DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Zum Thema Filmfestival auf der Parkinsel

„Umwelt pflegen und sauber halten“

Danke, wem auch immer. Vor einigen Jahren wurde bei Ihnen ein Leserbrief veröffentlicht, in dem der Schreiber erklärte, die Parkinsel gehöre allen. Deshalb sollten die Anwohner sich nicht so haben, wenn hier Festivitäten veranstaltet würden. Ja, sage ich als Anwohnerin. Aber dann gilt auch… [mehr]

Zu Artikeln über Busse von Edigheim nach Frankenthal

„Neue Verbindung annehmen“

Endlich wird der Weg von Ludwigshafen-Edigheim nach Frankenthal einfacher und man muss nicht immer das Auto oder Fahrrad nehmen. Seit Jahren habe ich mich dafür eingesetzt und es hieß nur "Wir sind dagegen, sonst fahren zu viele Frankenthaler nach Mannheim". Als würden sie sonst nicht fahren! [mehr]

Zum Thema

„Wird zum Millionengrab“

Ich möchte niemanden verärgern oder kränken - aber ich sehe für die Zukunft der Eberthalle schwarz! Die Eberthalle ist eine alte Dame, die in die Jahre gekommen ist und ihre Dienste geleistet hat. Ihre Zeit ist abgelaufen. Die Eberthalle wird sich zu einem Millionengrab entwickeln. Wer sich… [mehr]

Zum Artikel

„Viel Unterstützung erlebt“

Passend zum Aschermittwoch haben Sie einen sehr entmutigten Herrn Bürgermeister van Vliet zitiert. Ich kann nicht glauben, dass er die Sportvereine in Panik versetzen will, weil sie womöglich ihre Sportplätze für die Flüchtlinge hergeben müssten. Vielleicht wollte er die Sportvereine, zu denen er… [mehr]

Zum Artikel vom 6. Februar

„Noch nie vorher mit Staub befasst“

Da klagt beim Erörterungstermin im Pfalzbau ein Vertreter des Elternausschusses der Kita Ernst-Reuter-Siedlung darüber, dass die Stadt mit der Ansiedlung eines Tierkrematoriums im Gewerbegebiet "Im Sandloch" ihre Kinder- und Familienfreundlichkeit in Frage stelle. Da hält es eine Chemie-Ingenieurin… [mehr]

Zum Artikel

„Nicht zu wenig Unterstützung“

Unbestreitbar freut man sich gemeinsam mit Peer Damminger und Bärbel Maier von der KITZ-Theaterkumpanei über deren neue feste Spielstätte in Mundenheim. Denn die freie Theaterszene ist in jedem Fall eine Bereicherung des kulturellen Lebens einer Stadt. [mehr]

Zum Artikel

„Kuriose Diskussion um wenig Staub“

Viel Staub um nichts - so lässt sich am besten die derzeitige teils heftig überzogene, teils polemisch und ohne Substanz geführte Diskussion um das geplante Tier-Krematorium im Rheingönheimer Sandloch beschreiben. Als Bürger von Rheingönheim kann ich nur staunen, was da von Gartenstädter Seite aus… [mehr]

Zur Stadtführung der Lukom am 26. Juli

„Vieles vorher nicht bekannt“

Zunächst möchten wir uns bei der Redaktion des "Mamo", die für Ludwigshafen verantwortlich zeichnet, recht herzlich bedanken: Bedanken für einen Artikel, der am 17. Februar erschienen war und in welchem über eine Stadtrundfahrt in Ludwigshafen, die von der Lukom in Kooperation mit der… [mehr]

Filmfestival

„Keine Fahrt nach Mannheim mehr“

Da auf dem Filmfestival mit einer großen Besucherzahl zu rechnen ist, haben wir uns entschlossen, das Auto in Mannheim stehen zu lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen. Nach Internetauskunft der RNV war es leicht, über den Berliner Platz und mit dem Bus 77 auf die Parkinsel zu kommen. [mehr]

Zum Thema

„Frisch und lecker kaum möglich“

Uns Eltern des Böll-Gymnasiums beschäftigt die Entscheidung des Schulträgerausschusses gegen die Planung einer eigenen Mensa sehr. Eine gute Verpflegung zeichnet sich durch frische Speisen, eine angenehme Atmosphäre und ausreichend Zeit aus. All das ist bei der "dauerhaften Übergangslösung" nicht… [mehr]

Gedenken

„Richtige Erinnerung tut weh“

Grundsätzlich ist gegen die pädagogisch ausgerichteten Bemühungen aktiver Stolpersteinverlegungsgruppen nichts einzuwenden. Die komplette Erfassung der damaligen Geschehnisse bedarf aber mehr als immer nur neuer Steine. Es sollten endlich auch die Täter und Institutionen hinter den vielen Unrechts… [mehr]

Zum Thema

Unfälle haben meist mehrere Ursachen

Der Artikel klingt ein bisschen danach, als habe der Pilot nur einen kleinen Fehler gemacht, und schon sei es passiert. Das trifft die Ansicht eines Großteils der Bevölkerung, dass Fliegen etwas sehr Gefährliches ist. Aber das stimmt so nicht. Tatsächlich hat ein Flugunfall nur ganz selten eine… [mehr]

Finanzen

Geld besser fürs Bliesbad ausgeben

An diesem Beispiel erkenne ich, dass die politischen Verantwortlichen der großen Parteien ganz klar die bürgerlichen Interessen aus den Augen verloren haben. In den letzten Jahren wurden in Ludwigshafen Millionen in die Kultur gesteckt, wie es beim Pfalzbau der Fall war. Wo sind die vielen Bürger… [mehr]

Zum Thema

Entsetzt über Entwicklung

Als ehemalige Einwohnerin Ludwigshafens komme ich alle paar Wochen mal wieder in die Stadt. Denn ich habe dort nach wie vor meine Bank und kaufe bei dieser Gelegenheit auch in "meiner" früheren Metzgerei und Bäckerei ein und leihe nach wie vor in der Stadtbücherei aus. Aber jedes Mal, wenn ich in… [mehr]

Zum Streit in der Partei Die Linke (Artikel 9. und 12. März)

„Ciccarellos Kritik ist berechtigt“

Statt Hohn und Spott über einen italienischen Mitbürger auszugießen und (...) die bekannte Unfähigkeit der Ludwigshafener Linken (...) auszubreiten, hätte ich lieber mal gelesen, was die Stadt Ludwigshafen für Migranten wirklich tut und was an der Kritik von Stadtrat Liborio Ciccarello falsch sein… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in Ludwigshafen

Ludwigshafen am Rhein - Prognose für 12 Uhr

14°

Das Wetter am 23.3.2017 in Ludwigshafen am Rhein: stark bewölkt
MIN. 4°
MAX. 15°
 

 

 
 

Grafik

Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

Rückblick 2014 - Anilin

Wahrzeichen der BASF verschwindet

Ein Wahrzeichen der Stadt fehlt: Das Engelhorn-Hochhaus an Tor 2 der BASF ist weg. Nachdem im August 2013 der Abriss begonnen hat, kann im Dezember der Abschluss der Arbeiten verkündet werden. Über 60 Jahre thronte das mit 102 Meter lange höchste Bürohaus der Bundesrepublik prominent im nördlichen… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Ludwigshafen

Thomas Schrott Tel. 0621/392 1608
Sybille Burmeister Tel. 0621/392 1609
Ressortleitung: Stefan Proetel Tel. 0621/392 1338
Sekretariat Tel. 0621/392 1304
Fax 0621/392 1643

Die Redaktion erreichen Sie in der Zeit von 10 bis 18.30 Uhr.

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontrollen in Ludwigshafen

Auf Fußstreife im Hemshof unterwegs

Am Dienstagabend ist es im Ludwigshafener Stadtteil Hemshof zu gemeinsamen Kontrollen von Polizei und Stadt gekommen. Insgesamt wurden 111 Personen und 72 Fahrzeuge kontrolliert. Mit den Kontrollen soll das Sicherheitsgefühl der Bewohner verbessert werden. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR