DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 29.08.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Ilvesheim: CDU-Bürgergespräch in kleiner Runde mit aktuellen Themen / Kinderbetreuung nimmt breiten Raum ein

„Hauptschulgebäude multifunktional nutzen“

Archiv-Artikel vom Samstag, den 05.05.2012

Am kommenden Mittwoch wird der Ilvesheimer Gemeinderat nicht-öffentlich über die Vorgehensweise bei der Sanierung der Hauptschule beraten. Im Gemeinderat sei man hier unterschiedlicher Auffassung, sagte Dr. Eric Henn im ersten Bürgergespräch der CDU.

Es war ausnahmsweise eine sehr kleine Runde, die sich im "Ludwigshof" über aktuelle kommunalpolitische Themen informieren ließ. Ralf Kohl machte deutlich, dass er sich in der Diskussion um die Nutzung und Sanierung des Hauptschulgebäudes mehr Pragmatismus und weniger "ideologische Denke" wünsche. Der Zug für eine weiterführende Schule sei abgefahren. Zudem müsse man für die Angebote und die Kinder, die man habe, Platz schaffen, bevor man Richtung Ganztagsschule oder Ähnliches denke, ergänzte Dr. Katharina Kohlbrenner. "Wir brauchen ein Konzept für die Verwendung", erklärte Thorsten Adelmann. Die CDU plädiere dafür, dem Gebäude einen multifunktionalen Charakter zu verleihen. Das müsse man schnell angehen, um kurzfristig Räume zu schaffen: "Wir möchten den Eltern eine Kinderbetreuung von null bis zehn Jahren bieten", sagte er.

Durch die schnelle Besiedelung des "Mahrgrund" sei ein großer Bedarf an Kinderbetreuung entstanden. Die Hauptschule sei jedoch nicht für Kinder unter zehn Jahren ausgestattet. Die Gebäudesubstanz sei gut, lediglich teilweise sanierungsbedürftig. Der Brandschutz hingegen sei nicht mehr zeitgemäß. Die veranschlagten Sanierungskosten in Höhe von drei Millionen Euro erscheinen der CDU aber als zu hoch.

Das Thema "Kinderbetreuung" nahm naturgemäß breiten Raum im Bürgergespräch ein. Frau Kohlbrenner erläuterte, dass die Fraktion die Tagespflege fördern wolle. Ilvesheims Tagesmütter würden derzeit Kinder aus Mannheim bevorzugen, weil sie sich von der Kommune nicht ausreichend unterstützt fühlten. Mit einer Versorgungsquote von 45 Prozent liege man zwar über der gesetzlich geforderten Quote von 34 Prozent, doch müsse man weitere Betreuungsplätze für die unter Dreijährigen schaffen. Zurzeit sei es noch nicht möglich, diese Gruppe in den Kindergärten unterzubringen.

Eine Förderung der Tagespflege (aktuell sind 41 Plätze vorhanden) berge für die Kommune weniger finanzielle Risiken, als wenn sie selbst weitere Räume und Personal auftun müsse.

Der Haushalt 2012 und anstehende große Investitionen wie in den Austausch alter Straßenlampen auf umweltverträglichere LED-Technik standen ferner auf der Agenda. Die Kosten hierfür liegen bei rund 550 000 Euro, wobei Ilvesheim eine Bundesförderung in Höhe von 137 500 Euro erwartet. Altgemeinderat Gerhard Karch fragte, warum die Grünen den Haushalt erneut abgelehnt hatten. Die Fraktion habe ihr Veto mit fehlender Nachhaltigkeit und "strukturellen Defiziten" des Etats begründet, sagte Henn. Tatsächlich seien in der Rücklage noch 11,5 Millionen Euro vorhanden, allerdings stünden in der mittelfristigen Finanzplanung bis 2016 und Folgejahre noch 30 Millionen Investitionsbedarf an. Der Kämmerer prognostiziere eine Deckungslücke von 16 Millionen Euro. ine

© Mannheimer Morgen, Samstag, 05.05.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Ilvesheim

    Ilvesheim - Prognose für 12 Uhr

    24°

    Das Wetter am 29.8.2016 in Ilvesheim: leicht bewölkt
    MIN. 18°
    MAX. 27°
     

     

     
     

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der Freien Wähler

    Sechs Kandidaten der Freien Wähler sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der CDU

    Fünf Kandidaten der CDU sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden.  (hje) [mehr]

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der SPD

    Fünf Kandidaten der SPD sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden. (hje)  [mehr]

    Ilvesheim

    Die Gemeinderäte der Grünen

    Zwei Kandidaten der Grünen sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat von Ilvesheim gewählt worden. (hje). (hje) [mehr]

    Kontakt zur Ilvesheim-Redaktion

    (10-18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Klaus Neumann 0621/392 1325 0621/392 1643
    Schreiben Sie eine E-Mail!  

    Ladenburg

    Lobdengauhalle bis Jahresende saniert

    Die Leimbinder-Träger des Daches der Lobdengauhalle in Ladenburg können saniert werden. Das hat Bürgermeister Rainer Ziegler am Freitagabend der Presse mitgeteilt. Kurz zuvor hatte er das rund 200 Seiten starke Sanierungskonzept vom damit beauftragten Ingenieurbüro erhalten. [mehr]

    „Antonius“ und „Johannes“ läuten bald

    Über Steintreppen und Holzstiege geht es steil nach oben. Der Rocksong "Stairway To Heaven" kommt einem in den Sinn. Doch ist das keine "Treppe zum Himmel", obwohl dieser zum Greifen nah scheint, wenn man aus den Fenstern über die Dächer der alten Römerstadt Ladenburg blickt. Der Aufstieg in beide… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    „10,7 Hektar nicht moderat“

    Zum Thema: Neubaugebiet im Mittelgewann Edingen Die Gemeinde brauche Geld, es herrsche Wohnungsnot. Das sind die Hauptargumente des Gemeinderates von Edingen-Neckarhausen für das Neubaugebiet Mittelgewann. Immer mehr Wohnungen stehen der Bevölkerung nicht mehr zu Verfügung, weil sie über Airbnb als… [mehr]

    Ladenburg/Neckarhausen

    Einziges Ehrenmitgliedsehepaar beim ASV

    Sie war erst süße 16 und er 21, als im Stift Neuburg in Ziegelhausen vor 50 Jahren die Kirchenglocken läuteten. Am Ausgang standen Kameraden vom Athletik-Sport-Verein (ASV) Ladenburg Spalier, weil Fritz Breuninger damals so ein erfolgreicher Ringer und sportliches Aushängeschild war. Heute sind sie… [mehr]

    Mit viel Schwung um die Tischtennisplatte

    "Was so ein kleiner Ball alles kann", hieß das diesjährige Motto des Jugendhauses Just im Rahmen des Jugendferienprogrammes. Neun Kinder im Alter von acht bis elf Jahren wandelten zwei Stunden lang auf den Spuren des Odenwälder Tischtennisprofis Timo Boll. Unter den Teilnehmern der Veranstaltung… [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    „Sozialer Wohnungsbau an erster Stelle“

    Herr Wolff, Simon Michler ist jetzt sieben Monate als Bürgermeister im Amt. Wenn Sie ihm eine Schulnote geben könnten, welche wäre das? Wolff: (lacht) Dann würde ich ihm jetzt im Moment eine zwei bis drei geben. Wie beurteilen Sie seine Arbeit ganz allgemein? Wolff: Ich finde ihn erfrischend, wie… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR