26.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Mord an Antiquitätenhändler: Verdächtige bestreiten die Tat / Wer hat die hier abgebildeten Männer im Dezember 2012 gesehen?

Kripo hat noch Fragen an die Öffentlichkeit

Wer kann Angaben dazu machen, wo sich diese beiden abgebildeten Männer seit Anfang Dezember 2012 und speziell am 18./19. Dezember 2012 aufgehalten haben? Sie werden des Mordes am Unterbalbacher Antiquitätenhändler Biedron verdächtigt und sitzen bereits in Haft. Gleichzeitig hat die Kripo Fragen zu dem abgebildeten Pkw.

© Polizei

Unterbalbach/Bad Mergentheim. Die Staatsanwaltschaft Mosbach und die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim wenden sich im Mordfall Biedron erneut an die Öffentlichkeit, um weitere Hinweise zum Tagesablauf der beiden Tatverdächtigen am 18. Dezember 2012 zu erhalten.

Die beiden 33 und 25 Jahre alten Männer sitzen derzeit wegen Verdacht des Mordes an dem Unterbalbacher Antiquitätenhändler Heinz Jürgen Biedron in Untersuchungshaft.

Der 70-Jährige war am Dienstag, 18. Dezember 2012, nach 19 Uhr in seinem Haus in Unterbalbach gewaltsam zu Tode gekommen (wir berichteten).

Die Tatverdächtigen wurden nach den bisherigen Erkenntnissen am 18. Dezember von einem Bekannten nach Unterbalbach gefahren. Dort sind sie in der Nähe des späteren Tatortes in der Bürgermeister-Kolb-Straße 7 ausgestiegen.

Nach wie vor streiten sie jegliche Tatbeteiligung ab, weshalb die Sonderkommission zur Klärung der Tatabläufe folgende Fragen an die Öffentlichkeit stellt: Wer kann Angaben dazu machen, wo sich diese beiden abgebildeten Männer seit Anfang Dezember 2012 und speziell an den beiden Tagen 18. Dezember/19. Dezember 2012 aufgehalten haben?

Die erste Person (Bild links) ist 175 cm groß, wiegt 79 Kilogramm ist von muskulöser/athletischer Statur und hat dunkle, kurz geschorene Haare. Der Mann ist leicht dunkelhäutig und Linkshänder. Die zweite Person (Bild rechts) ist 170 cm groß, wiegt 57 Kilogramm, ist von schmächtiger Statur und hat dunkle, kurze Haare.

Von Interesse sind dabei insbesondere Aufenthalte in Geschäften, Gaststätten oder Internetcafés, an Tankstellen oder öffentlichen Plätzen, Bushaltestellen und Bahnhöfen sowie Begegnungen auf der Straße (per Anhalter oder zu Fuß) im Raum Bad Mergentheim und Würzburg.

Wer hat am Tattag, Dienstag, 18. Dezember, nach 19 Uhr, den abgebildeten Pkw der Marke Daimler Benz, Typ E 220, WÜ-Kennzeichen, auf der Fahrt von Bad Mergentheim nach Unterbalbach wahrgenommen?

Wem ist am Dienstag, 18. Dezember, dieser silberfarbene Mercedes beim Wendemanöver bzw. Aussteigen von Personen im Kreuzungsbereich Bürgermeister-Kolb-Straße/Oberbalbacher Straße in Unterbalbach aufgefallen? Wer hat in diesem Zusammenhang zwei Männer aussteigen bzw. in Richtung Fußgängerampel/Anwesen Biedron in der Bürgermeister-Kolb-Str. 7 weggehen sehen?

Auch jeder noch so kleine bzw. unbedeutend erscheinende Hinweis ist für die Ermittler wichtig. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen. pol

Anmerkung: Die FN-Redaktion hat es sich mit der Veröffentlichung der Bilder der Tatverdächtigen nicht leicht gemacht und lange beraten. Laut Pressekodex des Deutschen Presserates ist aber die Abbildung von Tatverdächtigen, die eines Kapitalverbrechens beschuldigt werden, ausnahmsweise dann gerechtfertigt, wenn dies im Interesse der Verbrechensaufklärung liegt und Haftbefehl beantragt ist. Die richterliche Genehmigung für die Veröffentlichung der Bilder liegt zudem vor. Die Beschuldigten gelten jedoch unabhängig davon bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Samstag, 16.02.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 12 Uhr

25°

Das Wetter am 26.7.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 16°
MAX. 27°
 
 
 

Videowürfel wird installiert

Neue Technik in der SAP Arena

Sommerpause im Bösfeld: keine Konzerte, kein Eishockey, kein Handball . . . Die SAP Arena im Tiefschlaf? Keineswegs. Mannheims größter Veranstaltungsort wird aufgemöbelt. Fünf Millionen Euro verschluckt das Bauvorhaben, finanziert durch die Unternehmerfamilie Hopp. [mehr]

Goetheschule

Pavillons weichen Mensa

Lampertheim. Ganze Generationen haben in den sechs Pavillons der Goetheschule schon das Abc gelernt, denn zumeist waren in den Räumlichkeiten die Erstklässler untergebracht. Doch an den fast 60 Jahre alten Bauten nagte immer mehr der Zahn der Zeit. Sie wieder herzurichten, wäre nicht wirtschaftlich… [mehr]

BA

Festspiele Heppenheim

Zuckmayers süffig-saftiger „Weinberg“

Bergstraße. Wenn das Stück ein Wein wäre, könnte man sich einen saftigen Trollinger vorstellen. Leicht und unkompliziert, süffig und trinkfreudig - aber auch mit einer markanten Säure, die man als Winzer in den Griff bekommen muss. Auf jeden Fall ein unbeschwerter Schluck zum Ende eines… [mehr]

SZ

Reitsport

„So ein Triumph ist selten“

"Ich habe nur drei Stunden geschlafen!" Ute Fankidejski versteckt ihre Müdigkeit hinter einer Sonnenbrille. Sie ist eine von rund 40 Helferinnen und Helfern beim 19. Springturnier des RV Schwetzingen. Bis nachts um halb zwei sind die fleißigen Hände damit beschäftigt, die Spuren des Turniertages zu… [mehr]

FN

Prozess am Mosbacher Landgericht

„Lebenslänglich“ für zweifachen Mord

Mosbach. Nach drei Verhandlungstagen und unter hohen Sicherheitsvorkehrungen fiel am Freitag das Urteil im Mordprozess am Mosbacher Landgericht. Der 51-jährige Angeklagte, der am 25. Februar zunächst seine Frau und dann einen Nachbarn jeweils mit zahlreichen Messerstichen getötet hatte (die FN… [mehr]

Beilage "Klasse 5"

Wohin nach der Grundschule?

Die weiterführenden Schulen im Steckbrief. Eine Beilage zur Ausgabe Ihrer Zeitung vom 7. Februar 2014.

Wissenstests

Gesucht: Kenner der Region!

Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

"MM"-Kunstauktion

Heimat unter dem Hammer

Er macht es mit Witz und Charme, drängt mal ein bisschen, lässt aber dann doch den Leuten wieder Zeit, noch einmal in den Geldbeutel zu schauen, noch mehr herauszuholen: Auktionator Dr. Thomas Nörling von "Kunst und Kuriosa Heidelberg" versteigerte bei der "MM-Kunstkantine" 17 Kunstwerke zugunsten… [mehr]

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Redaktion

E-Mail an ...

 

Abo

 

Anzeigen

 

Veranstaltungen

 

Kundenservice

Telefon: 0621 392-2200

(Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

Telefax: 0621 392-1400

E-Mail: per Kontaktformular

oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR