DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Demokratie leben (lassen)

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 02.11.2016

Von Marco Pecht über die Wahl zum Heidelberger Ausländerrat

Es sind immer noch endlose Diskussionen: Kann unsere Gesellschaft die zu uns kommenden Migranten integrieren? Passen Weltbilder - geprägt vom Islam und andere Kulturen - zu unserer offenen Gesellschaft? Schnelle Antworten darauf kann niemand erwarten. Eines jedoch steht fest: Wenn Integration gelingen soll, muss diese Gesellschaft und unser politisches System Werte vermitteln und diese - oftmals auch gegen vermeintlich bürgerliche Kräfte - hochhalten.

In Heidelberg leben derzeit mehr als 500 Flüchtlinge, etwa 45 000 Migranten sind Teil der Stadtgesellschaft. All diese Menschen sollen sich integrieren, demokratische Grundwerte leben und respektieren. Da ist es geradezu absurd, dem offiziellen Vertretungsgremium der Migranten eine großes Pfund der Demokratie absprechen zu wollen: das Recht gewählt zu werden. Nur, wer aktiv am politischen Leben teilhaben kann, wird sich damit identifizieren. Und dazu gehört eben als demokratischer Kern die freie, allgemeine, geheime, unmittelbare und gleiche Wahl.

Es ist die Pflicht aller Demokraten, genau dafür kräftig zu werben. Sinkende Wahlbeteiligung sollte ein Ansporn sein, Überzeugungsarbeit zu leisten und nicht einfach der Anlass, um eine Wahl abzuschaffen. Gut, dass der Gemeinderat dem Berufungsvorschlag der Stadtverwaltung nicht gefolgt ist.

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 02.11.2016

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heidelberg

    Heidelberg - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 23.3.2017 in Heidelberg: leicht bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 16°
     

     

     
     

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.


    Kontakt zur Redaktion Heidelberg

    Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
    Christian Beister Tel. 0621/392 1368
    Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
    Martin Geiger Tel. 0621/392 1329
    Ressorleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1324
    Fax: 0621/392 1643

    Sie erreichen die Redaktion Heidelberg in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Energie-Studie

    Wohnen à la Bahnstadt

    Heidelberg. Im neuen Passivhaus-Stadtteil Bahnstadt wird nah Einschätzung einer Studie tatsächlich deutlich weniger Energie verbraucht, als in normalen Neubauten. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR