DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 01.05.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Schriesheim:

Fasnachtshaufen in hellen Flammen

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 14.02.2013

Alljährliches Spektakel: der brennende Fasnachtshaufen in Altenbach.

©  greg

Der Fasnachtsdienstag zeigt sich von seiner ungemütlichen Seite. Es ist bitterkalt und lässt die Narren frösteln. Dick eingemummt und mit gutem rutschsicherem Schuhwerk, machen sich bei Einbruch der Dunkelheit die Altenbacher auf den Weg zu ihrem "Hausberg", dem Krückenberg - den großen, gut fünf Meter hohen Haufen aus ausgedienten Weihnachtsbäumen vor Augen.

Mit dem sogenannten Fasnachtsfeuer will die Altenbacher Wehr den heidnisch-germanischen Brauch, bei dem das Feuer den Winter austreiben soll, am Leben halten. Es klimmt und es rußt mächtig, dicke dunkle Rauchschwaden verhüllen den ohnehin schon nachtschwarzen Himmel noch mehr und sind sogar weit über Altenbach hinaus zu sehen. Einige Teilnehmer orakeln, ob angesichts dessen nicht so mancher Notruf in der Zentrale eingeht.

So richtig brennen will der Haufen zunächst aber nicht, ist das Holz doch teilweise von Schnee bedeckt. In sicherem Abstand versammeln sich die schaulustigen Altenbacher, die das Abbrennen des Haufens mit einem Glas Glühwein in der Hand beobachten. Die Aktiven der Jungfeuerwehr erhitzen in einem eigens für das Spektakel aufgestellten Zelt Glühwein und Kinderpunsch und rühren darüber hinaus eifrig eine wärmende Gulaschsuppe an. greg

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Schriesheim

    Schriesheim - Prognose für 21 Uhr

    10°

    Das Wetter am 1.5.2016 in Schriesheim: leicht bewölkt
    MIN. 8°
    MAX. 19°
     
     
     

    Schriesheim

    Die „Heimat im Wandel“ begeistert die Bürger

    Im Februar wird die Foto-Ausstellung "Schriesheim - Heimat im Wandel" erweitert und dann wieder im Foyer des Neuen Rathauses zu sehen sein. Dies kündigte Stadtbaumeisterin Astrid Fath gestern gegenüber dem "MM" an. Ein Ausschnitt der Schau war am Sonntag beim Neujahrsempfang in der Mehrzweckhalle… [mehr]


    Kontakt zur Redaktion

    (10-18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Konstantin Groß 06203/95 60 40 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!   

    Schriesheim

    Altenbach gräbt heute Abend seine Kerwe aus

    Auch wenn die Wettervoraussagen für das Wochenende alles andere als frühlingshaft werden, Altenbach wird nichts davon abbringen, seine traditionelle Kerwe am ersten Wochenende im Mai zu feiern. Bereits heute Abend wird um 19.30 Uhr die Kerwe ausgegraben und in der Gaststätte "Sonus" der leckere… [mehr]

    Fast echter DDR-Grenzer stoppt Besucher

    Doch gespenstisch, irgendwie: Draußen, vor dem Raum des Kunstvereins Ladenburg (KVL) in der Hauptstraße 77, kontrolliert ein Mann in der grünen Uniform eines Grenzpolizisten der früheren DDR Besucher an einem Schlagbaum. Drinnen ist im Hintergrund die geheimnisvoll klingende "Unvollendete Sinfonie… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    „Eine unmögliche Vorgehensweise“

    Leserzuschrift zum Artikel "Für unser Wohngebiet wäre das eine Katastrophe", "MM" vom Samstag, 9. April 2016 "Alle verstecken sich hinter dem Masterplan", so heißt es in diesem Bericht von einem Betroffenen. Warum haben eigentlich Stadt und Gemeinderat nicht sofort auf dem Entwurf des Masterplans… [mehr]

    Mit Roten Teufeln auf Titeljagd

    Mit einer beeindruckenden Nostalgie-Ausstellung präsentiert die SG Leutershausen jetzt in der Rathausgalerie ihre 125-jährige Geschichte. Es begann mit dem Geräteturnen in den kleinen Übungshallen von Gastwirtschaften, zum Beispiel in der "Goldenen Krone" oder im Gasthaus "Zum Lamm". Dann ging es… [mehr]

    Tanzprojekt „Cocoon“ entspinnt sich erneut

    Am kommenden Samstag wird in der Hebelhalle das Tanzprojekt "Cocoon and some short pieces" aufgeführt - eine Fortentwicklung des Projektes, das beim Jugendtanztag im vergangenen Sommer Uraufführung hatte. [mehr]

    Megaprojekt in Schriesheim (mit Bildern und Video)

    Blick in den Branichtunnel

    Es gibt eine gute Nachricht vom Branichtunnel: Spätestens Ende Juni soll er eröffnet werden, wie Bauleiter Ralph Eckerle erklärt. Die schlechte Nachricht: Das Projekt wird nicht 85 Millionen Euro kosten, sondern 92 Millionen. „Die Sicherheitstechnik ist jetzt auf dem neuesten Stand“, nennt er den… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR