DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 31.10.2014

Suchformular
 
 
Schwetzingen Oftersheim Plankstadt Eppelheim Brühl Ketsch Hockenheim Altlußheim Neulußheim Reilingen Speyer

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Kulturtreff Alter Bahnhof: Oftersheimer Künstler Volker Jean Rahn zeigt klassische Aktfotografie / Etwa 40 vorwiegend in Schwarz-Weiß gehaltene Werke zu sehen

Nur das Wesentliche wird widergespiegelt

Statt Details stehen die Linien des Körpers im Vordergrund der Aktfotos von Volker Jean Rahn - wie hier bei der Aufnahme "Danielis".

© Privat

Neulussheim. Die Ausstellung "Sinus - klassische Aktfotografie" zeigt der Oftersheimer Künstler Volker Jean Rahn am Freitag, 7. Februar, 20 Uhr, im Kulturtreff Alter Bahnhof. Zu sehen sind etwa 40 Bilder, hauptsächlich in Schwarz-Weiß.

"Fast 90 Prozent meiner Werke sind schwarz-weiß", erklärt Rahn. Ihm sei es wichtig, dass die Farbe nicht vom Motiv ablenkt. Bei der aktuellen Ausstellung in Neulußheim stünden keine Details, sondern die Konturen beziehungsweise die Linien der Körper im Vordergrund - daher auch der Titel "Sinus".

Raum für eigene Fantasien

Der gebürtige Schwetzinger geht nach der sogenannten Low-Key-Fotografie vor, einem Stil, bei dem im Gegensatz zur High-Key-Fotografie dunkle Farbtöne vorherrschen. Low-Key-Bilder weisen viele dunkle oder auch völlig schwarze Bereiche auf. "Die in der Ausstellung gezeigten Aufnahmen spiegeln nur das Wesentliche wider und lassen dem Betrachter Raum für die eigene Fantasie", so Rahn.

Ein Teil der Fotografien, die im Alten Bahnhof zu sehen sind, sei in analoger Technik entstanden und stammten teils aus den 60er oder 70er Jahren.

Der Künstler fotografiert seit mehr als 45 Jahren. Für seine Arbeit ist er nicht nur in Deutschland, sondern auch in Südamerika, Italien, Spanien, Frankreich und anderen Ländern unterwegs. Auch einige der Werke der Ausstellung in Neulußheim sind im Ausland entstanden, der Großteil aber im Oftersheimer Studio des Fotografen.

In den 70er Jahren besuchte Rahn die Fachhochschule Köln für Sozialpädagogik und arbeitete nebenberuflich für die Europa-Presse-Agentur. Ende der 70er Jahre war er zusätzlich als freier Fotograf für unsere Zeitung tätig. Lehrer und Mentor in der künstlerischen Ausbildung und deren Philosophie war seit 1979 der Kunstmaler Kurt Geibel-Hellmeck.

Anfang der 80er Jahre absolvierte Rahn auf der Kunstschule Zürich eine dreijährige Ausbildung und trat in den Schuldienst ein. Heute arbeitet er als freier Künstler und stellt in aller Welt seine fotografischen Werke aus.

Mit der Ausstellung "Verwehte Spuren" präsentierte Volker Jean Rahn Anfang des vergangenen Jahres im Kundenfoyer der Oftersheimer Sparkasse Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus den 60er Jahren. hafi

© Hockenheimer Tageszeitung, Donnerstag, 30.01.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     

    Facebook Fans der Schwetzinger Zeitung

    Fotostrecke

    Spielplätze im Test

    In unserer Serie "Spielplätze im Test" gehen wir unter anderem Fragen nach dem Zustand der Geräte oder der Lage nach und befragen nach Möglichkeit Spielplatzbesucher - Eltern wie Kinder - nach ihrem eigenen Urteil. [mehr]

    Fotostrecke

    "Meine grüne Oase"

    Manchmal liegt das Schöne gar nicht so fern: In unserer Serie "Meine grüne Oase" stellen wir liebevoll gestaltete Gärten unserer Leser vor. Tauchen Sie mit unserer Bildergalerie ein in die blühenden Träume und werfen Sie einen Blick hinter die grünen Kulissen. [mehr]

    Serie

    Unter uns

    "Unter uns" ist der Titel einer neuen, lose erscheinenden Serie.Darin stellen wir Mitbürger vor, die außerhalb Deutschlands geboren wurden und im Laufe ihres Lebens in unsere Region kamen.Kennen Sie jemanden für die Serie oder haben Sie Anregungen? Dann melden Sie sich bei uns: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Webcam Schwetzingen

    Blick von der Schwetzinger Zeitung in Richtung Westen auf den Schlossplatz.


    Aktuelles Webcam-Bild in Schwetzingen

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR