DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 11.02.2016

Suchformular
 
 

Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Südstadt:

Umweltamt prüft Baum-Erhalt

Archiv-Artikel vom Freitag, den 08.02.2013

Muss eine alte Linde für ein Bauprojekt in der Südstadt gefällt werden? Anwohner in der Görresstraße machen sich für den Erhalt stark (wir berichteten). Thema war das auch in der Bürgerfragestunde bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates.

"Der Stadt liegt ein Bauantrag für das genannte Grundstück vor und es ist entscheidungsreif", bestätigte Dr. Bert-Olaf Rieck, Sprecher der Stadt. Dem grünen Licht - beziehungsweise dem roten Punkt für die Baufreigabe - steht wohl auch nichts entgegen: "Aufgrund eines Baufluchtenplans aus dem Jahr 1933 besteht Baurecht", fügt Rieck hinzu. Das Umweltamt prüfe, ob die Bäume gefällt werden dürften. Da werde abgewogen, wie bedeutsam das Fällen für das Bauprojekt ist - oder ob alternative Planungen angeregt werden. In der Ratssitzung hatte sich Erster Bürgermeister Bernd Stadel gegen den von einer Anwohnerin angeregten Bebauungsplan ausgesprochen. Das sei "Verhinderungsplanung" und habe vor Gericht nicht bestand, lautete das Argument. Erhaltungssatzungen gibt es beispielsweise für die Weststadt und für das "Fischerhäuschenviertel" in Neuenheim wurde die Aufstellung gerade beschlossen. miro

© Mannheimer Morgen, Freitag, 08.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Heidelberg

    Heidelberg - Prognose für 3 Uhr

    Das Wetter am 11.2.2016 in Heidelberg: Regen
    MIN. 3°
    MAX. 7°
     
     
     

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.


    Kontakt zur Redaktion Heidelberg

    Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
    Christian Beister Tel. 0621/392 1368
    Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
    Martin Geiger Tel. 0621/392 1329
    Ressorleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1324
    Fax: 0621/392 1643

    Sie erreichen die Redaktion Heidelberg in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Biologie

    „Zika-Gefahr hier sehr gering“

    Speyer. Die Experten der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS) aus Speyer wollen die Asiatische Tigermücke intensiver bekämpfen, weil sie das Zika-Virus übertragen kann. [mehr]

    Planken-Umbau

    Musik, Kunst und Mode auf der Mannheimer Großbaustelle

    Die Händler wünschen sich ein begleitendes "Baustellen-Marketing" zum Planken-Umbau, der in den Jahren 2017 und 2018 über die Bühne gehen soll. Sie denken dabei vor allem daran, ein positives Bild von den Arbeiten zu kommunizieren. [mehr]

    Rund 3.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Heidelberg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR