DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 26.07.2014

Suchformular
 
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Schriesheim: Der neue Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Altenbach, Ralf Pfeifer, äußert sich im Gespräch mit dem „MM“

Zusammenhalt der Mannschaft ist ihm wichtig

Von unserer Mitarbeiterin Gerlinde Gregor

Ralf Pfeifer ist der neue Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Altenbach. Gegen-über dem "MM" berichtet er von Erfahrungen und Zukunftsplänen.

©  greg

Ralf Pfeifer ist neuer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Altenbach. Dies haben wir bereits gemeldet und gestern seine ebenfalls neue Stellvertreterin Tanja Spiegelhalter vorgestellt. Heute nun ist der neue Chef selbst an der Reihe.

Pfeifer, in Heidelberg geboren und in Altenbach aufgewachsen, ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele. Wie viele in ihrer Jugend, so spielte auch er zunächst Fußball, und als seine Freunde der Jugendwehr beitraten, schnupperte auch er hinein - und es gefiel ihm so gut, dass er blieb.

Als 12-Jährigem imponierten ihm besonders die Fahrzeuge und Gerätschaften, aber auch der Zusammenhalt und die Kameradschaft, erzählt er rückblickend. Und zudem traf er dort auch einige seiner Fußballfreunde wieder. "Das Zeltlager war eine richtige Attraktion, auf die wir uns das ganze Jahr über gefreut haben." Mit 18 Jahren trat er in die aktive Wehr über, absolvierte die Grundausbildung und besuchte viele Lehrgänge. Auf die Maschinisten- folgte die Atemschutz-Ausbildung.

Mit Schrecken erinnert er sich an den großen Hausbrand bei der Familie Neubauer. "Das war hier der größte Brand seit gut 20 Jahren". Als er von der Leitstelle erfuhr, dass sich im brennenden Haus noch Menschen befanden, habe er schon Angst gehabt. Doch dank sehr guter Zusammenarbeit mit den anderen Kräften konnte ein noch größeres Unglück verhindert werden. Gleich danach gab es einen weiteren Brand bei Jörders, doch auch hier haben alle Kräfte gut zusammengearbeitet.

Stolz ist Pfeifer, dass seine junge Gruppe vor zwei Jahren die Leistungsprüfung mit Gold abgeschlossen hat. Hierbei wurden Kenntnisse über Fahrzeuge und Gerätschaften abgefragt und auch darüber, wie man an einen Einsatz oder an eine technischen Hilfe herangeht.

Wichtig für ihn selbst und für seine recht junge Mannschaft - das Durchschnittsalter beläuft sich auf 25 Jahre - ist Fitness als Vorbereitung auf Einsätze im Tunnel. Falls es einen Notfall im Tunnel geben sollte, kommen nämlich auch die Altenbacher zum Einsatz. Daher haben alle die Möglichkeit, entweder das Fitness-Studio des KSV in Schriesheim oder jenes auf der Kipp zu nutzen.

Als neu gewählter Kommandant hat Pfeifer auch spezielle Vorstellungen von Führung. Und da hat für ihn die oberste Priorität, den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft zu festigen. "Die letzten Jahre waren diesbezüglich nicht so optimal". Auch sollen Übungen etwas anders und intensiver verlaufen. Sein größter Wunsch an die Mannschaft ist ein vollzähliges Erscheinen. Für seine eigenen Hobbys, da ist er sicher, wird ihm nicht viel Zeit bleiben.

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Schriesheim

    Die Stadträte der Grünen Liste

    Acht Kandidaten der Grünen Liste sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeidnerat der Stadt Schriesheim gewählt worden.  (hje) [mehr]

    Schriesheim

    Die Stadträte der CDU

    Sechs Kandidaten der CDU sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat der Stadt  Schriesheim gewähglt worden. (hje) [mehr]

    Schriesheim

    Die Stadträte der Freien Wähler

    Sechs Kandidaten der Freien Wähler sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat der Stadt Schriesheim gewählt worden. (hje) [mehr]

    Schriesheim

    Die Stadträte der SPD

    Fünf Kandidaten der SPD sind am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat der Stadt Schriesheim gewählt worden.  (hje) [mehr]

    Schriesheim

    Der Stadtrat der FDP

    Ein Kandidat der FDP ist am 25. Mai 2014 in den künftigen Gemeinderat der Stadt Schriesheim gewählt worden. (hje) [mehr]

    Das Wetter in Schriesheim

    Schriesheim - Prognose für 0 Uhr

    17°

    Das Wetter am 26.7.2014 in Schriesheim: leicht bewölkt
    MIN. 17°
    MAX. 28°
     

    Schriesheim

    Die „Heimat im Wandel“ begeistert die Bürger

    Im Februar wird die Foto-Ausstellung "Schriesheim - Heimat im Wandel" erweitert und dann wieder im Foyer des Neuen Rathauses zu sehen sein. Dies kündigte Stadtbaumeisterin Astrid Fath gestern gegenüber dem "MM" an. Ein Ausschnitt der Schau war am Sonntag beim Neujahrsempfang in der Mehrzweckhalle… [mehr]


    Kontakt zur Redaktion

    (10-18 Uhr) Telefon Fax
    Sekretariat 0621/392 1324 0621/392 1643
    Konstantin Groß 06203/95 60 40 06203/95 60 22
    Schreiben Sie eine E-Mail!   

    Edingen-Neckarhausen

    UBL überholt die SPD, CDU verliert

    Die Unabhängige Bürgerliste (UBL) hat bei der Gemeinderatswahl am Sonntag erneut zugelegt und ist mit sechs Sitzen künftig zweitstärkste Kraft hinter der CDU und noch vor der SPD. Die beiden großen Parteien verlieren jeweils einen Sitz, die Offene Grüne Liste (OGL) gewinnt wie die UBL einen hinzu. [mehr]

    Edingen

    Erfolge auf regionaler und landesweiter Ebene gefeiert

    "Trotz der großen Bedeutung und Aufmerksamkeit, die dem Spitzensport völlig zu Recht zukommt, ist der Breitensport das tragende Fundament dieser Aktivitäten." Mit diesen Worten würdigte der Vorsitzende des Turnvereins (TV) Edingen, Bernd Grabinger, beim Ehrungstag des Turnvereins, (wir berichteten… [mehr]

    Stipendien der Studienstiftung winken

    Özlem Aydemir (17) und Timo Lewandowski (18) sind Preisträger des 24. Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg. „Unter Beobachtung - na und? Was macht das Netz mit meiner Freiheit?“ Zu diesem Thema Überwachung im Internet haben CBG-Schüler eine Hausarbeit angefertigt. [mehr]

    "MM"-Kunstauktion

    Heimat unter dem Hammer

    Er macht es mit Witz und Charme, drängt mal ein bisschen, lässt aber dann doch den Leuten wieder Zeit, noch einmal in den Geldbeutel zu schauen, noch mehr herauszuholen: Auktionator Dr. Thomas Nörling von "Kunst und Kuriosa Heidelberg" versteigerte bei der "MM-Kunstkantine" 17 Kunstwerke zugunsten… [mehr]

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

    Betr.

    „Welch ein Irrsinn“

    Das kann ja wohl nicht wahr sein! Da kämpfen Ilvesheim und Ladenburg jahrelang für einen sicheren Schulweg für die Rad fahrenden Schüler aus Ilvesheim zu den Ladenburger Schulen. Dann ist der Weg endlich vorhanden, wird zu aller Zufriedenheit genutzt, und jetzt kommt das Landratsamt und will die… [mehr]

    Country, Rockmusik und Filmklassiker für Groß und Klein

    Der Förderkreis Olympia-Kino feiert auch in diesem Jahr wieder sein Kinofest unter der Markthalle. Das beliebte Fest am heutigen Samstag, 26. Juli, bietet etwas für die ganze Familie. Die Bewirtung beginnt um 18 Uhr mit leckeren Kleinigkeiten aus dem Gasthaus "Löwen", musikalisch untermalt vom Duo… [mehr]

    Gemeinderat

    Auftakt wird zur Geduldsprobe

    Die erste Sitzung des neuen Gemeinderats war geprägt von der Diskussion über den Übertritt von Waseem Butt zur CDU. Währenddessen hat OB Eckart Würzner Gespräche mit der Universität angekündigt. Hintergrund ist die angekündigte Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss zur Straßenbahn ins… [mehr]

    Schriesheim

    Neue Etappe beim Bau des Branichtunnels

    Doris Miech wohnt in der Talstraße, am Hang oberhalb des östlichen Tunnel-Mundes. Dank dieser Lage ihres Hauses kann die langjährige Geschäftsführerin des Bundes der Selbstständigen täglich hautnah die Fortschritte beim Bau des Branichtunnels verfolgen. So auch gestern, als sie mit ihrem Roller die… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR