DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 05.09.2015

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Hirschberg: Gestern Nachmittag geriet die Solaranlage einer Firma in Brand / Feuerwehr konnte schnell löschen

Kurze Zeit kräftige Rauchwolke über dem Gewerbepark

Großeinsatz gestern im Gewerbepark an der A5: Gegen 16 Uhr entdeckten Mitarbeiter des Autohauses Ebert-Diehm auf dem Dach der Werkstatthalle aufsteigenden Rauch.

Sofort benachrichtigten sie Feuerwehr und Polizei. Knapp eine Stunde später hatten die 35 Feuerwehrleute aus Hirschberg, die von den Weinheimern unterstützt wurden, alles im Griff und den Brand gelöscht. Einsatzleiter Hermann Ripp vermutete einen Kurzschluss in einem Verteilerkasten der Solaranlage als Ursache. "Durch den Brand wurde zudem eine Dachfläche von rund 20 Quadratmetern beschädigt", ergänzte er. Näheres konnte er am gestrigen Montag noch nicht sagen.

Der Geschäftsführer des Autohauses, Gerhard Nadolny, der mit seinen Mitarbeitern und dem herbeigeeilten Bürgermeister Just die Löschaktion aus sicherer Entfernung beobachtete, atmete durch, als der Notarzt verkündete, dass es keine Verletzten gab. Zur Schadenshöhe konnte Nadolny nichts sagen. Das sei noch zu früh. Sicherheitshalber wurde die Werkstatthalle gesperrt. Von der Decke tropfte noch das Wasser auf eine Hebebühne. hr

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 03.05.2011

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Hirschberg

    Hirschberg an der Bergstraße - Prognose für 12 Uhr

    18°

    Das Wetter am 5.9.2015 in Hirschberg an der Bergstraße: örtlich Regenschauer
    MIN. 6°
    MAX. 19°
     
     
     

    Kontakt zur Redaktion

    (10-18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Konstantin Groß 06203/95 60 40 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!   

    Rhein-Neckar/Bergstraße

    „Zahl der Flüchtlinge ist verkraftbar“

    Flüchtlinge, Bildung, Verkehr - über aktuelle Themen der Landespolitik, die direkt die Kommunen betreffen, befragt der "MM" in der dritten Folge seiner Interview-Serie mit den hiesigen Landtagsabgeordneten heute Uli Sckerl von den Grünen. Herr Sckerl, aktuell brisantestes Thema ist die… [mehr]

    Die gefährliche Waffe des einfachen Mannes

    Ein Schwert durfte der gemeine Mann in Mittelalter und früher Neuzeit nicht tragen: Diese Waffe war dem Adel vorbehalten. Erlaubt war ihm die Bauernwehr, ein Mittelding zwischen Messer und Schwert. Ein recht gut erhaltenes Exemplar hat der Ladenburger Hermann Mayer kürzlich dem Lobdengau-Museum… [mehr]

    Zum Thema

    Ein Spekulationsobjekt?

    Der Ladenburger Wasserturm soll erneut verkauft werden. Wird ein Kulturdenkmal zum Spekulationsobjekt? "Jetzt hat die Stadt keinen Einfluss mehr", muss der Bürgermeister gestehen. Warum hat sich zwölf Jahre lang kein "Kümmerer" darum gekümmert? Will die Stadt erneut ein Stück ihres kulturellen… [mehr]

    „Lebe dieses Amt mit Leib und Seele“

    Flüchtlingsunterbringung, Sanierung der Heidelberger Straße, zweite Zufahrt zum Branich, Zukunft der Schulpolitik - einige der Themen, zu denen sich im Rahmen unserer Sommer-Interviews Bürgermeister Hansjörg Höfer im "MM" äußert. Herr Bürgermeister, vor genau zehn Jahren tobte der… [mehr]

    Schulstandort profitiert von „vorbildlichem Kraftakt“

    Als "vorbildlichen Kraftakt der Stadt" bezeichnete der CDU-Landtagsabgeordnete Georg Wacker die Sanierung des Carl-Benz-Gymnasiums (CBG). Im Rahmen seiner Sommerradtour durch den Wahlkreis steuerte der bildungspolitische Sprecher der Fraktion auch die Großbaustelle an, durch die Architekt Michael… [mehr]

    Rektorin steht fest

    Die Schulleiterstelle an der Hans-Thoma-Grundschule Heddesheim ist wieder besetzt. Dagmar Knispel-Gottauf wurde vom Staatlichen Schulamt Mannheim berufen und tritt mit Beginn des Schuljahres die Nachfolge der bisherigen Rektorin Gertrud Junghans an, die Ende Juli 2015 in den Ruhestand getreten war… [mehr]

    Rund 100 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Hirschberg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR