DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 03.05.2015

Suchformular
 
 
Schwetzingen Oftersheim Plankstadt Eppelheim Brühl Ketsch Hockenheim Altlußheim Neulußheim Reilingen Speyer

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Vortrag: Otmar Geiger kommt als Pilgervater von Speyer

Neues vom Nachtwächter

Ketsch. Viele Nachtwächter von Speyer übten über Jahrhunderte hinweg zugleich auch das in der Stadt wichtige Amt des Pilgervaters aus.

Ankommende und abreisende Pilger auf dem Jakobsweg wurden dabei ebenso betreut wie die vielen regionalen Wallfahrer beim Besuch des Kaiserdomes oder der anderen Kirchen und Klöster. Meist selbst erfahrener Pilgersmann konnte der Speyerer Pilgervater nicht nur viele gute Ratschläge geben, sondern den gottesfürchtigen Besuchern auch die verschiedenen Pilgerstätten in der Domstadt vorstellen.

Unterhaltsame Historie

Wie in alter Zeit hat nun der regionale Heimat- und Brauchtumsforscher Otmar Geiger neben seiner Tätigkeit als Nachtwächter von Speyer jetzt auch die ehrenvolle Aufgabe des historischen Pilgervaters übernommen.

Am Donnerstag, 21. Februar, wird er ab 19 Uhr in der Kulturstube "Bei Michelfelders" in der Hockenheimer Straße 34 zu Gast sein, und vom Leben der Pilger, deren Wanderungen und Aufenthalte in Speyer berichten und erzählen.

Geschichte und Geschichten sollen zu einem heimatlichen Erlebnis werden, schließlich war bereits in einem alten Pilgerführer zu lesen: ". . . als Pilger nimm zu Keczsche die Fahr".

Da das Platzangebot in der Kulturstube "Bei Michelfelders" begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten bei "Buch & Manufakturwaren", Telefon 06202/1 26 30 60 oder auch per Mail info@buch-manufak turwaren.de. og

© Schwetzinger Zeitung, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    Ausbildung spezial

    Handwerk steht nicht mehr so hoch im Kurs

    Eine Frage kommt irgendwann im Leben auf jeden zu: Welchen Beruf möchte ich ergreifen? Was macht mir so viel Spaß, dass ich es im besten Fall mindestens 30 Jahre ausüben kann? Hört man sich im Kindergarten um, sind sich die Kleinen ziemlich sicher, dass sie mal Feuerwehrmann oder Prinzessin werden… [mehr]

    Serie

    Unter uns

    "Unter uns" ist der Titel einer neuen, lose erscheinenden Serie.Darin stellen wir Mitbürger vor, die außerhalb Deutschlands geboren wurden und im Laufe ihres Lebens in unsere Region kamen.Kennen Sie jemanden für die Serie oder haben Sie Anregungen? Dann melden Sie sich bei uns: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Webcam Schwetzingen

    Blick von der Schwetzinger Zeitung in Richtung Westen auf den Schlossplatz.


    Aktuelles Webcam-Bild in Schwetzingen

    Rund 50 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Ketsch und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR