DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 24.04.2014

Suchformular
 
Edingen / Neckarhausen Heddesheim Heidelberg Hirschberg Ilvesheim Ladenburg Ludwigshafen Mannheim Schriesheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

KSV Steinklingen: Dritte Auflage scheitert an mangelnder Beteiligung

Open Air kommt nicht mehr auf die Beine

Steinklingen. Das Organisationsteam der Tennisabteilung der KSV Steinklingen um Hans-Peter Bickel teilt mit, dass es keine Neuauflage des Open-Air-Konzertes am Hainbusch in diesem Jahr geben wird.

Trotz der großen Erfolge in den vergangenen beiden Jahren mit der Kultband "The Wright Thing" um den charismatischen Bandleader Jason Wright, "ist die Grundlage durch die mangelnde Bereitschaft der Vereinsmitglieder, bei der Durchführung des Open-Air-Konzertes tatkräftig mitzuwirken, in der Breite nicht gegeben", heißt es in einem Schreiben des Vereins.

Dabei hätten die Veranstalter und der Verein gerade beim zweiten Open Air am Hainbusch im vergangenen Jahr einen sehr zufriedenstellenden Erfolg feiern können, denn der Hainbusch bebte mit seinen nahezu 500 Besuchern, obwohl die Witterungsbedingungen alles andere als optimal waren. Die Zuschauer waren begeistert und wären auch sicher dieses Jahr gerne wieder gekommen. Das tragfähige finanzielle Konzept mit Sponsoren aus den eigenen Reihen und Schirmherren im zweistelligen Bereich, schließe ein finanzielles Risiko für die KSV Steinklingen nahezu aus. "Zwar gab es in 2012 erfreulicherweise sehr viele Helfer, die gleich die ganze Familie mit eingebunden haben, aber es waren am Ende doch zu wenige, um so ein Großereignis zu stemmen" sagt Hans-Peter Bickel. So bleibt den Veranstaltern die Gewissheit mit den beiden erfolgreich durchgeführten Open-Air-Konzerten ein starkes Ausrufezeichen gesetzt zu haben, denn viele hielten es nicht für möglich, ein Event dieser Größenordnung erfolgreich im vorderen Odenwald zu veranstalten.

Chefscout Volker Koch sagt nicht ganz ohne Wehmut: "Es war wunderbar mitzuerleben, wie die Fangemeinde immer größer wurde und sich das Konzert in der Region herumgesprochen hat. Da war noch Luft nach oben." Nun könnten alle Mitglieder der KSV Steinklingen wieder zur gewohnten Tagesordnung zurückkehren und sich dem eigenen, internen Vereinsleben widmen, bei dem es sicher auch noch viel zu tun geben wird. Die an der Medenrunde teilnehmenden Tennismitglieder warten bestimmt schon sehnsüchtig auf ihren sportlichen Einsatz in der bevorstehenden Tennisrunde und auf das Einsammeln der so wichtigen LK-Punkte zur Verbesserung der eigenen, persönlichen Bilanz. wn

© Mannheimer Morgen, Montag, 04.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Weinheim

    Weinheim (Bergstraße) - Prognose für 18 Uhr

    18°

    Das Wetter am 24.4.2014 in Weinheim (Bergstraße): leicht bewölkt
    MIN. 7°
    MAX. 25°
     
    Bild zum Wissenstest "7 Tage - 7 Fragen"

    Unterhaltung

    Wissenstest - kennen Sie die regionalen News der Woche?

    Jeder Tag bringt unzählige Neuigkeiten. Was bleibt hängen? Wissen Sie noch, was am Montag, Dienstag, Mittwoch ... in Ihrer Zeitung stand. Rätseln Sie sich durch die vergangene Woche! (mit neuen Fragen)

    Zum Wissenstest "7 Tage - 7 Fragen"

    Kontakt

    Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

    Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

     
     

    Kreisaltenheim wird verkauft

    Im kommenden Monat wird der Rhein-Neckar-Kreis sein früheres Altenpflegeheim zum Verkauf anbieten. Dies kündigte die Pressesprecherin des Landratsamtes, Silke Hartmann, gestern gegenüber dem "MM" an. Eine Unterbringung von Flüchtlingen sei nicht geplant, dementierte sie diesbezügliche, in der Stadt… [mehr]

    „Sterzwinkel macht Minus“

    Nein, nachkarren wolle die Bürgerinitiative Sterzwinkel nicht. Der Blick richte sich nach vorne, die BI wolle Denkanstöße im Sinne der Nachhaltigkeit geben. "Der Sterz-winkel ist gelaufen. Ich gönne jedem sein Haus, aber man hätte vorher richtig rechnen müssen", bemängelt BI-Sprecher Thilo Sekol… [mehr]

    AWO erfüllt wieder Kindergartenwünsche

    Nicht nur die Sonne strahlte, als am Ostermontag eine Delegation der Heddesheimer Arbeiterwohlfahrt (AWO) bei den Gartenfreunden aufkreuzte. Vertreterinnen und Kinder der Heddesheimer Kindergärten waren gerne gekommen, um eine Spende entgegenzunehmen. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR