DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 25.05.2016

Suchformular
 
 
Schwetzingen Oftersheim Plankstadt Eppelheim Brühl Ketsch Hockenheim Altlußheim Neulußheim Reilingen Speyer

Gemeinschaftsschule

Der Träger entscheidet

Leserbrief zur Berichterstattung und Kommentierung über die Entscheidung zur Gemeinschaftsschule in Neulußheim vom 14. Mai: CDU und Freie Wähler setzten sich am 12. Mai im Neulußheimer Gemeinderat durch. Sie erteilten dem Vorhaben Gemeinschaftsschule Reilingen-Lußheim mit elf Gegenstimmen eine… [mehr]

Altersversorgung

In der Kasse ist zu wenig Geld

Ich möchte auf den Leserbrief "In der Rentenkasse ist eigentlich genügend Geld" antworten. Richtig ist: Nahles-Experten haben ausgerechnet, dass ein Festhalten am heutigen Rentenniveau 18 Milliarden Euro im Jahr zusätzlich an Steuergelder kostet und steil steigende Beiträge auslöst (Focus 20/2016… [mehr]

Verkehrsregelung in Plankstadt

Rücksicht statt Schilderwald

Rechts vor links in der Schwetzinger- und Eppelheimer Straße und die nicht gebaute Straßenbahn. Bei der Diskussion um Sinn und Unsinn von Vorfahrtsregeln im Ortskern von Plankstadt ist kein Argument absurd genug, um zu belegen, dass jemand unbedingt "ungestört" durch unseren Ort "rauschen" möchte… [mehr]

Weltpolitik und Terrorangst

Das Projekt Weltethos . . .

In einem Bergdorf wird eine junge Witwe wegen ihres Lebenswandels gesteinigt und getötet. Wer denkt hier nicht intuitiv an die Begriffe Ehrenmord, Islam und Türkei? Aber diese archaisch anmutende Szene entstammt dem Buch "Alexis Zorbas", spielt auf der griechischen Insel Kreta und wurde 1964… [mehr]

Anmerkung zur Altersversorgung

In der Rentenkasse ist eigentlich genügend Geld

In letzter Zeit sind wieder Diskussionen über unsere Rente in der politischen Debatte entflammt. Wir sollen zum Beispiel bis zum 70. Lebensjahr arbeiten, da die Lebenserwartung gestiegen ist. Daraus wird geschlossen, wer länger lebt, der ist gesünder und kann länger arbeiten. [mehr]

Evangelische Kirche

Islamfeindlichkeit als Sprachregelung

Wohl durch Zufall erhielt ich die Sprachregelung, die Kirchenälteste befolgen sollen, wenn sie von Gemeindegliedern nach den Gründen für meinen Rücktritt als Kirchengemeinderatsvorsitzender befragt werden. Kernpunkt ist die Aussage, dass der Kirchengemeinderat sich gezwungen sah, sich wegen meiner… [mehr]

Handwerker

Unzuverlässig – keinesfalls!

Unzuverlässige Handwerker? Viele Bauherren beschweren sich über Handwerker, da diese unpünktlich oder bei der Arbeit zu langsam und unzuverlässig sind. Wir haben da eine ganz andere Erfahrung gemacht. Bei uns war eine komplette Renovierung von Bad und Flur fällig. Im Bad wurden alle Fliesen von… [mehr]

Flüchtlingspolitik

Der Pakt mit einem Despoten

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat Anfang September 2015 nach Absprache mit dem damaligen österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann die Grenze zu Ungarn öffnen lassen für die dort gestrandeten Flüchtlinge, was zu einer ungesteuerten Einwanderung führte. Außer mit Österreich war dieses… [mehr]

Grabdiebstahl

Herz aus Weiden

Zu was Menschen im Stande sind. Vielen Dank, dass Du meine große Trauer mit mir teilst, Deine Anteilnahme damit bekundest, dass meine Grabstätte Begehrlichkeit bei Dir erweckt und Du Dich bedienst. Musst Du aber das Aussehen durch Entnahme von Gegenständen verändern? Es ist doch unwahrscheinlich… [mehr]

Rechtssprechung

Bewährung – das versteht niemand

Man vergleiche die Rechtsprechung in den beiden Berichten vom 12. Mai aus Düsseldorf und Schwetzingen: Der eine Täter bekommt eine Gefängnisstrafe für die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln, der andere eine Bewährungsstrafe für eine, für mich, wesentlich brutalere Tat in Schwetzingen. [mehr]

Gastronomie in Schwetzingen

Ins Lieblingslokal – zu Freunden

Und wieder wird ein bekannter und beliebter Wirt aus der Szene in Schwetzingen verschwinden. Mal wieder! Letzte Woche war in der Schwetzinger Zeitung zu lesen, dass das "Frankeneck" in einen Backshop mit Café umgewandelt wird. Wie traurig - und ich denke dabei wehmütig an meinen lieben Freund… [mehr]

Senioren am Steuer

Mittelweg für eine Überprüfung finden

Eine traurige Meldung erschüttert die Welt. Ein sehr alter Mann verliert am Steuer seines Pkw die Kontrolle, tritt auf die falschen Pedale und verursacht einen tragischen Unfall. Schwerpunkt dieser Meldung war das Alter des 84-Jährigen, das zur übereilten Beurteilung führte, dass Menschen im hohen… [mehr]

Ferienprogramm Neulußheim

Kinderbetreuung mit hohen Hürden

Dieses Jahr wollte ich meinen elfjährigen Sohn für die Ferienbetreuung in der Gemeinde Neulußheim anmelden, was daran scheiterte, dass dieses Angebot nur für Grundschüler besteht. Gespräche mit einzelnen Gemeinderäten blieben genauso erfolglos wie die direkte Kontaktaufnahme mit dem Bürgermeister… [mehr]

Islamkritik

Von Gläubigen und Ungläubigen

Herzlichen Dank an Herrn Adler, der in seinem Brief die Problematik "Der Koran und die Scharia-Gesetze" prägnant zusammengefasst hat. Seine wenig optimistische Schlussfolgerung teile ich. Vielleicht gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma: Ob Politik und Medien mutig genug sind, ihn zu gehen? "Die… [mehr]

Rentenunrecht und Kinderlosigkeit

Manche wünschen sich sehnlich Kinder

Ich möchte auf den Leserbrief "Rentenunrecht - in Deutschland lebt man gut von Kindern, die man selbst nicht hatte" antworten: Woher nehmen Sie das Recht, kinderlose Menschen zu be(ver)urteilen? Woher wollen Sie wissen, ob sich diese bewusst gegen eigene Kinder entschieden oder sich sehnlich welche… [mehr]

Rathaus Plankstadt

Jetzt muss der Brandschutz herhalten

Der Brandschutzbericht von Bürgermeister Schmitt (SZ vom 29. April), dass die Schließung des Rathauses bevorsteht, verheißt erst einmal nichts Gutes, denn damit werden die Gräben mit dem Gemeinderat immer tiefer. Zum anderen ist es ein Armutszeugnis, wenn der Bürgermeister selbst, zur Durchsetzung… [mehr]

Verkehrskontrollen in Hockenheim

Menschlicher Umgang wäre nötig

Obwohl in der HTZ der Parkplatz-Mangel durch Baumaßnahmen in Hockenheim angekündigt war, ist man von Seiten der Stadt nicht gewillt, auf Bürgeranliegen einzugehen und einen Konsens zu finden. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Außendienst sollten sich anders zeigen. Wenn man sich in Einfahrten… [mehr]

Gefahr durch Zecken

Gegen FSME impfen

In der Rubrik "Drei Fragen" mit dem Thema "Zecken mögen es feucht und schattig" beantwortet Dieter Rösch verschiedene Fragen. Den Aussagen zur Bekämpfung der Zecken und zur Verhinderung von Zeckenbissen kann man uneingeschränkt zustimmen. Allerdings fehlt bei den Antworten ein wesentlicher Aspekt… [mehr]

Altersversorgung

Rentenunrecht und seine Folgen

Das Cappuccino-Modell der heutigen Rente ist gescheitert! Es besteht aus drei Elementen: Zunächst dem Kaffee, der für den gesetzlichen Rentenanspruch steht, darüber eine Betriebsrente als Sahnehäubchen, zum Schluss eine Prise Kakao, die Riester-Privatvorsorge. Dieses falsch gestrickte Modell wird… [mehr]

Lärmschutz in Hockenheim

Kleiner Satz – große Wirkung

Im Artikel zum Thema Lärmschutz in Hockenheim war folgende Randbemerkung von OB Gummer zu lesen: ". . . wir regen daher an, den Autobahnausbau auf der Westseite der A 6 durchzuführen." Begründung: die Flächen zwischen Autobahn und den Tribünen des Hockenheimrings würden fürs Projekt Emodrom - das… [mehr]

Strafzins für Sparer

Ich denk, mich laust der Affe

Ich denk' mich laust der Affe! Wo sind wir denn? Strafzinsen für "normale" Sparer? Gibt es auch abnormale Sparer? Mein Gott, ich bin wirklich nicht ganz dumm, aber hier stehe ich auf dem Schlauch. Dazu noch die tröstenden Worte: Die Geldinstitute würden alles tun, um die privaten Sparer vor… [mehr]

Islamkritik

Der Koran und die Scharia-Gesetze

Leserbrief zum Kommentar mit dem Titel "Ausgegrenzt" von MM-Redakteur Walter Serif vom 23. April: Serif behauptet, es gäbe "den Islam" nicht. Genau aber wie das Christentum, das Judentum oder der Buddhismus nicht teilbar sind, kann es auch der Islam nicht sein. Er beruht in seiner Gesamtheit auf… [mehr]

Berliner Flughafen

Was ist denn aus BER geworden?

Was ist aus dem Berliner Flughafen geworden? Ich habe während meiner Urlaubsreise einige Projekte bezüglich Bauzeit und Schwierigkeitsgrad hinterfragt und festgestellt, dass Berlin doch ein Bananenrepublik-Departement ist. Ob Burj Khalifa (noch höchstes Gebäude der Welt) oder das dritte Terminal… [mehr]

Tag der Religionsstifter

Tiefgreifende Unterschiede

Persönlich schätze ich die Mitglieder der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde in Schwetzingen sehr. Ich halte auch den "Tag der Religionsstifter", der jetzt zum vierten Mal im Lutherhaus stattfand, für eine gute Sache. Sinnvoll ist eine derartige Veranstaltung aber nur, wenn auch ehrlich miteinander… [mehr]

Nummern ziehen

Wahrlich eine echte Posse

Immer wenn ich von einer neuen Erfahrung überrascht bin und von Menschen höre, denen es genauso geht, bin ich motiviert, mich stärker darauf einzulassen. So ging es mir beim Thema "Nummern ziehen an der Wursttheke" in Brühl. Als mir die Verkäuferin das Prozedere erklärt hat, habe ich mich mit einem… [mehr]

Markplatzbebauung

Der Wunderbau von Ketsch

Wer die Gemeinderatssitzung vom 11. April in Ketsch besucht hat, kam aus dem Staunen nicht heraus. Der Bau des neuen Marktplatzgebäudes macht - nach den Ausführungen von Bürgermeister Jürgen Kappenstein und der Mehrheit des Gemeinderates - die Gemeinde Ketsch praktisch zum Top-Anziehungspunkt des… [mehr]

Gemeinderat

„Arrogantes Verhalten“

Zur Gemeinderatssitzung in Hockenheim vom 20. April: Ich war am vergangenen Mittwoch das erste Mal in meinem Leben bei einer Gemeinderatssitzung und ich muss sagen, es ist wirklich eine lehrreiche Erfahrung, welche man den Wählern nur empfehlen kann. Natürlich war ich nicht aus Jux und Dollerei… [mehr]

Hochwasserdamm am Rhein in Altlußheim

Betrug der Landesregierung

Schon über ein Jahrzehnt sind das Regierungspräsidium Karlsruhe und die Landesregierung in Stuttgart nicht in der Lage, die in Anspruch genommenen Grundstücke für den Rhein-Hochwasserdamm entlang des Kriegbachs, vom Rhein bis zur Bahnlinie, auf Altlußheimer Gemarkung, eigentumsrechtlich zu regeln. [mehr]

1250-Jahrfeier in Schwetzingen

Wo bleibt die soziale Komponente?

Zu den Schwetzinger Jubiläumsfeierlichkeiten kann ich keinen einzigen Punkt finden, der sich mit sozialen Themen beschäftigt, der arme, alte oder kranke Menschen betrifft. Speziell zu den "Alten" gab es in der wissenschaftlichen Begleitung der Dualen Hochschule Mannheim einen Anhörungsnachmittag… [mehr]

Neukauf-Markt

Nummer ziehen an der Wurst-Theke?

Bis jetzt war ich zufriedener Kunde bei Neukauf in Brühl-Rohrhof. Das hat sich geändert. Der Chef des Ladens hat seinen Betrieb wohl mit einer Klinik oder der Kfz-Zulassungsstelle gleichgestellt, denn neuerdings muss an der Fleisch- und Wursttheke eine Nummer gezogen werden und nach Anzeige oder… [mehr]

 

Kontakt und Regeln für Leserbriefe

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie uns Leserbriefe schicken, vor allem dann, wenn es um lokale und regionale Themen geht. Leserbriefe geben immer ausschließlich die Meinung des Einsenders, nicht die der Redaktion wieder. Auch kann der Wahrheitsgehalt von uns nicht überprüft werden.

Bitte beachten Sie vor dem Verfassen und Verschicken folgende Hinweise:

Leserbriefe senden Sie bitte an sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

  • Leserbriefe müssen mit Name des Absenders, Adresse und Telefonnummer versehen sein.
  • Leserbriefe, die einen Umfang von mehr als 50 Zeilen zu je 30 Anschlägen umfassen, sprengen den Rahmen des Platzes und werden von uns im Allgemeinen nicht veröffentlicht. Die Sache, nicht der Angriff auf eine Person, sollten Inhalt sein. Beleidigende Briefe lehnen wir ab.
  • Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften zu kürzen, gegebenenfalls ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Außerdem veröffentlichen wir keine offenen Briefe und Stellungnahmen politischer Gruppierungen und von deren Vertreter. In Einzelfällen lassen wir Meinungsäußerungen von Gemeinderäten dann zu, wenn es sich um Themen handelt, die nicht die Lokalpolitik betreffen.

Das Wetter in Schwetzingen

Schwetzingen - Prognose für 6 Uhr

11°

Das Wetter am 25.5.2016 in Schwetzingen: leicht bewölkt
MIN. 6°
MAX. 20°
 

Ihr Kontakt zur Zeitung

Fragen? Lob? Kritik?

So erreichen Sie die Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung:

Sekretariat 06202/205-300
Fax 06202/205-392
E-Mail sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

Ausbildung spezial

Handwerk steht nicht mehr so hoch im Kurs

Eine Frage kommt irgendwann im Leben auf jeden zu: Welchen Beruf möchte ich ergreifen? Was macht mir so viel Spaß, dass ich es im besten Fall mindestens 30 Jahre ausüben kann? Hört man sich im Kindergarten um, sind sich die Kleinen ziemlich sicher, dass sie mal Feuerwehrmann oder Prinzessin werden… [mehr]

Serie

Unter uns

"Unter uns" ist der Titel einer neuen, lose erscheinenden Serie.Darin stellen wir Mitbürger vor, die außerhalb Deutschlands geboren wurden und im Laufe ihres Lebens in unsere Region kamen.Kennen Sie jemanden für die Serie oder haben Sie Anregungen? Dann melden Sie sich bei uns: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

Webcam Schwetzingen

Blick von der Schwetzinger Zeitung in Richtung Westen auf den Schlossplatz.


Aktuelles Webcam-Bild in Schwetzingen

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR