DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Geht doch

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 24.01.2017

Von Michaela Roßner zum neuen großen WLAN-Netz

Michaela Roßner

Michaela Roßner

© red

Wenn die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Universität bloß immer so erfolgreich wäre: Rathausspitze und Rektorat unterzeichnen eine Vereinbarung und legen ihre WLAN-Netze zusammen. Davon profitieren eigentlich alle - außer vielleicht Konkurrenzanbieter.

Studenten fliegen nicht mehr aus dem weltweiten Netz, wenn sie sich zu weit von den Instituten entfernen. Und internationale Touristen sowie Tagungsgäste müssen sich vor Bismarckdenkmal und Heiliggeistkirche nicht mehr fragen, in welchem "digitalen Nest" sie hier eigentlich gelandet sind.

Uni und Kommune machen den für sie nicht kostenlosen Service der Öffentlichkeit zum Geschenk - wohl wissend, dass auch das ein Beitrag im Standortwettbewerb ist.

"Wir wären doch dumm, wenn wir's nicht täten", formuliert Unirektor Bernhard Eitel. Niemand widerspricht. Doch wie schön wäre es erst, wenn Stadt und Uni nach der quälenden juristischen Auseinandersetzung um die Straßenbahn ins Neuenheimer Feld nun auch verkehrstechnisch endlich wieder Anschluss fänden.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 24.01.2017

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heidelberg

    Heidelberg - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 23.3.2017 in Heidelberg: leicht bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 16°
     

     

     
     

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.


    Kontakt zur Redaktion Heidelberg

    Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
    Christian Beister Tel. 0621/392 1368
    Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
    Martin Geiger Tel. 0621/392 1329
    Ressorleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1324
    Fax: 0621/392 1643

    Sie erreichen die Redaktion Heidelberg in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Energie-Studie

    Wohnen à la Bahnstadt

    Heidelberg. Im neuen Passivhaus-Stadtteil Bahnstadt wird nah Einschätzung einer Studie tatsächlich deutlich weniger Energie verbraucht, als in normalen Neubauten. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR