DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 04.09.2015

Suchformular
 
 
Schwetzingen Oftersheim Plankstadt Eppelheim Brühl Ketsch Hockenheim Altlußheim Neulußheim Reilingen Speyer

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

3. Handball-Liga Frauen: TSG Ketsch spielt morgen bei der TG Konz   

Mit Zumba zu neuen Kräften  

Von unserem Mitarbeiter Maximilian Wendl

"Wir wissen, dass wir uns gerade in diesen Spielen schwer getan haben", weiß Marcus Gutsche, Trainer der TSG Ketsch, vor der anstehenden Handball-Drittligapartie seiner Bären bei der TG Konz am morgigen Samstag (Anwurf 19.30 Uhr). Um nach der spielfreien Woche einem Faschingskater im Bärenlager vorzubeugen, hat sich der Übungsleiter spezielle Maßnahmen ausgedacht: "Wir haben ein wenig Dampf rausgenommen und mit Zumba und ein paar freien Tagen neue Kräfte geschöpft." Kräfte, die in den verbleibenden Spielen dringend benötigt werden, denn die Partie in Konz wird mit Sicherheit keine Kaffeefahrt, bei der man problemlos mit zwei Punkten im Gepäck wieder in Richtung Heimat fährt.

Die sich in den unteren Tabellenregionen befindenden Pfälzer haben zuletzt beeindruckend gegen die HSG Sulzbach/Leidersbach gewonnen (23:21) und zuvor nur knapp gegen die Spitzenmannschaft aus Beyeröhde verloren (28:29). "Die Mannschaft sprüht vor Selbstvertrauen, deshalb müssen wir brennen, um unsere außergewöhnliche Serie weiter ausbauen zu können", sagte Gutsche. Aber er ist sich auch bewusst, dass sein Team die Favoritenrolle innehat: "Wir nehmen diese Bürde an, denn mit unserer Ausgeglichenheit im Kader haben wir einen großen Trumpf."

Im Hinspiel behielten die Ketscher mit 28:18 zwar klar die Oberhand, allerdings war es für die Handballfans kein Handballfest, da es von technischen Fehlern und vielen angedrohten Zeitspielen geprägt war. Gutsche war nach der Partie stinksauer, dass sich seine Mannschaft dem Niveau der Gäste angepasst hatte. Die Konzer selbst waren mit ihrer Leistung im Hinspiel zufrieden und wollen wieder ein Ergebnis in Höhe des Hinspiels erzielen.

© Schwetzinger Zeitung, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    Das Wetter in Schwetzingen

    Schwetzingen - Prognose für 15 Uhr

    20°

    Das Wetter am 4.9.2015 in Schwetzingen: wolkig
    MIN. 8°
    MAX. 21°
     

    Ihr Kontakt zur Zeitung

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung:

    Sekretariat 06202/205-300
    Fax 06202/205-392
    E-Mail sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Ausbildung spezial

    Handwerk steht nicht mehr so hoch im Kurs

    Eine Frage kommt irgendwann im Leben auf jeden zu: Welchen Beruf möchte ich ergreifen? Was macht mir so viel Spaß, dass ich es im besten Fall mindestens 30 Jahre ausüben kann? Hört man sich im Kindergarten um, sind sich die Kleinen ziemlich sicher, dass sie mal Feuerwehrmann oder Prinzessin werden… [mehr]

    Serie

    Unter uns

    "Unter uns" ist der Titel einer neuen, lose erscheinenden Serie.Darin stellen wir Mitbürger vor, die außerhalb Deutschlands geboren wurden und im Laufe ihres Lebens in unsere Region kamen.Kennen Sie jemanden für die Serie oder haben Sie Anregungen? Dann melden Sie sich bei uns: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Webcam Schwetzingen

    Blick von der Schwetzinger Zeitung in Richtung Westen auf den Schlossplatz.


    Aktuelles Webcam-Bild in Schwetzingen

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR