DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 16.01.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Schriesheim:

Fasnachtshaufen in hellen Flammen

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 14.02.2013

Alljährliches Spektakel: der brennende Fasnachtshaufen in Altenbach.

©  greg

Der Fasnachtsdienstag zeigt sich von seiner ungemütlichen Seite. Es ist bitterkalt und lässt die Narren frösteln. Dick eingemummt und mit gutem rutschsicherem Schuhwerk, machen sich bei Einbruch der Dunkelheit die Altenbacher auf den Weg zu ihrem "Hausberg", dem Krückenberg - den großen, gut fünf Meter hohen Haufen aus ausgedienten Weihnachtsbäumen vor Augen.

Mit dem sogenannten Fasnachtsfeuer will die Altenbacher Wehr den heidnisch-germanischen Brauch, bei dem das Feuer den Winter austreiben soll, am Leben halten. Es klimmt und es rußt mächtig, dicke dunkle Rauchschwaden verhüllen den ohnehin schon nachtschwarzen Himmel noch mehr und sind sogar weit über Altenbach hinaus zu sehen. Einige Teilnehmer orakeln, ob angesichts dessen nicht so mancher Notruf in der Zentrale eingeht.

So richtig brennen will der Haufen zunächst aber nicht, ist das Holz doch teilweise von Schnee bedeckt. In sicherem Abstand versammeln sich die schaulustigen Altenbacher, die das Abbrennen des Haufens mit einem Glas Glühwein in der Hand beobachten. Die Aktiven der Jungfeuerwehr erhitzen in einem eigens für das Spektakel aufgestellten Zelt Glühwein und Kinderpunsch und rühren darüber hinaus eifrig eine wärmende Gulaschsuppe an. greg

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Schriesheim

    Schriesheim - Prognose für 18 Uhr

    -5°

    Das Wetter am 16.1.2017 in Schriesheim: klar
    MIN. -5°
    MAX. 0°
     

     

     
     

    Schriesheim

    Die „Heimat im Wandel“ begeistert die Bürger

    Im Februar wird die Foto-Ausstellung "Schriesheim - Heimat im Wandel" erweitert und dann wieder im Foyer des Neuen Rathauses zu sehen sein. Dies kündigte Stadtbaumeisterin Astrid Fath gestern gegenüber dem "MM" an. Ein Ausschnitt der Schau war am Sonntag beim Neujahrsempfang in der Mehrzweckhalle… [mehr]


    Kontakt zur Redaktion

    (10-18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Konstantin Groß 06203/95 60 40 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!   

    Hirschberg

    „Weiteres Neubaugebiet nötig“

    Bürgermeister Manuel Just prophezeit dem "kleinen kommunalen Kosmos in Hirschberg" erneut ein dynamisches Jahr. Dies zeigen die vielen Projekte, die er in seiner Rede beim Neujahrsempfang vor gut 200 Gästen in der Alten Turnhalle nannte. Zu diesen Vorhaben zählt er vor allem den Neubau des… [mehr]

    Anekdoten statt trockener Politik

    "Desmol oannerscht" hatte Bürgermeister Rainer Ziegler im Vorfeld als Motto des gestrigen Neujahrsempfangs verkündet. Klar war auch, dass er keine lange Rede halten würde. Aber ganz ohne ging es eben doch nicht. Ziegler erwähnte vor vielleicht 300 Zuhörern in der Aula des Carl-Benz-Gymnasiums, dass… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    „Wir wollen keine zugepflasterte Gemeinde“

    Zum Thema: Neues Gewerbegebiet in Edingen-Neckarhausen In einer knappen Mitteilung im "MM" vom 17. Dezember war zu lesen, dass "im Gewann in den Milben" an der Speyerer Straße ein neues Gewerbegebiet entstehen soll. Und wieder soll in unserer kleinen Gemeinde ein neues Baugebiet entstehen! Und… [mehr]

    Trauer um den „Philosophen unter den Winzern“

    Er galt als Meister seines Faches: Mit Winzer Gerhard Teutsch (Bild) im Hof seines Anwesens im Burgweg sitzen, Riesling trinken, in die Rheinebene schauen und über das Leben philosophieren - an diese Momente erinnern sich viele Menschen im Ort jetzt, da Gerhard Teutsch im Alter von 72 Jahren… [mehr]

    Stadt will "Alten Kohlhof" zurückkaufen

    Die Stadt Heidelberg möchte nun von ihrem Rückkaufrecht des ehemaligen "Alten Kohlhofs" Gebrauch machen. Das hat Oberbürgermeister Eckart Würzner am Montag bekanntgegeben. Der Vertrag sei nicht erfüllt worden, weil keine öffentliche Gaststätte eingerichtet worden sei. [mehr]

    Schriesheim

    Branich-Tunnel ab sofort im Regelbetrieb

    Schriesheim. Die Störung der Meldekette, die zuletzt die pünktliche Inbetriebnahme des Branich-Tunnels verhindert hatte, ist behoben worden. Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe mitteilte, waren die letzten Funktionstests erfolgreich. Die 24-Stunden-Dauerbesetzung in der Betriebszentrale konnte… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR