DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 24.04.2014

Suchformular
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Ladenburg: Buntes Fest im BUND-Garten

Ein grünes Schlaraffenland auch für hungrige Schnecken

Von unserer Mitarbeiterin Nicoline Pilz

Blütenpracht am Barockhäuschen im BUND-Garten.

© ine

Hortensien in prallem Rosa, Rittersporn, Ringelblumen und Stockrosen, dazwischen jede Menge Kräuter, Beeren und Gemüse: Der BUND-Garten, angelegt wie ein vierteiliger Klostergarten mit Buchsbaumeinfassung, ist ein bunt blühendes Kleinod, eine Oase für Insekten - und für Schnecken. "Naja, sie haben meinen Salat gefressen, da musste ich eben neuen pflanzen", erklärt der Ladenburger BUND-Vorsitzende Alexander Spangenberg beim Sommerfest der Ortsgruppe kein bisschen böse. Warum auch? "Unser Garten ist giftfrei; in meinem Teil darf alles wachsen, wie es will." Oder eben fressen. Die Schnecken finden das super.

Bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen nehmen im Schatten des turmförmigen Kavaliershäuschens, auch Barockhäuschen genannt, immer wieder Gäste Platz. Auch Bürgermeister Rainer Ziegler nimmt sich trotz vieler anderer Termine ein halbes Stündchen Zeit. In der "Beletage" des Gartenhäuschens, das nicht im Barockstil erbaut ist, betrachten Gäste derweil die Dauerausstellung, die die Geschichte der Baumschulen in Ladenburg beleuchtet, alte Obstsorten, Etiketten und Werkzeuge zeigt. Das liebevoll sanierte Häuschen mitsamt Gartenanlage sind BUND-Projekte, die Einblick geben in naturnahe Anlagen vergangener Tage.

"Unser Sommerfest kommt immer sehr gut an", meint Spangenberg. Auch, weil der prachtvolle Garten sehr gern besichtigt werde. Aus Frankreich bringt Judith Völker-Menz eine sagenhafte "Jungfer im Grünen" mit. Hierzulande wird das Hahnenfußgewächs auch "Gretl in der Stauden" genannt. Eine tragische Liebesgeschichte steckt hinter dem Namen. Spangenberg freut sich über das Geschenk der früheren BUND-Pressereferentin, das er in seinem Gartenviertel einpflanzen wird. Ein anderes Viertel liegt derzeit brach. Man suche hierfür jemand, der die Bewirtschaftung zu übernehme, erklärte Spangenberg.

© Mannheimer Morgen, Samstag, 14.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Ladenburg

    Ladenburg - Prognose für 9 Uhr

    19°

    Das Wetter am 24.4.2014 in Ladenburg: leicht bewölkt
    MIN. 8°
    MAX. 25°
     

    Umfrage

    Was halten Sie von LED?

    Ladenburg führt derzeit eine moderne Straßenbeleuchtung mit LED ein. Die Leuchtdioden sollen Energie sparen. Doch das weiße Licht gefällt nicht jedem. Was halten Sie davon?


    Schriesheim

    Ausgezählt wird erst am Tag danach

    Bei der Neubestimmung ihres Stadtparlaments am 25. Mai haben die Schriesheimer die Auswahl zwischen fünf Listen. In seiner Sitzung gestern Abend ließ der Gemeindewahlausschuss die eingereichten Kandidatenvorschläge von CDU, Grünen, Freien Wählern, SPD und FDP zu. Die Ränder des politischen… [mehr]

    Österliche Lichtblicke zum Dahinschmelzen

    Wenn die Osterkerze angezündet wird, ist das das Zeichen, dass der Tod vor dem Leben und die Finsternis vor dem Licht weichen müssen. Das eigenhändige Gestalten des symbolträchtigen Osterlichts hat in mehreren Gemeinden unseres Verbreitungsgebietes Tradition. Die Kerze trägt verschiedene Symbole… [mehr]

    Kontakt zur Ladenburg-Redaktion

    (10 bis 18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Dr. Klaus Backes  06203/95 60 30 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!  

    Kreisaltenheim wird verkauft

    Im kommenden Monat wird der Rhein-Neckar-Kreis sein früheres Altenpflegeheim zum Verkauf anbieten. Dies kündigte die Pressesprecherin des Landratsamtes, Silke Hartmann, gestern gegenüber dem "MM" an. Eine Unterbringung von Flüchtlingen sei nicht geplant, dementierte sie diesbezügliche, in der Stadt… [mehr]

    Bild zum Wissenstest "7 Tage - 7 Fragen"

    Unterhaltung

    Wissenstest - kennen Sie die regionalen News der Woche?

    Jeder Tag bringt unzählige Neuigkeiten. Was bleibt hängen? Wissen Sie noch, was am Montag, Dienstag, Mittwoch ... in Ihrer Zeitung stand. Rätseln Sie sich durch die vergangene Woche! (mit neuen Fragen)

    Zum Wissenstest "7 Tage - 7 Fragen"

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

     
     

    Zum Thema

    Ideen für einen besseren Fahrplan

    Schon seit Jahren gibt es Beschwerden über die häufigen Verspätungen auf der Buslinie Heddesheim - Großsachsen. Das ist auch kein Wunder, man muss sich nur einmal den Fahrplan der Linie 629 näher anschauen: Der Bus startet demnach zur Minute 10 in Großsachsen. Nach 14-minütiger Fahrt über… [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    Kommunale Kegelbahnen sollen bleiben

    Die Kegler in Edingen-Neckarhausen bangen um ihre Bahnen. Bürgermeister Roland Marsch will die kommunale Anlage auf jeden Fall erhalten. Ob sie weiter das Siegel "Bundeskegelbahn" tragen, ist jedoch fraglich. [mehr]

    AWO erfüllt wieder Kindergartenwünsche

    Nicht nur die Sonne strahlte, als am Ostermontag eine Delegation der Heddesheimer Arbeiterwohlfahrt (AWO) bei den Gartenfreunden aufkreuzte. Vertreterinnen und Kinder der Heddesheimer Kindergärten waren gerne gekommen, um eine Spende entgegenzunehmen. [mehr]

    Spaziergang am Baumlehrpfad

    Die Ginkgos und das Seniorenbüro Ilvesheim laden am kommenden Samstag, 26. April, um 14 Uhr zu einem Spaziergang ein, welcher durch den Baumlehrpfad in Ilvesheim führt. Der Treffpunkt ist der Eingang des Friedhofs Nord in Ilvesheim. Im Mittelpunkt sollen die "Bäume des Lebens" stehen. [mehr]

    Rund 50 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Ladenburg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR