DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 23.11.2014

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

„Tortenschachtel“: Dillinger sieht keine Handlungsoption

„Stadt kann nichts tun“

Die Stadtverwaltung sieht nach Angaben von Baudezernent Klaus Dillinger (Bild) ihre Hände gebunden, was die weitere Entwicklung in der sogenannten Tortenschachtel am Berliner Platz angeht. Wie berichtet, wird der Karstadt-Konzern seinen dort seit sechs Jahren angesiedelten Schnäppchenmarkt Anfang März schließen. "Die Stadt hat keine formellen Einwirkungsmöglichkeiten, da es sich um Privateigentum handelt", erklärt Dillinger auf "MM"-Anfrage. Der Baudezernent, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) ist, sagt, dass die Stadt "informelle Unterstützung" angeboten habe. Dabei handelt es sich um Informationsgespräch zu Fördermöglichkeiten und die Kontaktaufnahme mit möglichen Investoren. "Mehr können wir in einem solchen Fall leider nicht tun", bedauert der Beigeordnete. Die Stadt habe keine rechtliche Handhabe gegen den Besitzer der Immobilie - eine britische Holding - und plant auch keine weiteren Schritte in Bezug auf die Entwicklung der "Tortenschachtel". bur

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Gasexplosion in Ludwigshafen

    Beim Dampfnudelnbraten kommen die Erinnerungen

    Vier Wochen sind seit der verheerenden Gasexplosion im Ludwigshafener Stadtteil Oppau vergangen. Wie sieht es am Unglücksort nun aus? Wie geht es den Bewohnern? Ein Besuch. [mehr]

    Bürgertelefon

    Die Stadtverwaltung in Ludwigshafen hat ein Bürgertelefon für Betroffene und Angehörige der Gasexplosion in Oppau geschaltet. Außerdem gibt es eine Anlaufstelle für Betroffene.

    • Rufnummer: 0621/57 08 60 00
    • Anlaufstelle für Betroffene: Oppauer Bürgerhaus, Rosenthalstraße

    Das Wetter in Ludwigshafen

    Ludwigshafen am Rhein - Prognose für 9 Uhr

    Das Wetter am 23.11.2014 in Ludwigshafen am Rhein: stark bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 13°
     
     
     

    LUDWIGSHAFEN: VEREINBARUNGEN SPD/CDU

    Die Vereinbarung zu Sachfragen zwischen der SPD und CDU Ludwigshafen für die Legislaturperiode 2014 bis 2019 des Stadtrates Ludwigshafen zum Herunterladen.

    Ludwigshafen

    Kandidaten für den Migrationsbeirat

    Am Sonntag, 23. November, wird der neue Beirat für Migration und Integration in Ludwigshafen gewählt. Jetzt hat der Wahlausschuss festgelegt, wer dabei als Kandidat antreten darf. [mehr]

    Ludwigshafen

    Henkel neuer Ortsvorsteher von Friesenheim

    Es gab eine Panne bei der Stimmenauszählung der Ortsvorsteher-Stichwahl in Ludwigshafens Stadtteil Friesenheim: Statt Constanze Kraus von der CDU ist nun doch der SPD-Kandidat Günther Henkel gewählt worden. [mehr]

    Hochstraße

    Bund wartet auf Antrag

    Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird erst über eine Zuwendung zur Erneuerung der Hochstraße Nord entscheiden, wenn ihm alle nötigen Unterlagen vorliegen. Das teilte die Pressestelle seines Ministeriums auf Anfrage mit. Hintergrund ist die Zusage der rheinland-pfälzischen… [mehr]

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    Rheinufer Süd

    OB lobt Architektur und Investition in Standort

    "Es ist ein gebautes Bekenntnis zum Standort Ludwigshafen", urteilte OB Dr. Eva Lohse mit Blick auf das neue Bürogebäude der BASF an der Pfalzgrafenstraße - das sie wenig später mit einem symbolischen Knopfdruck gemeinsam mit BASF-Werksleiter Dr. Friedrich Seitz und Dr. Jochen Keysberg… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Ludwigshafen

    Thomas Schrott Tel. 0621/392 1608
    Sybille Burmeister Tel. 0621/392 1609
    Martin Geiger Tel. 0621/392 1618
    Ressortleitung: Martin Schulte Tel. 0621/392 1262
    Sekretariat Tel. 0621/392 1304
    Fax 0621/392 1643

    Die Redaktion erreichen Sie in der Zeit von 10 bis 18.30 Uhr.

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Zum Artikel

    „Nicht zu wenig Unterstützung“

    Unbestreitbar freut man sich gemeinsam mit Peer Damminger und Bärbel Maier von der KITZ-Theaterkumpanei über deren neue feste Spielstätte in Mundenheim. Denn die freie Theaterszene ist in jedem Fall eine Bereicherung des kulturellen Lebens einer Stadt. [mehr]

    Polizeibericht

    Jugendliche kann flüchten

    Heßheim. Ein Unbekannter hat am frühen Donnerstagabend, 20. November, in Heßheim bei Frankenthal versucht, eine 16-jährige Jugendliche ins Gebüsch zu ziehen und sie mutmaßlich zu vergewaltigen. Wie die Polizei gestern mitteilte, war die Jugendliche zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr mit ihren beiden… [mehr]

    Bundeswettbewerb

    Beste Schülerfirma aus Mannheim

    Eine eigene Werbeagentur hatten Schüler und Lehrer vor einem Jahr am Johanna-Geissmar-Gymnasium gegründet. Am Freitag wurden "Die Zweitbesten" in Berlin als Deutschlands beste Schülerfirma ausgezeichnet. [mehr]

    Rund 3.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Ludwigshafen und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR