DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 10.12.2016

Suchformular
 
 

Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Polizei ermittelt gegen vier Männer:

Sexuelle Übergriffe auf Frauen in Heidelberg und Weinheim

Archiv-Artikel vom Montag, den 11.01.2016

Wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe in Heidelberg ermittelt die Polizei gegen zwei Flüchtlinge (Symbolbild).

© Prosswitz (2)/Schöfer

Heidelberg/Weinheim. Die Polizei ermittelt gegen mehrere Männer, die in Heidelberg und Weinheim Frauen sexuell bedrängt und teilweise auch geschlagen haben sollen. Am vergangenen Wochenende sollen dabei in Heidelberg zwei Frauen sexuell belästigt worden sein. Wie die Polizei mitteilte, griff ein Mann einer 17 Jahre alten Frau in einer Diskothek im Stadtteil Bergheim am späten Freitagabend in den Schritt. Der 22 Jahre alte Bewohner eine Flüchtlingsunterkunft in Walldorf wurde vom Sicherheitspersonal überwältigt und der Polizei übergeben. "Nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen, wurde der junge Mann wieder entlassen", heißt es in einer Mitteilung.

In einer Gaststätte in der Unteren Straße in der Altstadt wurde am frühen Sonntagmorgen ebenfalls eine Frau sexuell belästigt. Ein Mann hatte die 22-Jährige aggressiv "angemacht" und ihr in die Hose gefasst. Als sie sich zur Wehr setzte, versetzte der Mann ihr einen Schlag auf den Kopf. Mitarbeiter der Gaststätte und Gäste griffen ein und hielten den angetrunkenen 29-Jährigen, der in einer Gemeinschaftsunterkunft im Landkreis Heilbronn wohnt, bis zum Eintreffen der Polizei fest. Auch dieser Mann befindet sich wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen der Polizei dauerten zunächst an.

Sexueller Übergriff auch in Weinheim

In Weinheim sollen am Sonntagabend zwei junge Männer eine 19-Jährige in der "Odenwaldbahn" angegangen sein. Laut Polizei bedrängten sie die junge Frau gegen 18.50 Uhr bereits bei der Sitzplatzsuche, indem sie ihr den Weg versperrten. Einer der Männer fasste ihr dabei vehement an den Busen, so die Ermittler. Beamte konnten die 25 und 28 Jahre alten Männer, die in Weinheim wohnen, fassen. Die genaue Herkunft der Männer war zunächst nicht bekannt, ihr Aussehen wurde laut Polizei als "südasiatisch" beschrieben. Nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. (pol/dls/beju)

Montag, 11.01.2016

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heidelberg

    Heidelberg - Prognose für 15 Uhr

    Das Wetter am 10.12.2016 in Heidelberg: wolkig
    MIN. 0°
    MAX. 8°
     

     

     
     

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.


    Kontakt zur Redaktion Heidelberg

    Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
    Christian Beister Tel. 0621/392 1368
    Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
    Martin Geiger Tel. 0621/392 1329
    Ressorleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1324
    Fax: 0621/392 1643

    Sie erreichen die Redaktion Heidelberg in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Frankenthaler Ehrenmord-Prozess

    Neuneinhalb Jahre Haft für 23-Jährigen

    Im Prozess um die tödlichen Messerstiche eines 23-jährigen Afghanen gegen einen 21-jährigen Landsmann im Juni zwischen Speyer und Otterstadt ist am Freitag das Urteil gefallen. [mehr]

    Planungen um Flüchtlingszentrum auf Coleman-Gelände

    Große Aufregung in Sandhofen

    Das Land plant, im Norden Mannheims eventuell ein Flüchtlingszentrum einzurichten. Auch wenn noch kaum Fakten bekannt sind: Die Aufregung in dem Stadtteil ist groß. [mehr]

    Rund 3.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Heidelberg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR