DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.02.2017

Suchformular
 
 

Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim
  • Drucken
  • Senden

Tödlicher Unfall auf A61 - Lkw fährt in Stauende

Hockenheim. Ein Lkw-Fahrer ist am Montagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 61 ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilte, war der Mann zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und der Rheinbrücke gegen 17.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug in ein Stauende gerast - er schob einen weiteren Lastwagen auf mehrere Pkw.

Dienstag, 04.12.2012

Am Montagnachmittag ist ein Fahrer mit seinem Lkw in ein Stauende gerast.

© René Priebe
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

10°

Das Wetter am 23.2.2017 in Mannheim: bedeckt
MIN. 7°
MAX. 12°
 

 

 
 

Grafik

Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

Städtepartnerschaft

Liebe zu Cambridge entdeckt

Ursula Liedvogel gerät ins Schwärmen, wenn sie von der Stadt erzählt, die wie kaum eine andere für britische Eleganz steht: "Ich habe mich in Cambridge verliebt", sagt die Vorsitzende des Freundeskreises Heidelberg-Cambridge. Und diese Liebe hält mittlerweile schon einige Jahrzehnte: Als junges… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Metropolregion

Michaela Roßner Tel. 0621/392 1389
Christian Schall Tel. 0621/392 1368
Simone Jakob Tel. 0621/392 1328
Julian Eistätter Tel. 0621/392 1329
Ressortleitung: Stefan Proetel Tel. 0621/392 1338
Sekretariat Tel. 0621/392 1324
Fax Fax. 0621/392 1643

Sie erreichen die Redaktion Metropolregion in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

BASF-Katastrophe

Staatsanwälte ermitteln noch

Ludwigshafen. Vier Monate sind jetzt seit dem schrecklichen Unglück im Landeshafen Nord bei der BASF vergangen, bei dem vier Menschen auf tragische Weise ums Leben kamen. Doch noch immer ist der Chemiekonzern weit von der Normalität entfernt. Ein Zwischenstand. [mehr]

Heidelberger Landgericht

Drogenprozess: Wer hatte die Fäden in der Hand?

Im größten Rauschiftprozess, der je am Heidelberger Landgericht verhandelt wurde, stand am 26. Verhandlungstag wieder die Frage nach dem Drahtzieher im Vordergund. Kurz vor dem Ende, droht der Prozess sich in Details zu verlieren. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR