DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 27.03.2015

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Maudacher Bruch: Brücke am Jägerweiher nicht benutzbar

Sanierung muss warten

Die Brücke über den Kreuzgraben zum Jägerweiher ist derzeit gesperrt.

©  bur

Großer Unmut herrscht in Maudach und in der Gartenstadt über einen Zustand im Maudacher Bruch, den auch Stadtrat Jürgen Bott (SPD) nur mit einem Kopfschütteln quittiert. Im Sommer ist die Brücke am Jägerweiher über den Kreuzgraben aus den Widerlagern gehoben worden. Seit Monaten, so Bott, liege eine Ersatzbrücke bereit - allein, sie werde nicht eingebaut. Mehrere Bürger hätten sich schon mit Zetteln an dem Bauwerk Luft gemacht und gefragt, woran der Einbau scheitert.

Eine Nachfrage über die städtische Pressestelle brachte folgende Auskunft: Die Schäden am Widerlager seien so gravierend, dass dieses Bauwerk erst noch instand gesetzt werden müsse. Ursprünglich sollten nur der Korrosionsschutz und der Bohlenbelag erneuert werden.

Die Instandsetzungsarbeiten könnten aber erst im Frühjahr erfolgen, wenn die Temperaturen höher und die Luftfeuchtigkeit niedriger seien als derzeit, so Stadtsprecherin Ulrike Heinrich. "Ein Schild weist jetzt darauf hin, dass circa 300 Meter neben der Baustelle der Graben überquert werden kann. Die Verwaltung bittet, bis auf weiteres diese Brücke zu benutzen." bur

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 22.11.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Ludwigshafen

    Ludwigshafen am Rhein - Prognose für 6 Uhr

    Das Wetter am 27.3.2015 in Ludwigshafen am Rhein: leicht bewölkt
    MIN. 3°
    MAX. 11°
     
     
     

    Ludwigshafen: Sanierung der Hochstraße Nord (mit Videos)

    Stadtstraßen-Konzept gebilligt

    Der Ludwigshafener Stadtrat hat den geänderten Vorentwurf zur Stadtstraße gebilligt, der die Hochstraße Nord ersetzen soll - gegen die Stimmen von AfD, FDP und Linken. Kritik gab es an "der unklaren Finanzierung". [mehr]

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    Rückblick 2014 - Anilin

    Wahrzeichen der BASF verschwindet

    Ein Wahrzeichen der Stadt fehlt: Das Engelhorn-Hochhaus an Tor 2 der BASF ist weg. Nachdem im August 2013 der Abriss begonnen hat, kann im Dezember der Abschluss der Arbeiten verkündet werden. Über 60 Jahre thronte das mit 102 Meter lange höchste Bürohaus der Bundesrepublik prominent im nördlichen… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Ludwigshafen

    Thomas Schrott Tel. 0621/392 1608
    Sybille Burmeister Tel. 0621/392 1609
    Ressortleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1304
    Fax 0621/392 1643

    Die Redaktion erreichen Sie in der Zeit von 10 bis 18.30 Uhr.

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Zum Thema

    „Wird zum Millionengrab“

    Ich möchte niemanden verärgern oder kränken - aber ich sehe für die Zukunft der Eberthalle schwarz! Die Eberthalle ist eine alte Dame, die in die Jahre gekommen ist und ihre Dienste geleistet hat. Ihre Zeit ist abgelaufen. Die Eberthalle wird sich zu einem Millionengrab entwickeln. Wer sich… [mehr]

    Heidelberg

    Fürniß-Prozess: Lautenschläger sagt aus

    Im Betrugsprozes gegen den ehemaligen Wieslocher Oberbürgermeister Wolfgang Fürniß haben am heutigen Donnerstag die mutmaßlichen Opfer vorm Landgericht Heidelberg ausgesagt - darunter auch der MLP-Mitbegründer Manfred Lautenschläger. [mehr]

    Jungbusch-Schüsse

    Schütze muss sechs Jahre ins Gefängnis

    Die Schüsse bei einer Auseinandersetzung im Jungbusch hatten die Sicherheitsdebatte in Mannheim im vergangenen Sommer wieder neu entfacht. Jetzt wurde der 25-jährige Schütze zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. [mehr]

    Rund 3.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Ludwigshafen und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR