DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 30.09.2016

Suchformular
 
 
Schwetzingen Oftersheim Plankstadt Eppelheim Brühl Ketsch Hockenheim Altlußheim Neulußheim Reilingen Speyer

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Ortsgeschichte: Sommers Spezerei als historischer Hingucker

Postkarte lässt Tante grüßen

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 21.03.2013

Diese Postkarte wurde vor 100 Jahren an Babette Sommer nach Heidelberg verschickt. Der Absender war ihre Nichte Paula.

© Privat

Oftersheim. Bei diesem Relikt aus alter Zeit und dem Begriff "Spezereihandlung" ist ein spontanes Grinsen unvermeidbar. Was es alles mal gab in Alt-Oftersheim!

Beim "Googeln" wird die Sache etwas unspektakulärer. Es handelt sich um einen altbetagten Begriff für Lebensmittel, Gemischtwaren wie auch Gewürze. "Auch ein alter Apothekenschrank stand neben der Verkaufstheke", weiß Thorsten Kücherer von einem alten Foto.

Die Bäckerei und Spezerei von Karl Sommer gab es über viele Jahre hinweg und sie befand sich lange in Familienbesitz. Durch Heirat kam der Laden später zur Bäckerei-Kette der Familie Siegel und war jahrelang eine Filiale. Hans-Peter Sturm konnte herausfinden, dass das Geschäft einmal an der Ecke Mozart- und Franz-Schubert-Straße stand. Vor einiger Zeit schon wurde das altbetagte Gebäude abgerissen. Heute befindet sich der Parkplatz des katholischen Kindergartens an der Stelle.

Am 20. März 1913 übrigens schrieb "Nichte Paula" diese Karte an ihre Tante Babette Sommer nach Heidelberg, die somit vor exakt 100 Jahren ankam, und kündigte ihren Besuch bei ihr an.

Interessant hierbei auch die Fahrzeit die sie erwähnt: "Ich fahre 8.50  Uhr in Oftersheim ab und komme 9.29 Uhr in Heidelberg an." Und das vor 100 Jahren!

Das ebenfalls gezeigte "Neue Schulhaus" ist das heutige "alte". Die "Neue katholische Kirche" wurde von 1907 bis 1909 erbaut. Die Post stand in der Mannheimer Straße - ganz in Bahnhofsnähe. rie

© Schwetzinger Zeitung, Donnerstag, 21.03.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    Das Wetter in Schwetzingen

    Schwetzingen - Prognose für 18 Uhr

    13°

    Das Wetter am 30.9.2016 in Schwetzingen: bedeckt
    MIN. 12°
    MAX. 22°
     

    Ihr Kontakt zur Zeitung

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie die Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung:

    Sekretariat 06202/205-300
    Fax 06202/205-392
    E-Mail sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Start ins Berufsleben (4)

    Schwindelfrei müssen alle Azubis sein

    Brühl. Hoch hinaus geht es bei Gerüstbau Walter. Der Meisterbetrieb aus der Hufeisengemeinde stellt Baugerüste in der gesamten Region, in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. Auch Zuschauertribünen und Sonderbauten für das Nationaltheater gehören zum Repertoire des Familienunternehmens. Den Beruf… [mehr]

    Serie

    Unter uns

    "Unter uns" ist der Titel einer neuen, lose erscheinenden Serie.Darin stellen wir Mitbürger vor, die außerhalb Deutschlands geboren wurden und im Laufe ihres Lebens in unsere Region kamen.Kennen Sie jemanden für die Serie oder haben Sie Anregungen? Dann melden Sie sich bei uns: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Webcam Schwetzingen

    Blick von der Schwetzinger Zeitung in Richtung Westen auf den Schlossplatz.


    Aktuelles Webcam-Bild in Schwetzingen

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR