DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 28.07.2014

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Preis: Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum zeichnet wissenschaftspädagogisches Engagement aus

55 Forscherstationen geehrt

Kinder für Wissenschaften begeistern, Neugier fördern und früh Interesse für Naturphänomene wecken: So lauten die Ziele des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für frühe naturwissenschaftliche Bildung. Mit kostenlosen Fortbildungsprogrammen schult das Zentrum deshalb seit sieben Jahren Erzieherinnen und Grundschullehrer darin, Kinder für das Forschen und Experimentieren zu begeistern.

Als Höhepunkt der Arbeit des Zentrums wird heute die "Forscherstations-Plakette" an die teilnehmenden Einrichtungen verliehen. Sie zeichnet einmal jährlich Bildungsstätten mit besonderem Engagement im Bereich früher naturwissenschaftlicher Bildung aus. Wie die Veranstalter mitteilten, wird die Plakette an die Vertreter von 55 Einrichtungen aus der Metropolregion überreicht. Zu den Preisträgern gehören in diesem Jahr 14 Häuser in Heidelberg, darunter Kindergärten, Tagesstätten, pädagogische Vereine und Grundschulen.

Die Plakette wird für ein Jahr vergeben, danach müssen die Stellen sie sich erneut verdienen. "Uns ist es wichtig, die Fachkräfte langfristig für das Thema zu begeistern", sagte Zentrumsdirektorin Prof. Dr. Manuela Welzel-Breuer. levy

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Gemeinderat

    Wechsel zur CDU besitzt Zündstoff

    Es ist eine Entscheidung, die Diskussionen nach sich zieht: Über die Frage, ob es moralisch vertretbar ist, bereits vor der ersten Sitzung des neuen Gemeinderats die Seiten zu wechseln. Und ob dadurch gar die Politikverdrossenheit in der Bevölkerung gefördert wird. Im Mittelpunkt: Waseem Butt (Bild… [mehr]

    Das Wetter in Heidelberg

    Heidelberg - Prognose für 15 Uhr

    29°

    Das Wetter am 28.7.2014 in Heidelberg: wolkig
    MIN. 17°
    MAX. 31°
     

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    Kontakt zur Redaktion Heidelberg

    Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
    Timm Herre Tel. 0621/392 1368
    Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
    Ressorleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1324
    Fax: 0621/392 1643

    Sie erreichen die Redaktion Heidelberg in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

    "MM"-Kunstauktion

    Heimat unter dem Hammer

    Er macht es mit Witz und Charme, drängt mal ein bisschen, lässt aber dann doch den Leuten wieder Zeit, noch einmal in den Geldbeutel zu schauen, noch mehr herauszuholen: Auktionator Dr. Thomas Nörling von "Kunst und Kuriosa Heidelberg" versteigerte bei der "MM-Kunstkantine" 17 Kunstwerke zugunsten… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Schwimmender Professor (mit Video)

    Das Abenteuer Rhein-Durchquerung beginnt

    Einmal den Rhein auf rund 1230 Flusskilometern runterschwimmen - das will ein Chemie-Professor schaffen. Und das, um an seiner Hochschule ein Analyse-Gerät anschaffen zu können. Wer ist dieser Mann? [mehr]

    Mannheim - Jungbusch

    Gründe für Massenschlägerei weiter unklar

    Die Massenschlägerei Mitte Juni im Mannheimer Stadtteil Jungbusch mit über 100 Beteiligten hatte für viel Aufsehen gesorgt - auch weil Schüsse aus einer scharfen Waffe fielen, die aber glücklicherweise niemanden verletzten. Der mutmaßliche Schütze sitzt in U-Haft. [mehr]

    Rund 3.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Heidelberg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR