DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 27.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Ladenburg: „Für Extra!“ und „T(ee) mit Papperlapapp“

Spontaneität und Spielwitz begeistern im Impro-Theater

Archiv-Artikel vom Samstag, den 14.07.2012

Sorgten für einen vergnüglichen Abend: Die vier von der Ladenburger Impro-Theatergruppe "Für Extra!".

© pj

Natürlich war das nicht Jan Delay, den man nach seinem Konzert auf der Festwiese eine Woche zuvor hatte "überreden können, noch ein bisschen zu bleiben", wie Johannes Zech ankündigte. Vielmehr war Patric Siracusa in die Rolle des früheren Deutsch-Rappers geschlüpft und machte sich im wahrsten Sinne einen Reim auf alle Mitwirkenden beim Ladenburger Impro-Theaterensemble "Für Extra!", nämlich außerdem noch Astrid Wendler und Nils Kreitzscheck.

Gleichwohl verblüfften und vergnügten diese vier Spieler ihr begeistertes Publikum im voll besetzten "kleinen Saal" der "Pflastermühle" mit Geistesgegenwart und Spielwitz. So waren die Akteure stark gefordert, als Trainer Zech ihnen ständig "neue Wahl" zurief und sie so zu immer neuen Varianten ein und derselben Szene bewegte. Stets brachte ein Stichwort der rund 60 Zuschauer zu einem vorgegebenen Thema den Stein ins Rollen.

Da hieß es "Zange", und das Quartett inszenierte eine aberwitzige Geschichte um einen Hamster, der Versorgungsleitungen in einem Mietshaus wartet. Mehrmals spielte Johannes Weis, Musiker neben David Schnitzler und Co-Trainer der Truppe, plötzlich eine Melodie an und gab dem Team dabei vor, spontan ein Lied zu singen. Beispielsweise über "Erwin, der darüber nachdenkt, wonach Kabel schmecken".

Das geriet dann auch schon mal schräg, doch das gehört dazu und führte dank des komödiantischen Talents der Spieler dennoch zu Lachern. Im musikalischen Teil stellte die um Thorsten Scharberts älteren Bruder Julian am E-Cello erweiterte Gruppe "T(ee) mit Papperlapapp" neue Songs wie "Schaff' ich' s (Auch ohne Dich)?" vor. Wunderbar. Es gab viel Applaus. pj

© Mannheimer Morgen, Samstag, 14.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Ladenburg

    Ladenburg - Prognose für 18 Uhr

    13°

    Das Wetter am 27.9.2016 in Ladenburg: klar
    MIN. 11°
    MAX. 24°
     

     

    Kontakt zur Ladenburg-Redaktion

    (10 bis 18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Dr. Klaus Backes  06203/95 60 30 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!  
     
     

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der CDU

    Sieben Kandidaten der CDU sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der SPD

    Sechs Kandidaten der SPD sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der Freien Wähler

    Vier Kandidaten der Freien Wähler sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Die Gemeinderäte der Grünen

    Vier Kandidaten der Grünen sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Ladenburg

    Der Gemeinderat der FDP

    Ein Kandidat  der FDP ist am 25. Mai 2014 in den künftigen Ladenburger Gemeinderat gewählt worden. (hje) [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    UBL überholt die SPD, CDU verliert

    Die Unabhängige Bürgerliste (UBL) hat bei der Gemeinderatswahl am Sonntag erneut zugelegt und ist mit sechs Sitzen künftig zweitstärkste Kraft hinter der CDU und noch vor der SPD. Die beiden großen Parteien verlieren jeweils einen Sitz, die Offene Grüne Liste (OGL) gewinnt wie die UBL einen hinzu. [mehr]

    Wenn sich Eltern scheiden lassen

    Die Trennung der Eltern bedeutet für Kinder oft eine Belastungssituation. Im geschützten Rahmen der Gruppe erfahren Kinder und Jugendliche, dass sich andere in ähnlicher Lebenssituation wie sie befinden. Die Gruppe bietet ein neutrales Forum für Anliegen, Ängste und Austausch. Spielerisch werden… [mehr]

    Alle Gemeinderatsunterlagen im Netz

    Genau zehn Jahre nach ihrer Entstehung ist die Internet-Seite der Stadt Schriesheim grundlegend überarbeitet worden. "Sie bietet nun noch mehr Inhalt und noch mehr Aktualität", erklärte Bürgermeister Hansjörg Höfer bei ihrer Vorstellung gestern Vormittag im Rathaus. Seit heute Nacht ist die Seite… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    „Öffnungszeiten sind lächerlich“

    Leserbrief zum Artikel: "Damit retten wir den Haushalt nicht", "MM" vom 7. September "Spare in der Not, da hast Du Zeit dazu." Mit der noch längeren Schließung der Stadtinformation in ladenburg ganz gewiss nicht. Warum also nicht gleich ganz zu und Zettel an die Tür: "Wir haben kein Interesse an… [mehr]

    Edingen-Neckarhausen

    100000 Euro Sachschaden durch Farbschmiereien

    Edingen-Neckarhausen. Ein bislang unbekannter Täter hat fünf Neubauten in Edingen-Neckarhausen mit Farbe beschmiert und einen Sachschaden von rund 100.000 Euro verursacht. Der oder die Unbekannte beschmierte zwischen Sonntag- und Montagvormittag an zwei neuen Mehrfamilienhäusern und sechs neuen… [mehr]

    Schüler schneiden rotes Band durch

    Die Karl-Drais-Gemeinschaftsschule hat ihre neuen Lernbüros eröffnet. Nach Abschluss der Baumaßnahmen konnten die beiden neuen Lernbüros eingeweiht werden. Außerdem waren auch ein Differenzierungsraum und ein Lehrer-Team-Raum zu bestaunen. Die Einweihung der neuen Lernbüros leiteten Julika (11… [mehr]

    Juden gehörten zum festen Bestandteil der Bürgerschaft

    Eigentlich hätte der Ilvesheimer Historiker Markus Enzenauer in den Räumen der Heinrich-Vetter-Stiftung sprechen sollen. Gemeinsam hatten Stiftung und Enzenauer dorthin eingeladen. Doch die Resonanz war so unerwartet groß, dass zur Vortragsveranstaltung "Jüdisches Leben in Ilvesheim", bei mehr als… [mehr]

    Rund 50 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Ladenburg und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR