DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 01.08.2014

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Neuenheimer Feld: Benefizlauf zugunsten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen

600 Läufer mit 2100 Runden

Von unserer Mitarbeiterin Jana Stahl

Die zweifache Olympiasiegerin Annegret Richter (links, mit NCT-Direktor Professor Christof von Kalle) gab das Startsignal für den Benefizlauf.

© stj

600 Läufer haben beim Benefizlauf des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) zusammen 2100  Runden auf der 2,5 Kilometer-Strecke geschafft. 9000 Euro kamen vorab zusammen, Sponsoren wollen die Summe erhöhen.

Das Startsignal gab Annegret Richter, zweifache Olympiasiegerin 1976 im Sprint. Alle Hände voll zu Tun hatte Jörg Fleckenstein: Er ist am NCT, einer gemeinsamen Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), des Universitätsklinikums Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe, für das Fundraising zuständig: "Es war uns wichtig, die Verbindung zwischen den Patienten, die teilnehmen können, und externen Interessierten zu schaffen. Da muss man das richtige Format finden, damit sich die Patienten nicht ausgeschlossen fühlen und die Sportler trotzdem auch Interesse daran finden."

Einige hatten sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Fleckenstein berichtete von Läufern, die über die Halbmarathondistanz gehen wollten, also über zehn Runden. Aber es kam hier nicht auf Sekunden an, das wurde schon am Start klar. Viele Läufer, Walker, Spaziergänger und Teams widmeten den Lauf auch einer bestimmten Person - wie Oliver DiPaolo. Er lief für eine Freundin, die er bei seiner Chemotherapie im NCT kennengelernt hatte. Vor drei Wochen ist sie gestorben: "Ich habe ein Foto von ihr in meiner Brieftasche und nehme sie so mit. Zwei Runden will ich auf alle Fälle schaffen."

Für den guten Zweck zu laufen, motivierte enorm. Und man kam ins Gespräch, konnte von manchen erfahren, wie es ist, mit dem Krebs zu leben. So wie Anja aus Friedberg. Bei der Triathletin und Marathonläuferin stellten die Ärzte Ende Mai einen Tumor in der Brust fest. Nach der Operation wird sie jetzt mit Chemotherapie behandelt.

Trotz Nebenwirkungen wie Durchfall und Müdigkeit versucht sie, so viel Sport wie möglich zu treiben. Eine Freundin hatte sie auf den NCT-Lauf aufmerksam gemacht. In drei Wochen hat sie am NCT auch einen Termin und läuft deshalb mit. Anja schaffte am Ende fünf Runden, der ausdauerndste Starter lief sogar elf Runden.

© Mannheimer Morgen, Montag, 23.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heidelberg

    Heidelberg - Prognose für 6 Uhr

    19°

    Das Wetter am 1.8.2014 in Heidelberg: wolkig
    MIN. 15°
    MAX. 29°
     

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    Kontakt zur Redaktion Heidelberg

    Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
    Timm Herre Tel. 0621/392 1368
    Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
    Ressorleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1324
    Fax: 0621/392 1643

    Sie erreichen die Redaktion Heidelberg in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

    "MM"-Kunstauktion

    Heimat unter dem Hammer

    Er macht es mit Witz und Charme, drängt mal ein bisschen, lässt aber dann doch den Leuten wieder Zeit, noch einmal in den Geldbeutel zu schauen, noch mehr herauszuholen: Auktionator Dr. Thomas Nörling von "Kunst und Kuriosa Heidelberg" versteigerte bei der "MM-Kunstkantine" 17 Kunstwerke zugunsten… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Firma plant Bohrungen

    Rhein-Neckar. Schon bald könnten neue Öl- und Gasvorkommen in Hessen und Baden-Württemberg angezapft werden. Eine erfolgreich abgeschlossene Untersuchung der geologischen Struktur mit Hilfe von Schallwellen weise auf mehrere potenzielle Öl- und Gasvorkommen hin, teilte die Rhein Petroleum GmbH… [mehr]

    Rund 3.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Heidelberg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR