DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 28.08.2015

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Ladenburg: BdS erhofft sich von Workshops neue Ideen / 1073 Selbstständige sind eingeladen

Mehr Leben in die Stadt bringen

Von unserem Redaktionsmitglied Klaus Backes

Die Belebung der gesamten Stadt hat sich der BdS Ladenburg zum Ziel gesetzt. Deshalb lädt der Ortsverband in Kooperation mit Stadt und LadenburgCard am 26. Februar zu einem Auftakt-Workshop in das Nebenzimmer der Jahnhalle ein. Angesprochen sind nicht nur die rund 70 Mitglieder des BdS, sondern alle Selbstständigen der Römerstadt - und das sind 1073.

Eine erstaunliche Zahl. Joachim Kilburg, der Marketingfachmann, der von BdS, Stadt und LadenburgCard für seine Dienste bezahlt wird, erläutert, dass es neben Handwerk, Einzelhandel und Gastronomie / Hotellerie in Ladenburg auch beispielsweise viele Internetfirmen gibt. "Und es geht darum, möglichst viele dieser 1073 Selbstständigen ins Boot zu holen", fügt BdS-Vorsitzende Christiane Ernst an. Sie betont, dass man dabei nicht zwischen Altstadt und Außenbereichen unterscheide, sondern alle Gewerbetreibenden im Blick habe. Auch die Stadt ist im Boot. Laut Kilburg wird Bürgermeister Ziegler quasi "Schirmherr" sein, und die Verwaltung beteiligt sich an den Kosten. Später werden auch Vertreter der Stadt in den Prozess eingebunden.

Beim Auftakt-Workshop geht es darum, eine Bestandsaufnahme zu machen, Stärken und Defizite aufzulisten. Kilburg: "Es werden keine Themen vorgegeben, sondern Alles gesammelt, was kommt." Doch es soll nicht bei unverbindlichem Geplauder bleiben. Nach Bestandsaufnahme der Ideen werden die Teilnehmer nämlich in Teams aufgeteilt, die sich je nach Interesse bestimmten Themen widmen sollen. "Ich möchte Alle darauf einschwören, gemeinsam etwas zu tun", erläutert Joachim Kilburg, der die Veranstaltung moderieren wird.

Die Teams sollen dann Sprecher wählen, bei internen Treffen ihre Themen bearbeiten und dazu Ideen sammeln. Unterstützt werden sie dabei von Joachim Kilburg, der die Kleingruppen betreut. Das Ziel ist es, die Gedanken zu bündeln und in eine verständliche, präsentationsfähige Form zu bringen.

Die Teams stellen ihre Ergebnisse dann während des zweiten Gesamtworkshops vor. Bei der Diskussion im Plenum wird herausgefiltert, was weiter verfolgt werden kann. Beim dritten Workshop geht es dann schließlich um die Umsetzung mittels Werbeaktionen, Aktionstagen, Veranstaltungen oder anderem. Joachim Kilburg: "Es müssen Lösungen sein, die auf die Stadt zugeschnitten sind, die auf die Menschen zugeschnitten sind, die zu Ladenburg passen."

Er hofft, dass bei diesem neuen Anlauf mehr herauskommt, als bei früheren Versuchen: "Ich habe es in den vergangenen zehn, zwölf Jahren oft erlebt, dass man sich zusammensetzt, um neue Ideen zu finden. Dabei ist es dann geblieben. Jetzt geht es aber auch darum, dieses neue Ideen auf den Boden zu bringen, Verantwortliche zu benennen und eine Struktur zu finden, in der man die Ideen umsetzt"

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Ladenburg

    Ladenburg - Prognose für 15 Uhr

    25°

    Das Wetter am 28.8.2015 in Ladenburg: wolkig
    MIN. 17°
    MAX. 26°
     

    Kontakt zur Ladenburg-Redaktion

    (10 bis 18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Dr. Klaus Backes  06203/95 60 30 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!  
     
     

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der CDU

    Sieben Kandidaten der CDU sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der SPD

    Sechs Kandidaten der SPD sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der Freien Wähler

    Vier Kandidaten der Freien Wähler sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der Grünen

    Vier Kandidaten der Grünen sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Der Gemeinderat der FDP

    Ein Kandidat  der FDP ist am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    UBL überholt die SPD, CDU verliert

    Die Unabhängige Bürgerliste (UBL) hat bei der Gemeinderatswahl am Sonntag erneut zugelegt und ist mit sechs Sitzen künftig zweitstärkste Kraft hinter der CDU und noch vor der SPD. Die beiden großen Parteien verlieren jeweils einen Sitz, die Offene Grüne Liste (OGL) gewinnt wie die UBL einen hinzu. [mehr]

    Er modernisierte Altenbach

    Im Kreis der Familie feiert Emil Jörder heute seinen 85. Geburtstag. Doch obwohl kein großes Fest angesagt ist, werden ihm viele gratulieren. Denn als langjähriger Ortsvorsteher zählt er zu den bekanntesten Persönlichkeiten in Altenbach. Und auch in der Kernstadt hat sein Name nach wie vor einen… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Zum Thema

    Ende der Badezeit?

    Geht Ilvesheim künftig überhaupt noch baden? Und wenn ja, wo? Ich bin seit Jahren ein großer Fan und ein regelmäßiger Nutzer des Ilvesheimer Freibads. Ein tolles, großes Schwimmerbecken und eine Grünanlage, die ihres gleichen sucht. Doch das Freibad ist über 60 Jahre alt und die Technik hat nur… [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    Edingens Wahrzeichen in Heidelberg

    Mit 40,25 Metern Höhe liegt der Wasserturm von Edingen zwischen jenen in Ladenburg und Seckenheim. Am Boden hat er einen Durchmesser von zwölf Metern, bis zur Spitze unter dem Kopf verjüngt er sich auf sieben Meter. Das Reservoir an der Spitze hat ein Fassungsvermögen von 450 Kubikmetern. Der im… [mehr]

    Die ganze Gemeinde auf 80 Seiten

    Gut 80 Seiten ist sie dick und prall gefüllt mit Informationen über die Gemeinde: die Informationsbroschüre "Leben in Heddesheim", die ab sofort in neuer Auflage erhältlich ist. Bürgermeister Michael Kessler, Hauptamtsleiter Julien Christof und sein Kollege Peter Günter sowie Dieter Schirmer und… [mehr]

    Aufgaben bleiben bestehen

    Die katholische Ehrenamtsförderung und Gemeindeentwicklung in der Region Rhein-Neckar geht nach dem 1. September uneingeschränkt weiter. Wie das Erzbischöfliche Ordinariat mitteilte, werden die sieben Regionalstellen im Erzbistum Freiburg zum 1. September 2015 in Diözesanstellen umgewandelt. Alle… [mehr]

    Rund 50 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Ladenburg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR