DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 18.09.2014

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Ilvesheim: CDU-Bürgergespräch in kleiner Runde mit aktuellen Themen / Kinderbetreuung nimmt breiten Raum ein

„Hauptschulgebäude multifunktional nutzen“

Am kommenden Mittwoch wird der Ilvesheimer Gemeinderat nicht-öffentlich über die Vorgehensweise bei der Sanierung der Hauptschule beraten. Im Gemeinderat sei man hier unterschiedlicher Auffassung, sagte Dr. Eric Henn im ersten Bürgergespräch der CDU.

Es war ausnahmsweise eine sehr kleine Runde, die sich im "Ludwigshof" über aktuelle kommunalpolitische Themen informieren ließ. Ralf Kohl machte deutlich, dass er sich in der Diskussion um die Nutzung und Sanierung des Hauptschulgebäudes mehr Pragmatismus und weniger "ideologische Denke" wünsche. Der Zug für eine weiterführende Schule sei abgefahren. Zudem müsse man für die Angebote und die Kinder, die man habe, Platz schaffen, bevor man Richtung Ganztagsschule oder Ähnliches denke, ergänzte Dr. Katharina Kohlbrenner. "Wir brauchen ein Konzept für die Verwendung", erklärte Thorsten Adelmann. Die CDU plädiere dafür, dem Gebäude einen multifunktionalen Charakter zu verleihen. Das müsse man schnell angehen, um kurzfristig Räume zu schaffen: "Wir möchten den Eltern eine Kinderbetreuung von null bis zehn Jahren bieten", sagte er.

Durch die schnelle Besiedelung des "Mahrgrund" sei ein großer Bedarf an Kinderbetreuung entstanden. Die Hauptschule sei jedoch nicht für Kinder unter zehn Jahren ausgestattet. Die Gebäudesubstanz sei gut, lediglich teilweise sanierungsbedürftig. Der Brandschutz hingegen sei nicht mehr zeitgemäß. Die veranschlagten Sanierungskosten in Höhe von drei Millionen Euro erscheinen der CDU aber als zu hoch.

Das Thema "Kinderbetreuung" nahm naturgemäß breiten Raum im Bürgergespräch ein. Frau Kohlbrenner erläuterte, dass die Fraktion die Tagespflege fördern wolle. Ilvesheims Tagesmütter würden derzeit Kinder aus Mannheim bevorzugen, weil sie sich von der Kommune nicht ausreichend unterstützt fühlten. Mit einer Versorgungsquote von 45 Prozent liege man zwar über der gesetzlich geforderten Quote von 34 Prozent, doch müsse man weitere Betreuungsplätze für die unter Dreijährigen schaffen. Zurzeit sei es noch nicht möglich, diese Gruppe in den Kindergärten unterzubringen.

Eine Förderung der Tagespflege (aktuell sind 41 Plätze vorhanden) berge für die Kommune weniger finanzielle Risiken, als wenn sie selbst weitere Räume und Personal auftun müsse.

Der Haushalt 2012 und anstehende große Investitionen wie in den Austausch alter Straßenlampen auf umweltverträglichere LED-Technik standen ferner auf der Agenda. Die Kosten hierfür liegen bei rund 550 000 Euro, wobei Ilvesheim eine Bundesförderung in Höhe von 137 500 Euro erwartet. Altgemeinderat Gerhard Karch fragte, warum die Grünen den Haushalt erneut abgelehnt hatten. Die Fraktion habe ihr Veto mit fehlender Nachhaltigkeit und "strukturellen Defiziten" des Etats begründet, sagte Henn. Tatsächlich seien in der Rücklage noch 11,5 Millionen Euro vorhanden, allerdings stünden in der mittelfristigen Finanzplanung bis 2016 und Folgejahre noch 30 Millionen Investitionsbedarf an. Der Kämmerer prognostiziere eine Deckungslücke von 16 Millionen Euro. ine

© Mannheimer Morgen, Samstag, 05.05.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Ilvesheim

    Ilvesheim - Prognose für 21 Uhr

    18°

    Das Wetter am 18.9.2014 in Ilvesheim: Regenschauer
    MIN. 16°
    MAX. 26°
     
     
     

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der Freien Wähler

    Sechs Kandidaten der Freien Wähler sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der CDU

    Fünf Kandidaten der CDU sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden.  (hje) [mehr]

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der SPD

    Fünf Kandidaten der SPD sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden. (hje)  [mehr]

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der Grünen

    Zwei Kandidaten der Grünen sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden. (hje). (hje) [mehr]

    Kontakt zur Ilvesheim-Redaktion

    (10-18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Klaus Neumann 0621/392 1325 0621/392 1643
    Schreiben Sie eine E-Mail!  

    Edingen-Neckarhausen

    UBL überholt die SPD, CDU verliert

    Die Unabhängige Bürgerliste (UBL) hat bei der Gemeinderatswahl am Sonntag erneut zugelegt und ist mit sechs Sitzen künftig zweitstärkste Kraft hinter der CDU und noch vor der SPD. Die beiden großen Parteien verlieren jeweils einen Sitz, die Offene Grüne Liste (OGL) gewinnt wie die UBL einen hinzu. [mehr]

    Hirschberg

    Fritz Bletzer erster Vize von Bürgermeister Manuel Just

    Jetzt sind sie im Amt. Hirschbergs Bürgermeister Manuel Just verlas bei der konstituierenden Sitzung zunächst die Verpflichtungsformel. Anschließend  begrüßte  er die neuen Gemeinderäte per Handschlag und belehrte sie über Rechte und Pflichten. Unter ihnen befinden sich mit Volker Barzyk, Bernd… [mehr]

    Lokal "Kreters" erweitert Gastraum

    Der Technische Ausschuss Ladenburg hat nach den Ferien mit neuen Gesichtern die Arbeit aufgenommen: Die frischgebackenen Stadträte Angelika Gelle (SPD), Max Keller (Grüne) und Sven Ruster (FW) saßen erstmals im Gremium. Beraten wurden unter anderem der Umbau der Reitanlage und des Lokals "Kreters". [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Zum Thema

    „Wo waren die Einsprüche?“

    Eigentlich ist es schön, dass sich die Ökumene in unserer Gemeinde schon zum dritten Mal zu einem gemeinsamen Gottesdienst traf, um an die Bewahrung der Schöpfung in unserer Gemeinde zu denken und in konkreten Schritten dafür einzutreten. Sehr besorgt zeigten sich die Anwesenden über die Zerstörung… [mehr]

    Spannung bei starken Kämpfen in der Turnhalle

    War das ein spannender Kampfabend! Erst in der letzten Begegnung machte Vladut Balaban aus der drohenden Niederlage doch noch einen Triumph: Am Ende stand es 18:16 für die gastgebenden Ringer vom Athletik-Sport-Verein (ASV) Ladenburg in der voll besetzten städtischen Turnhalle - ein knapper Sieg… [mehr]

    Umbau an rnv-Endstelle beginnt

    In der nächsten Woche beginnt der barrierefreie Umbau des "OEG-Bahnhofs" Heddesheim. Das kündigte die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) gestern in einer Pressemitteilung an. Bereits am morgigen Freitag, 19. September, würden die Haltestellen der BRN-Buslinien 627 und 629 in die Bahnhofstraße verlegt… [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    SPD beißt mit Abriss bei Ratskollegen auf Granit

    500.000 Euro verschlingt die Sanierung des Pavillondachs auf dem Campus der Pestalozzi-Schule in Edingen. Das findet die SPD zu teuer. Ihr Vorschlag, den Bau abzureißen, stößt jedoch auf heftigen Widerstand im Gemeinderat. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR